f+p bietet Plattform für Netzwerk für Betriebliches Gesundheitsmanagement im Allgäu

Veröffentlicht von: f+p gesund bewegen
Veröffentlicht am: 25.07.2016 07:56
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Hochschule Kempten und Allgäuer Unternehmen gründen bei f+p gemeinsame Initiative

Kempten. "6 Wochen Turnen auf dem Pezziball ist nicht ausreichend", sagte f+p Geschäftsführer Robert Pfund in seiner Begrüßungsrede zur Kick-off-Veranstaltung für die Gründung eines Netzwerks für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) im Allgäu. Die Hochschule Kempten und die Bewegungsexperten von f+p haben am 19. Juli Allgäuer Unternehmer, Führungskräfte und Personalverantwortliche sowie Vertreter von Kostenträgern zu einem Informationsaustausch zum Thema BGM eingeladen.
Rund 90 Gäste folgten der Einladung, hörten die Fachvorträge von Prof. Dr. Marcus Zinsmeister von der Fakultät Soziales und Gesundheit an der Hochschule Kempten, Bachelorandin Carina Wiedemann sowie Gast-Referentin Sabine Leistikow von der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Manfred Günther, Leiter der Betrieblichen Gesundheitsförderung bei f+p, stellte die wichtigen Fakten, gesetzlichen Richtlinien sowie betriebswirtschaftliche Grundlagen zusammen und motivierte die Teilnehmer bei nachmittäglichen hochsommerlichen Temperaturen zu Höchstleistungen, so dass sie bestens vorbereitet in die Wissenscamps starteten.

Synergien für ein lebendiges Netzwerk
"Wir Akademiker haben Ideen und wir können gemeinsam mit den Studierenden Studien, Prozesse und Systematik zur Verfügung stellen. Wenn wir ein lebendiges Netzwerk zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement im Allgäu etablieren und die Allgäuer Unternehmen bedarfsgerecht unterstützen möchten, brauchen wir den intensiven Austausch mit den Praktikern, also den Unternehmern", betonte Prof. Dr. Marcus Zinsmeister die Wichtigkeit des Kennenlernens. "Wir möchten den Anteil an Unternehmen im Allgäu, die BGM für ihre Mitarbeiter anbieten, erhöhen. Diese Kick-off-Veranstaltung ist ein Experiment und ich freue mich, wenn sich viele Vertreter heute entscheiden, sich im Netzwerk in verschiedenster Weise zu engagieren", formulierte er das Tagesziel.

"Ich bin aktiver Netzwerk-Voranbringer"
Kerstin Duchardt von Euregio via Salina moderierte nach Abschluss der drei Wissenscamps die Willensbekundung der Teilnehmer zur Gründung des neuen Netzwerks zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement im Allgäu. Sie animierte die Unternehmensvertreter, ihre Visitenkarten in eine symbolische Zielscheibe anzuheften und so selbst den Grad ihrer Aktivität im Netzwerk zu bestimmen.

Prof. Dr. Marcus Zinsmeister zeigte sich sichtlich zufrieden mit der hohen Zahl der Aktiven. Gemeinsam mit den Studierenden wird er die Teilnehmerdatenbank generieren und zum Follow-Up-Termin im Oktober einladen, bei dem die künftige Organisations- und Finanzierungsform diskutiert werden soll. Ferner unterbreitete er dem Netzwerk den Vorschlag, sich beim Fachtag der Hochschule Kempten im kommenden Jahr zu präsentieren.

Interessierte Unternehmen erhalten weitere Informationen bei der Projektgruppe rund um Prof. Dr. Marcus Zinsmeister, E-Mail: marcus.zinsmeister@hs-kempten.de oder bei Manfred Günther, E-Mail: manfred.guenther@fpgb.de

Pressekontakt:

Greiter & Cie. Unternehmenskommunikation GmbH
Nicole Miltenberger
Am Bachtelweiher 6 87437 Kempten
0831 6 97 24 69 72
presse@fpgb.de
www.greiter-cie.de

Firmenportrait:

f+p wurde im Jahr 1995 von den Inhabern Ralf Fetzer und Robert Pfund gegründet und beschäftigt heute rund 100 Mitarbeiter an den Standorten Kempten, Bad Grönenbach und Memmingen.
Die Philosophie der beiden Gründer "gesund bewegen" bringt es auf den Punkt: In allen fünf Geschäftsbereichen bei f+p geht es darum, die Gesundheit proaktiv zu erhalten oder sie in Verbindung mit der richtigen Bewegung wieder zu steigern, sei es im Fitness Club, in der Ambulanten Rehabilitation, in der Physio- und Ergotherapie, Diagnostik sowie im Bereich Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF).
Bei f+p arbeiten Bewegungsexperten unter einem Dach mit einem gemeinsamen Ziel: durch Bewegung fit, gesund bzw. noch gesünder zu machen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.