Deliberate-Geschäftsführer Thomas Denk im Handelsblatt: So kommt man Schritt für Schritt zum digitalen Erfolg

Veröffentlicht von: Deliberate GmbH
Veröffentlicht am: 21.07.2016 12:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Der Mittelstand muss die digitale Transformation strukturiert angehen

Böblingen, 21. Juli 2016. Die digitale Transformation ist Realität. Jedenfalls für viele große Unternehmen. Viele Mittelständler tun sich allerdings noch immer schwer damit. Wesentlicher Grund: Es fehlt an zielführenden Impulsen und konkreten Empfehlungen. Thomas Denk, Sprecher der Geschäftsführung des Böblinger Unternehmens Deliberate (http://www.deliberate.de), setzt solche Impulse. Zum Beispiel im Handelsblatt.

"Häufig wissen Mittelständler nicht, wie sie die Digitalisierung angehen sollten. Experte Thomas Denk vom Beratungshaus Deliberate in Böblingen empfiehlt ein strukturiertes Vorgehen", schreibt das Handelsblatt unter der Überschrift "Schritt für Schritt zum digitalen Erfolg". Was folgt, ist eine Checkliste mit elf Punkten - eine Art Wegweiser in die digitale Zukunft.

Zunächst, so Thomas Denk, gelte es, die aktuelle Situation zu analysieren: Was passiert gerade in meiner Branche, wie stellen sich die Konkurrenten auf, wo stehen wir und welche Ideen haben wir im eigenen Haus?

Der Kunde entscheidet

Dass im Zeitalter der Digitalisierung der Kunde mehr und mehr die Hoheit über Unternehmensentscheidungen gewinnt - man mag es begrüßen oder beklagen. Es ist Fakt. Wer aber die sich ständig verändernden Bedürfnisse seiner Kunden kennen will, muss eine offene Kommunikation pflegen - direkt und über soziale Medien. Thomas Denk. "Für viele Unternehmer, vor allem im Mittelstand, ist das noch immer keine Selbstverständlichkeit. Aber es ist überlebenswichtig, denn nur so kommt man seinen Kunden wirklich nahe."

Ein weiterer zentraler Punkt ist das Erfassen und Analysieren aller Daten, die der Kunde in den verschiedenen Kanälen hinterlässt. Wichtig für Mittelständler: Nicht die Menge an Daten ist entscheidend, sondern ihre Qualität und intelligente Verknüpfung. Mittelständische Unternehmen sollten daher nur Daten erheben, die sie wirklich für ihr Geschäftsmodell benötigen, so die Empfehlung des Experten. Und sie sollten Wert auf ein professionelles Analysetool legen, das ihnen jederzeit relevante Informationen über das Verhalten ihrer Kunden und die Wirkung einzelner Maßnahmen liefert.

Versagen muss erlaubt sein

Zugleich müsse man den für den digitalen Erfolg notwendigen Kulturwandel vorantreiben. Dazu gehört die Bereitschaft, seine Geschäftsprozesse ständig auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls zu verändern. Vor allem aber, so Denk: "Manager und Mitarbeiter dürfen keine Angst haben, zu versagen."

Offene Kommunikation - auch innerhalb des Unternehmens - ist nach seiner Überzeugung entscheidend für den künftigen Erfolg. "Heute sind praktisch alle Unternehmen in Silos strukturiert, die kaum untereinander kommunizieren. Das ist tödlich für die digitale Transformation."

Diese kommunikationsfeindlichen Strukturen gelte es aufzubrechen. "Der permanente Austausch aller Mitarbeiter über Motive, Ansätze und Ziele muss Teil der Unternehmenskultur werden." Dazu gehöre auch ein exzellentes Reporting, dessen wesentliche Ergebnisse im ganzen Unternehmen verfügbar sein müssen. "Wichtige Informationen dürfen nicht länger nur der Firmenführung vorbehalten bleiben."


Hinweis für die Redaktion:
Mehr Informationen und ein druckfähiges Foto von Thomas Denk erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Bildquelle: Deliberate GmbH

Pressekontakt:

digit media
Herbert Grab
Schulberg 5 72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
herbert.grab@digitmedia-online.de
www.digitmedia-online.de

Firmenportrait:

Deliberate treibt die digitale Transformation im Mittelstand voran. Die Böblinger Experten sind seit vielen Jahren in den Bereichen IT, digitale Strategie und Unternehmensentwicklung unterwegs. Nach ihren Erfahrungen fehlt es in vielen mittelständischen Unternehmen an Ressourcen und Knowhow, um das Thema zielgerichtet anzugehen. Deliberate bietet ihnen das erforderliche Wissen und unterstützt sie beim Entwickeln und Umsetzen ihrer digitalen Strategie.

Die Dienstleistungen der Deliberate-Experten sind umfassend wie das Thema, dem sie sich verschrieben haben. Sie analysieren den Einfluss digitaler Technologien auf Unternehmensprozesse und Wirtschaftlichkeit, entwickeln gemeinsam mit ihren Kunden individuelle Konzepte und bieten Workshops und Schulungen für die Mitarbeiter. Sie führen durch den Transformations-Prozess und machen die Unternehmens-IT fit für die digitale Transformation. Entscheidend auch: Die Daten, die der Kunde hinterlässt, werden zunehmend zum Rohstoff künftiger Erfolge. Mit CSI: Deliberate hat Deliberate eine Lösung dafür entwickelt, die exakt auf die Bedürfnisse des Mittelstandes zugeschnitten ist.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.