Hessische Herzensangelegenheit: Veranstaltungen und Tipps rund um den Apfelwein

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 20.07.2016 20:29
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Apfelwein ist eine Spezialität aus Hessen und gilt hier als Nationalgetränk und Kulturgut. Natürlich wird auch woanders aus Äpfeln Wein gekeltert, aber nirgendwo so flächendeckend und in so großen Mengen wie in Hessen: Rund zwei Drittel des deutschen Apfelweins kommt aus Hessen und während der Deutsche im Durchschnitt rund einen Liter „Stöffche“ pro Jahr trinkt, schafft es der Hesse auf die zehnfache Menge. Die große Zahl an Hobby-Kelterern belegt die hohe Identifikation der Hessen mit Ihrem Nationalgetränk. Vor allem in und um Frankfurt, im Taunus, im Spessart, im Odenwald und in der Rhön ist der Apfelwein weit verbreitet: In den hessischen Regionen finden ganzjährig spannende Aktionen und Veranstaltung rund um das Kultgetränk statt. Unter www.hessen-tourismus.de erhalten Interessierte einen Überblick über touristisch interessante Veranstaltungen und Tipps rund um den hessischen Apfelwein.
++ Hessens Wirtshauskelterer fördern die Apfelweinkultur ++
Seit über zehn Jahren setzen sich sieben hessische Wirtshauskelterer dafür ein, den Apfel und den Apfelwein wieder stärker in das Blickfeld des Interesses zu rücken und warten immer wieder mit kreativen Ideen auf. So organisieren Michael Stöckl – Deutschlands erster Apfelweinsommelier – von der Landsteiner Mühle im Taunus und der versierte Apfelweinmacher und Obstbauer Andreas Schneider aus Frankfurt, die jährliche Apfelweinmesse „Apfelwein Weltweit“. Am 25. und 26. März 2017 findet bereits die neunte Ausgabe der Internationalen Apfelweinmesse im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens statt. Die Messe präsentiert jedes Jahr bekannte und neue Apfelweinspezialitäten aus der ganzen Welt. Stöckl und Schneider repräsentieren die neue Apfelweinkultur und es ist ihnen gelungen, Apfelwein in der gehobenen Gourmetküche zu etablieren. Zur Kooperation der hessischen Wirtshauskelterer gehören zudem Wilhelm Arnold von der „Hainmühle“ in Homberg (Ohm), Jürgen Krenzer vom Gasthaus-Hotel „Krenzers Rhön“ in Seiferts, Peter Merkel vom Hotel-Restaurant „Dornrös´chen Annelsbach“ im Odenwald, Armin Treusch vom Restaurant „Treuschs Schwanen“ im Odenwälder Städtchen Reichelsheim sowie Jürgen Schuch vom Restaurant „Schuch´s Restaurant“ und Robert Theobald vom Gartenlokal „Zur Buchscheer“ in Frankfurt.
++ Apfel küsst Knolle: Gastrowochen entlang des Vulkanradwegs ++
Während der Gastrowochen „Apfel küsst Knolle“ vom 3. bis zum 18. September 2016 überraschen die Betriebe am Vulkanradweg im Vogelsberg mit außergewöhnlichen Gerichten rund um Apfel und Kartoffel aus der Region. Egal ob Hausmannskost oder Haute Cuisine – für jeden ist etwas dabei. Die Besucher dürfen sich zum Beispiel auf Apfelweineis, Apfelweinsuppe, gebratenes Beulches mit Apfelkompott oder gebratene Rinderleber mit Apfelscheiben freuen. Natürlich wird neben einer isotonischen Apfelschorle auch das Stöffche – ein Apfelwein zu diesen Speisen angeboten. Darüber hinaus stehen im Vogelsberg während der Gastrowochen auch ausgefallene Stadtführungen auf dem Programm. So lädt die Stadt Herbstein beispielsweise am 10. September 2016 um 14 Uhr zu einer geführten Tour durch die Gewölbe und entlang der begehbaren Stadtmauer ein. Bei der „Ludderbächer Botzfraa“ geht es am 3. September 2016 mit Besen und Staubtuch bewaffnet durch Lauterbach, dabei werden Geschichten und Gerüchte, wahre und witzige Anekdoten und Begebenheiten erzählt.
++ Blues, Schmus & Apfelmus in Laubach ++
„Blues, Schmus & Apfelmus“ heißt es in Oberhessen bereits zum 23. Mal: Im Schlosspark von Laubach inmitten des hohen Vogelsbergs findet vom 26. bis zum 28. August 2016 eines der größten Blues-Festivals des Landes statt. Rund 30 Bands zelebrieren drei Tage lang den Blues. Neben einem umfangreichen Musikprogramm, hat das Festival auch rund um den Apfel viel zu bieten: Apfelkuchen, Apfelbrei, Apfelmus und natürlich Apfelschnaps – der hessische Whisky –, aber auch Apfelwein und Apfelmost.
