Die ROEMHELD Gruppe baut: Erster Spatenstich für neues Firmengebäude von STARK

Veröffentlicht von: auchkomm Unternehmenskommunikation
Veröffentlicht am: 25.07.2016 11:52
Rubrik: Industrie & Handwerk


Die STARK Spanntechnik GmbH, ein Unternehmen der ROEMHELD Gruppe, baut neu (Foto: ROEMHELD).
(Presseportal openBroadcast) - · Investitionen in das zukünftige Wachstum

Laubach und Götzis/Österreich, den 25. Juli 2016. Die österreichische STARK Spanntechnik GmbH, ein Unternehmen der ROEMHELD Gruppe, baut ein neues Firmengebäude mit rund 3.140 qm Nutzfläche. Vor kurzem erfolgte der erste Spatenstich im neuen Betriebsgebiet „Impulszone Römergrund“ in Rankweil/Vorarlberg, rund sechs Kilometer vom derzeitigen Standort Götzis entfernt.

Der Umzug in den Neubau mit größeren Büros, Produktions- und Lagerräumen soll für die 45 Beschäftigten effizientere Abläufe in der Fertigung und Montage, mehr Platz und eine angenehmere Arbeitsatmosphäre bringen. Gleichzeitig erhält das vom Bundesland Vorarlberg schon mehrfach als „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ prämierte Unternehmen am neuen Standort eine eigene Ausbildungswerkstatt.

Platz für neue Mitarbeiter und eine erweiterte Produktion

Um mit dem zukünftigen Wachstum Schritt halten zu können, ist das großzügige Raumangebot für sechzig Mitarbeiter ausgelegt. Aus dem gleichen Grund werden auch die Produktionskapazitäten ausgeweitet. „Wir investieren in mehrere neue Maschinen, die wir bisher aus Platzgründen nicht anschaffen konnten“, berichtet STARK-Geschäftsführer Roland Kiefer. Ein Dreh-Fräszentrum, eine CNC-Schleifmaschine und ein 5-Achs-Bearbeitungszentrum sind bereits eingeplant. Im Frühjahr 2017 soll der Neubau fertig sein, dann wird der Umzug erfolgen.

Den Bauort in Rankweil hat STARK aufgrund der optimalen Bodenverhältnisse, der guten Verkehrsanbindung sowie des ungewöhnlichen ökologischen Konzepts ausgesucht: Die „Impulszone Römergrund“ ist als nachhaltiges Industriegebiet angelegt. So ist eine eigene Wärme- und Kälteversorgung mit Erdspeichern vorgesehen, die Bedarfsspitzen abfangen und den Energieverbrauch der ansässigen Unternehmen deutlich verringern sollen. Dazu kommen große Freiflächen mit heimischen Wildblumen und -stauden.

Über ROEMHELD:

Die österreichische Stark Spannsysteme GmbH ist ein Unternehmen der ROEMHELD Gruppe und Spezialist für Nullpunkt Spannsystem, die das Beladen von Werkzeugmaschinen vereinfachen. Der Unternehmensverbund zählt weltweit zu den Markt- und Qualitätsführern für produktive Lösungen in der industriellen Fertigungs-, Montage-, Spann- und Antriebstechnik. Elemente zur Herstellung, Prüfung und Wartung von Großbauteilen für Windenergieanlagen, Komponenten für die Automation von Rüstvorgängen und für die Maschinenkommunikation im Rahmen von Industrie 4.0 ergänzen das Portfolio. Das umfassende Sortiment aus mehr als 25.000 Komponenten, Modulen und Systemen bietet für nahezu jede Aufgabenstellung das richtige Produkt und wird durch kundenspezifische Lösungen permanent erweitert.

ROEMHELD ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit Service- und Vertriebsgesellschaften vertreten und beliefert insbesondere den internationalen Maschinenbau, die Automobil-, Luftfahrt- und Agrarindustrie sowie die Medizintechnik. An den drei Standorten Laubach, Hilchenbach und Götzis / Österreich erzielten 500 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 98 Mio. Euro.

Pressekontakt:

Ansprechpartner:

Ralf Trömer

Marketing

Tel.: +49 (0) 6405 / 89-353

Fax: +49 (0) 6405 / 89-374

E-Mail: r.troemer@roemheld.de


Römheld GmbH
Friedrichshütte
Römheldstraße 1-5
35321 Laubach
Germany
Tel.: +49 (0) 6405 / 89-0
Fax: +49 (0) 6405 / 89-211
E-Mail: info@roemheld.de
www.roemheld-gruppe.de

Belegexemplar erbeten:

auchkomm Unternehmenskommunikation, F. Stephan Auch, Gleißbühlstr. 16, 90402 Nürnberg, fsa@auchkomm.de, www.auchkomm.de .

Firmenportrait:

auchkomm ist eine Nürnberger PR-Agentur, die mittelständische Unternehmen bei der Planung, Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreut.

Die Klienten von auchkomm sind im gesamten Bundesgebiet ansässig. Sie stammen überwiegend aus dem Maschinenbau, der Kunststoffverarbeitung und Logistik, den Finanzdienstleistungen, dem Bau, der Biobranche und der Sozialen Arbeit. auchkomm wurde 2001 von F. Stephan Auch gegründet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.