ZAPF steht für Garagen

Veröffentlicht von: ZAPF GmbH
Veröffentlicht am: 20.07.2016 13:00
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Neues Corporate Design für Deutschlands Garagenmarktführer

Seit 1. Juli präsentiert sich die ZAPF GmbH mit neuem Firmenlogo. Das Design soll die hundertprozentige Fokussierung auf Garagen verdeutlichen und ist gleichzeitig Ausdruck für Neuerungen bei Produkten, in Marketing und Vertrieb sowie Investitionen in die Produktionsstätten.

"Das neue Corporate Design ist modern, klar und schnörkellos und erinnert auch ansatzweise an das bisherige Logo", sagt Katrin Grunert-Jäger, die das Unternehmen gemeinsam mit Emmanuel Thomas leitet. Jedoch ist eine Erweiterung ganz wesentlich: Das Firmenzeichen zeigt jetzt die Garage in Wort und Bild. Denn das Unternehmen konzentriert sich seit diesem Jahr voll und ganz auf seine Kernkompetenz. "Wer an Garagen denkt, soll an ZAPF denken", sagt Emmanuel Thomas. "Deshalb möchten wir unsere Position als Marktführer und Trendsetter weiter stärken." Das Logo ist nicht das einzige Novum. Erst vor Kurzem präsentierte ZAPF die "Clou 2.0". Die einzigartige Fertiggarage ist die Nachfolger-Garage der "Clou", die für ihre außergewöhnliche Optik mit dem iF Design Award ausgezeichnet wurde. Auch eine neue Öko-Garage, die mit Solarmodulen auf dem Dach und Speichersystemen im Garageninneren zu einer Art Stromquelle wird, dürfen Kunden demnächst erwarten. Darin können auch Elektrofahrzeuge direkt mit Strom versorgt werden.

Investitionen in die Garagenwerke

Der Produktionsstandort im nordrhein-westfälischen Dülmen wird aktuell zu einem der größten und modernsten in ganz Europa ausgebaut und im Zuge dessen mit dem Garagenwerk im nahe gelegenen Herne zusammengelegt. Die Erweiterung wird im Herbst abgeschlossen sein. Dann können dort theoretisch bis zu 6.000 Garagen pro Jahr gefertigt werden. Mit der Investition von mehreren Millionen Euro reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage im Nordwesten Deutschlands. "Die Lieferzeit für eine Fertiggarage soll dadurch von derzeit rund zwölf Wochen auf acht Wochen sinken", sagt Emmanuel Thomas. "Um dies zu gewährleisten, wurden allein schon rund eine Million Euro in den Fuhrpark investiert." Ein Wachstumsförderer ist aber auch die deutlich gestiegene Nachfrage in Österreich und der Schweiz. Diese Märkte sollen zügig weiter ausgebaut werden. Noch 2016 wird ZAPF in Dülmen ebenso wie in den drei verbleibenden Garagenwerken beispielsweise ein neues, IT-gestütztes Logistiksystem einführen, welches noch stärker auf die dezentrale Auslieferung ausgerichtet ist. Das hilft Transportkilometer und Kosten zu sparen und kommt gleichzeitig der Umwelt zugute.

Neues Marketing- und Vertriebs-Konzept

"Es ist uns sehr wichtig, unser breites Angebot noch transparenter zu machen und zu zeigen, dass ZAPF ein Full-Service-Anbieter ist, bei dem die Kunden alles aus einer Hand erhalten", sagt Wolfgang Wallesch, der Marketing- und Vertriebsleiter. "Dazu gehören eine umfassende Beratung, umfangreiche Services wie etwa die Unterstützung bei Bauanträgen und natürlich die Herstellung, Anlieferung und Montage der Fertiggarage." Dafür hat ZAPF ein neues Marketing- und Vertriebs-Konzept erarbeitet und startet im Herbst auch mit einem neuen Internet-Auftritt. Dieser verspricht einen moderneren, übersichtlichen Look sowie eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit. Auf der Website wird der Branchenprimus auch einen neuentwickelten Garagenkonfigurator einbinden, der ebenfalls optisch ansprechend und intuitiv bedienbar sein wird. Alles aus einer Hand bietet das Unternehmen auch bei der Renovierung und Modernisierung von Garagen, unabhängig ob es sich um Betonfertiggaragen oder gemauerte Exemplare handelt. Auch diese Sparte wird das Unternehmen weiter ausbauen und die Leistungen noch detaillierter darstellen.

Pressekontakt:

Fröhlich PR GmbH i. A. der ZAPF GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14 95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Firmenportrait:

Die ZAPF GmbH ist ein bestens etabliertes Unternehmen mit Hauptsitz in Oberfranken, das auf eine über 110-jährige Geschichte zurückblicken kann. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Firma auf die Herstellung von Betonfertiggaragen sowie die Garagenmodernisierung spezialisiert. Bundesweit liefert die ZAPF GmbH die meistverkaufte Betonfertiggarage, exportiert auch ins europäische Ausland und ist Deutschlands Marktführer im Garagensegment.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.