++ Apfelweinfestival in Frankfurt: Fotowettbewerb #sommersonneapfelwein ++
Für die Frankfurter gehört die Apfelweinkultur schon seit eh und je zum Lebensgefühl der Stadt. So feiert die Mainmetropole das hessische Nationalgetränk vom 12. bis zum 21. August 2016 mit einem eigenen Apfelweinfestival und einem bunten Bühnenprogramm. Folkloristische und mundartliche Darbietungen mit hessischen Kultbands sorgen für gute Stimmung. Traditionelle Schoppen aus alten Apfelsorten werden ebenso angeboten wie trendige Mixgetränke und Cocktails mit Apfelwein. Äppler-Fans finden hier zudem vom gerippten Ebbelwoi-Glas, über Schoppendeckel bis hin zum Bembel allerlei um sich die Apfelweintrinkkultur mit nach Hause zu nehmen. Noch bis zum Start des Apfelweinfestivals findet auf Instagram unter #sommersonneapfelwein ein Fotowettbewerb statt. Apfelweinfans sind aufgerufen, ihren schönsten Apfelweingenuss zu posten und können mit etwas Glück tolle Preise rund um den Apfelwein gewinnen. Gekürt wird das beste, emotionalste, erfrischendste, sommerlichste, sonnigste Apfelweinfoto.
++ Alles rund um die Streuobstwiese: Das MainÄppelhaus in Frankfurt ++
Der Lohrberg, Frankfurts einziger Weinberg, ist mit dem MainÄppelhaus ein Zentrum der Apfelweinkultur. Entstanden aus einem Lehrgarten erhalten Interessierte hier viele, gut aufbereitete Informationen sowie Beratung rund um das Streuobst und genießen Umweltbildungsveranstaltungen, Führungen im Naturerlebnisgarten, Bioprodukte aus dem Hofladen und gastronomische Genüsse im Äppel-Bistro. Am 18. September 2016 findet im MainÄppelhaus das Äppelfest statt – ein Erlebnis für die ganze Familie. Das große Fest zu Ehren des Apfels lockt mit dem Schaukeltern junge und alte Genießer des Frankfurter Stöffche an. Der frisch gepresste neue Süße darf fleißig verkostet werden. Darüber hinaus präsentieren Handwerker, Gärtner und Künstler im Naturerlebnisgarten Handwerkliches rund um den Garten, frische Kräuter und Kunsthandwerk. Für Kinder gibt es ein vielfältiges Naturerlebnisangebot mit Rallye, Spielen, Basteln und Entdecken.
++ Auf den Spuren des hessischen Nationalgetränks: Hessische Apfelwein- und Obstwiesenroute ++
Die Landschaft zwischen Main und Taunus wird seit Jahrhunderten von Streuobstwiesen geprägt. Diese sind die Grundlage für das hessische Nationalgetränk – dem Apfelwein. Auf der hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute beziehungsweise auf den Regionalschleifen begeben sich Naturfreunde zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf einem weitläufigen Wegenetz von über 1.000 Kilometern, vorbei an naturbelassenen Streuobstwiesen, Lehrgärten und Lehrpfaden sowie Keltereien, Gaststätten und Direktvermarktern. Darüber hinaus erleben Stöffche-Fans hier interessante Handwerksbetriebe, Naturdenkmäler und vieles mehr. Regionale Routen, die Regionalschleifen, existieren in der Wetterau, in den Landkreisen Gießen, Main-Kinzig, Main-Taunus und Offenbach. Die Idee hinter der Route ist, Naherholung, Naturschutz und die Förderung der regionalen Wirtschaft miteinander zu verbinden. Eine Station ist beispielsweise die Erlebnis-Obstwiese in Kronberg im Taunus, auf der sich Besucher auf eine Entdeckungsreise in die Natur begeben. Im Bad Sodener Stadtteil Neuenhain bietet sich der Besuch der Apfelwein-Manufaktur und -Kelterei „Immenhof“ an. Die vollständig erhaltene Hofreite ist ein Fachwerkwohnhaus mit Fachwerkscheune und Nebengebäuden, der Kern des Hofes stammt aus dem 18. Jahrhundert. In der Straußwirtschaft lässt sich herrlich einkehren und regional schlemmen. Auf der südlichen Mainseite bietet sich in Offenbach ein Besuch der Kelterei Lühn, an, die am 17. September ihr Kelterfest mit frisch gepresstem Süßem, Ebbelwoi und Händkäs mit Musik feiert.
