Qualifiziertes Personal für Gesundheits-Pflege-Sozialberufe verzweifelt gesucht

Veröffentlicht von: WBS TRAINING AG
Veröffentlicht am: 26.07.2016 15:40
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Jobmarktstudie von WBS Training: Große Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt - Weiterbildungen können Fachkräftemangel lindern

Nachfrage nach Sozialberufen im Umfeld von Flüchtlingen stark gestiegen - Weiterbildungspädagogen und Erzieher sehr gefragt

Die im Jahr 2016 drastisch gestiegenen Flüchtlingszahlen zeigen jetzt Auswirkungen auf dem Jobmarkt der zugehörigen Sozialberufe - wenn auch auf einem quantitativ geringerem Niveau als andere Sozialberufe. So lag der Anstieg bei Lehrkräften für Deutsch bei knapp 180 Prozent und bei Integrationsbegleitern bei fast 210 Prozent, hier waren jedoch insgesamt nur wenige Stellen ausgeschrieben - 92 Deutschlehrer und 229 Integrationsbegleiter. Besonders deutlich war der Anstieg bei den Stellenangeboten für Aus- und Weiterbildungspädagogen mit knapp 60 Prozent von 1.010 auf 1.600 sowie bei Erziehern (+ 27 Prozent) von 3.150 auf 4.000.


Ausgewertet wurden Stellenanzeigen für folgende Berufe:

Altenpflegehelfer, Altenpfleger, Aus- und Weiterbildungspädagogen inkl. Personalentwicklung, Ergotherapeuten, Erzieher und Kindertagespfleger, Fachkräfte für Arzt- und Zahnarztpraxen (inkl. Abrechnungen), Gerontopsychatrie, Gesundheits-, Kranken- und Altenpflegehelfer und -fachkräfte, Hygienebeauftragte, Integration von Migranten, Kaufleute und Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen, Klinische und medizinische Kodierfachkräfte, Krankenpflegehelfer, Lehrkräfte für Deutsch
Logopäden, Masseure und Medizinische Bademeister, Medizinische Dokumentation (inkl. Tumordokumentation), Notfallsanitäter und Rettungsassistenten, Personal in der Sterbebegleitung, Pflegeberater, Pflegedienstleitung, Pflegekräfte und Betreuer für Demenzkranke, Physiotherapeuten,
Praxisanleiter, Qualitätsmanagementbeauftragte, Sozialassistenten und -helfer.

"JobReport" der WBS Training informiert über Karrieremöglichkeiten für spezielle Berufsbilder
In ihrem jüngsten "JobReport" stellen die WBS Training und die WBS Schulen ihre Analyse des Stellenmarktes im Bereich Gesundheit, Pflege und Soziales vor. Hier wurden die Jobangebote hinsichtlich der konkreten Anforderungen in den Stellenausschreibungen analysiert, um Weiterbildungs- und Ausbildungsinteressierten, Jobvermittlern, Personaldienstleistern und Mitarbeitern der Bundesagentur für Arbeit konkrete Hinweise zum Stellen- und Bewerbermarkt und den geforderten Qualifikationen zu geben. Die eigenen Weiterbildungs- und Ausbildungsangebote können auf dieser Basis zudem bestmöglich an den Anforderungen des Arbeitsmarktes ausgerichtet werden. Die Daten werden von dem europäischen Marktführer in der Stellenmarktanalyse index Anzeigendaten erhoben. Der JobReport kann inklusive aller Auswertungen und Diagramme hier heruntergeladen werden: www.wbstraining.de/jobreport-gesundheit (http://www.wbstraining.de/jobreport-gesundheit)

Alle Grafiken und weitere WBS JobReports zu SAP-Berufen, Technischen Berufen, IT-Berufen, Kaufmännischen Berufen sowie Medienberufen unter www.wbstraining.de/jobreport
WBS JobReports (http://www.wbstraining.de/jobreport)

Pressekontakt:

index Agentur GmbH
Anselm Brinker
Zinnowitzer Str. 1 10115 Berlin
030 39088300
presseservice-wbs@index.de
http://www.indexagentur.de

Firmenportrait:

Die WBS TRAINING AG gehört mit über 35 Jahren Erfahrung in der berufsbegleitenden Weiterbildung und der geförderten beruflichen Bildung zu den führenden Anbietern der Qualifizierungsbranche in Deutschland. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin erzielt einen jährlichen Umsatz von rund 82 Mio. Euro. Vorstand der WBS TRAINING AG ist Heinrich Kronbichler.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.