Degussa Jubiläums-Thaler zu Ehren von Mozarts Zauberflöte in Gold und Silber

Veröffentlicht von: Degussa Goldhandel GmbH
Veröffentlicht am: 26.07.2016 12:32
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main, 26. Juli 2016: Die Degussa Goldhandel würdigt mit dem limitierten Thaler "225 Jahre Uraufführung der Zauberflöte" in Gold und Silber das Meisterwerk von Wolfgang Amadeus Mozart, das als eine der bedeutendsten Opernkompositionen der Welt gilt. Das Stück erzählt die fabelhafte Geschichte des jungen Prinzen Tamino, der gemeinsam mit einem Vogelfänger die Tochter der Königin der Nacht retten soll. Im Jahr 1791 fand die Uraufführung der Zauberflöte im Theater Freihaus auf der Wieden in Wien statt. Nur wenige Wochen später wurde Mozart bettlägerig und er verstarb mit nicht ganz 36 Jahren am 5. Dezember 1791 an "hitzigem Frieselfieber".

Auf der Vorderseite des Thalers sind das Konterfei von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Königin der Nacht vor einem Sternenhimmel zu sehen. Das Motiv gibt das Bühnenbild der Berliner Uraufführung von 1816 wieder. Außerdem sind auf der Vorderseite eine geschwungene Notenzeile aus einer Arie der Königin der Nacht sowie der Aphorismus "Ohne Musik wär' alles nichts", der Mozart zugeschrieben wird, abgebildet. Die Rückseite, die an eine Frankfurter Münze aus den 1840er Jahren angelehnt ist, zeigt - wie jeder Degussa Thaler - den damals auf den Münzen der Freien Stadt Frankfurt verwendeten Wappenadler.

Der Degussa Thaler "225 Jahre Uraufführung der Zauberflöte" wird als eine Unze Gold-Thaler mit der höchsten Feinheit von 999,9/1000 erhältlich und auf 200 Stück limitiert sein. Er wird in einer edlen Holzschatulle aufbewahrt, die einen Druck des originalen Theaterzettels der Uraufführung in Wien enthält. Dieser fungierte zur damaligen Zeit als Ankündigung von Theaterstücken und wurde im Vorfeld verteilt. Die Thaler aus Feinsilber werden in den Gewichtsgrößen von einer Unze sowie einer halben Unze auf 4.500 beziehungsweise 5.000 Stück limitiert sein. Als vierte Variante wird der eine Unze Silber-Thaler im Antik-Finish Look ausgegeben, der auf 500 Stück limitiert ist.

Seit 2013 bringt die Degussa jährlich maximal vier exklusive Thaler in Gold und Silber heraus, die historische Momente, berühmte Persönlichkeiten, technische Errungenschaften oder spezielle Jubiläen zeigen. Die Thaler zeichnen sich durch den höchsten Feingehalt des Edelmetalls aus und haben darüber hinaus aufgrund ihrer Limitierung für Sammler einen besonderen Reiz.

Der Degussa Thaler "225 Jahre Uraufführung der Zauberflöte" ist in allen Niederlassungen der Degussa sowie online im Goldgeschenke-Shop unter www.goldgeschenke.de (http://www.goldgeschenke.de) erhältlich sein.

Bildquelle: Degussa Goldhandel

Pressekontakt:

fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97 60325 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Firmenportrait:

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An neun nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Singapur, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Crowdfunding-Plattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch ihre Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2015 einen Kundenumsatz von circa 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 115 Mitarbeitern in 2014 auf 145 Mitarbeiter in 2015.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.