++ Apfelschaumwein aus der GrimmHeimat NordHessen ++
Der Apfelwein ist als Traditionsgetränk vor allem in Süd- und Mittelhessen verbreitet. Doch auch in Nordhessen erfreut man sich immer mehr am spritzigen Getränk. Joachim Döhne aus Schauenburg-Breitenbach hat sich vor einigen Jahren an das Unterfangen gemacht, aus den Früchten heimischer Streuobstwiesen ein „Stöffche“ zu kreieren. Und zwar ein ganz besonderes: Die Kellerei Döhne stellt einen Apfelschaumwein nach dem Champagnerverfahren (Méthode champenoise) her. Das traditionelle Herstellungsverfahren erstreckt sich über ein ganzes Jahr, 14 Arbeitsschritte und viel mühsame Handarbeit sind für die Herstellung des erfrischenden Edelpricklers nötig. Das Sortiment der Kellerei umfasst neben verschiedenen Sorten Apfelschaumwein (Cuvée Trocken oder Brut, sortenrein als Boskoop, Bio-Boskoop und Wintergoldparmäne) auch Apfelsaft, Apfelwein, Edelobstbrände und Fruchtliköre.
++ Apfelwein unterwegs: Straußwirtschaften in Hessen ++
Bei Touren rund um Frankfurt und dem Taunus finden Apfelwein-Fans zahlreiche Straußwirtschaften und Gasthäuser, die zur gemütlichen Einkehr einladen. Inmitten von Streuobstwiesen in Kronberg liegt die urige Schankwirtschaft des Obsthofs Krieger. Hier lassen sich Hausschoppen und sortenreine Apfelweine aus eigener Herstellung besonders genießen. Kleine Speisen und Obstbrände werden ebenfalls angeboten. Bei einer Einkehr im Apfelland in Kelkheim mit 1.300 Apfelbäumen erwartet die Besucher unter den Schatten spendenden Apfelbäumen ein frischer Apfelwein oder ein Stück Apfelkuchen. Apfelwein-Feinschmecker kommen auch im ApfelWeinBistrorant in der Landsteiner Mühle in Weilrod voll auf ihre Kosten: Gastwirt Michael Stöckl ist der erste Apfelwein-Sommelier Deutschlands und zeigt seinen Gästen neben zahlreichen selbst gekelterten Apfelweinvariationen auch viele leckere Gerichte, die mit dem Zusatz von Apfelwein gekocht werden.
++ Das beste Stöffche wurde gekürt: Hessische Apfelweinmeisterschaft 2016 ++
Um herauszufinden, wer in Hessen den besten Apfelwein keltert, haben die zwei Oberurseler Apfelwein-Spezialisten Johannes Döringer und Hendrik Docken die Hessische Apfelweinmeisterschaft ins Leben gerufen. Vom 8. bis zum 10. Juli 2016 fand im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen bereits die sechste Ausgabe statt. 20 Hobbykelterer aus Hessen – allesamt bereits bei regionalen Wettbewerben erfolgreich – traten dabei gegeneinander an. Damit ein Stöffche zum Wettbewerb zugelassen wird, muss es verschiedene Kriterien erfüllen. Der Apfelwein darf nur aus unbehandelten Äpfeln gewonnen und nur mit heimischen Früchten veredelt werden. Andere Zusätze sind nicht erlaubt. Die Hobbykelterer müssen 25 Liter mit zum Wettbewerb bringen, die dann von den Gästen blind verkostet und bewertet werden. Zum dritten Mal in Folge sicherte sich Jörg Markloff aus Friedrichsdorf-Seulberg den goldenen Bembel als Trophäe.
Weitere Informationen und Wissenswertes zum hessischen Nationalgetränk Apfelwein finden Interessierte unter www.hessen-tourismus.de/kultur-genuss/kulinarisches-hessen/hessische-herzensangelegenheit-veranstaltungen-und-tipps-rund-um-den-apfelwein

Über Tourismus in Hessen:
Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 3.000 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.
Die HA Hessen Agentur GmbH führt die Maßnahmen zum Tourismus- und Kongressmarketing im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung durch.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Global Communication Experts GmbH
Doris Palito Schneider | Marie-Sarah Baier | Julia Schaaf
Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Tel.: + 49 (0)69 175371 -046/ -042/ -022
Fax: + 49 (0)69 175371 -047/ -043/ -023
presse.hessen-tourismus@gce-agency.com
www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.