Gefahrenquelle Pokemon Go - wie schlimm ist es wirklich?

Veröffentlicht von: TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 21.07.2016 10:48
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Es ist das gefährlichste Spiel der Welt, sagen seine Kritiker. Die Rede ist von Pokemon Go, dem neuesten Mega-Hype der App-Welt. Der TB GUIDE hat jetzt die elf größten Gefahrenquellen zusammengestellt, die von dem Spiel ausgehen.

Gerade einmal ein paar Tage auf dem Markt, und schon schießen die Nutzerzahlen mit mehr als zehn Millionen durch die Decke. Nie zuvor hat die App-Community einen vergleichbaren Massentrend erlebt wie bei Pokemon Go. Oder sollte man besser sagen: Massenhysterie? Hausbewohner sehen plötzlich wildfremde Menschen mit dem Smartphone in der Hand in ihrem Garten stehen und rufen verängstigt die Polizei. Andere wiederum stürzen von Klippen oder bauen Autounfälle, weil sie nur noch mit der Jagd auf die virtuellen Monster beschäftigt sind. Und das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz muss seinen Besuchern ausdrücklich das Spielen auf dem Gelände untersagen. Traumato, Glurak, Pumeluff und Co - Abenteuerspiel oder einfach nur Albtraum?

Umfassende Verbraucherinfos: Vorsicht bei Pokemon Go!

Jetzt bietet der TB GUIDE, das Portal des TVG Verlags, Aufklärung, welche Risiken Spieler von Pokemon Go eingehen, teilweise mit einem Augenzwinkern. "Jedem sei der Spaß mit den kleinen Monstern gegönnt, aber wir nehmen auch die wachsenden Sorgen in der Bevölkerung ernst", erklärt Gerhard Kinzl, Geschäftsführer des TVG Verlags.

Der Beitrag ist im TB GUIDE Shopping & Lifestyle erschienen, einem von insgesamt fünf Ratgebern, die der TVG Verlag mit seiner Marke TB GUIDE herausgibt. Hinzu kommen die Themenwelten Gesundheit & Medizin, Wohnen & Mobilität, Recht & Finanzen sowie Familie & Kind. Dort finden sich auch Beiträge zu aktuellen Themen wie Tipps für den Sommerurlaub, den richtigen Umgang mit schlechten Zeugnissen oder Sparen trotz Niedrigzinsphase.

TB GUIDE crossmedial: Als Magazin und online

Alle fünf Ratgeber stehen unter der Adresse www.tb-guide.de tagesaktuell im Web. Darüber hinaus gibt es die TB GUIDE Ratgeber in Berlin auch als kostenlos ausliegende Verzeichnismagazine, die ausgewählte Adressen von Top-Anbietern mit thematisch passenden, fundierten Fachberichten verknüpfen. Kinzl: "Qualifizierte Journalisten stellen sicher, dass unsere Beiträge stets auf die Bedürfnisse und Interessen der Verbraucher zugeschnitten sind."

Den Beitrag über die Risiken von Pokemon Go finden Sie hier: https://www.tb-guide.de/ratgeber/shopping/pokemon-go-11-gefahrquellen-die-von-dem-spiel-ausgehen

Alle TB GUIDE Ratgeber unter dieser Adresse: www.tb-guide.de

Pressekontakt:

TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG
M. K.
Wiesenhüttenstraße 18 60329 Frankfurt
(069) 25 786-0
presse@tvg-verlag.de
www.tb-guide.de

Firmenportrait:

Als einer der bedeutenden Telefonbuchverlage in Deutschland ist der TVG Verlag Herausgeber der drei Telefonbücher Berlin, Hamburg, München sowie mehrerer lokaler Ausgaben von Das Örtliche. Die Telefonbücher des TVG Verlages erscheinen als Printversion, online und mobil. Darüber hinaus vertreibt der TVG Verlag nationale Auskunftsprodukte auf DVD-ROM. Als kompetenter Ansprechpartner für KMUs im Bereich Online-Marketing werden Adwords-Kampagnen angelegt, Webseiten erstellt und die Auffindbarkeit der Kunden im Netz optimiert. Mit dem neuen TB GUIDE, dem Wegweiser für jede Lebenslage, setzt der Verlag auf ein Mix aus hochwertigen redaktionellen Artikeln und aktuellen Adressen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.