Urlaub mit Mehrwert für Gäste, Gastgeber und Leistungspartner

Veröffentlicht von: KönigsCard GmbH
Veröffentlicht am: 27.07.2016 13:24
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Die All-Inclusive-Gästekarte KönigsCard als Erfolgsmodell für die Tourismusbranche

Marktoberdorf, 26. Juli 2016 (ah) - Sie ist eine der beliebtesten All-Inclusive-Gästekarten Deutschlands: In den Ferienregionen Allgäu, Tirol, Ammergauer Alpen und Blaues Land bietet die KönigsCard Urlaubern über 250 kostenfreie Freizeitaktivitäten und Erlebnisse. Doch nicht nur die Gäste profitieren von der KönigsCard auch die Gastgeber und Leistungspartner ziehen eine positive Bilanz aus der Zusammenarbeit.

Ein Plus für beide Seiten
"Die KönigsCard ist eine Bereicherung unseres Angebots" resümiert Petra Höllisch, Ferienhausbetreiberin in Feistenoy und Vorsitzende des Verkehrsvereins von Faistenoy, die vierjährige erfolgreiche Partnerschaft mit Deutschlands größter All-Inclusive-Gästekarte. Denn das Konzept gehe sowohl für den Gast als auch den Gastgeber auf: Gäste, die in einem der insgesamt 500 Gastgeberbetriebe übernachten, sparen dank des kostenlosen Angebots der KönigsCard bares Geld, welches viele in die Verlängerung ihres Urlaubs investieren. Diese Erfahrung bestätigt auch Evi Huber, Besitzern mehrerer Ferienwohnungen in Oberammergau: "Ich bin vom Nutzen der KönigsCard mehr als hundertprozentig überzeugt".

Mit der KönigCard ein klarer Wettbewerbsvorteil
Bei den Urlaubsgästen in den Ferienregionen Allgäu, Tirol, Ammergauer Alpen und Blaues Land erfreut sich die KönigsCard weiter wachsender Beliebtheit. "Gäste fragen ganz gezielt nach der KönigsCard" weiß Christiane Knöpfle als Mitarbeiterin des Tourismusbüros Oberammergau aus ihrer täglichen Arbeit zu berichten und geht sogar noch weiter: Wer als Gastgeber die KönigsCard im Angebot habe, sei klar im Vorteil gegenüber seinen Wettbewerbern. "Erfahrungsgemäß sind die Ferienhäuser mit KönigsCard früher ausgebucht als andere."

Zufriedene Gäste, steigende Übernachtungszahlen und mehr Planungssicherheit
Auch statistisch ist der Erfolg der KönigsCard-Gastgeber erfasst. Steigende Übernachtungszahlen in Herbergsbetrieben mit der All-Inclusive-Gästekarte beweisen, was Evi Huber täglich erlebt: "Gäste buchen früher und bleiben länger". Knapp 190.000 Gäste entschieden sich 2015 für einen Aufenthalt in einer KönigsCard-Unterkunft. Auch Petra Höllisch kann die positive Veränderung seit der Zusammenarbeit mit der KönigsCard direkt messen. "Unsere Belegungen sind seitdem nach oben gegangen".

Ideale Werbeplattform für Leistungspartner
Doch nicht nur für die Gastgeber lohnt die Zusammenarbeit. Auch die Leistungspartner spüren den deutlichen Mehrwert durch die KönigsCard. Für die mehr als 120 Leistungspartner ist der KönigsCard-Erlebnisführer eine ideale Werbeplattform, um ihr Angebot optimal platzieren zu können.
Einer, der von diesem positiven Effekt bereits nach dem ersten Jahr als KönigsCard-Leistungspartner profitierte, ist Helmut Fasser, Betreiber des Freizeitparks Bichlbach: "Wir sind sehr zufrieden mit der letzten Saison und hoffen, dass viele diesen Sommer wiederkommen." Die Kinderraftinganlage des Parks ist für Kinder und Jugendliche ein absolutes Highlight. "Das Kinderrafting und die KönigsCard locken Besucher von Nah und Fern" freut sich Fasser.

Von Nah und Fern reisen Urlauber ebenfalls für den Kaffee-Röstungskurs in der Murnauer Kaffeerösterei an. "Wir haben festgestellt, dass KönigsCard Gäste für die Röstkurse lange Anfahrten in Kauf nehmen." Davon profitieren auch der ortsansässige Einzelhandel und die Gastronomie, da die Gäste den Besuch der Rösterei mit einem Tagesausflug nach Murnau verbinden.

Zeichen stehen weiter auf Erfolg
Die KönigsCard ist nachweisbar ein Produkt an dem sowohl Gäste, Gastgeber als auch Leistungspartner profitabel teilhaben können. Der Erfolg spricht für sich: zufriedene Gäste, steigende Nächtigungszahlen und ein vielfältiges Angebot, das von Urlaubern gerne und intensiv genutzt wird. Das Ziel für die kommenden Jahre formuliert Oliver Bernhart, Geschäftsführer der Königscard Betrieb GmbH, ganz klar: "Gemeinsam mit unseren Partnern ruhen wir uns nicht auf dem Erfolg aus sondern entwickeln die Karte immer weiter. Auch wir werden immer weiter daran arbeiten, gemeinsam unseren Urlaubsgästen königliche Erlebnisse zu bescheren."

Eine Übersicht aller Gratis-Erlebnisse mit der KönigsCard findet sich unter www.koenigscard.com und im halbjährlich aktualisierten Erlebnisführer, den Urlauber zu Beginn ihres Aufenthaltes gemeinsam mit der KönigsCard bei ihrem KönigsCard-Gastgeber erhalten.

Bildmaterial unter: http://www.comeo.de/pr/kunden/reise-zusatzleistungen/koenigscard/bildarchiv.html

Pressekontakt:

COMEO Dialog, Werbung, PR GmbH
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a 81379 München
089-74888236
rokossa@comeo.de
www.comeo.de/koenigscard

Firmenportrait:

Die KönigsCard - All Inklusive-Urlaub in vier Urlaubsregionen
Die KönigsCard erhalten Gäste von über 480 KönigsCard-Gastgebern in den vier Urlaubsregionen Allgäu, Tirol, Ammergauer Alpen und Blaues Land. Die Gäste profitieren vom All-Inclusive-Angebot ihres Gastgebers an über 250 Freizeitangeboten und Sehenswürdigkeiten. Zusammen mit der KönigsCard laden die Gastgeber und Leistungspartner dazu ein, die touristischen Highlights, eingebettet in eine beeindruckende Naturkulisse zu erleben. Gäste, die bei einem der ausgezeichneten KönigsCard-Gastgeber übernachten, bekommen die KönigsCard und den Erlebnisführer mit ausführlicher Beschreibung aller Leistungen direkt bei der Anreise. Für jede Jahreszeit gibt es das passende Erlebnisangebot: Bergbahnen, Schwimmbäder, Museen, Angebote für Freizeit und in der Natur, Ski, Sport oder geführte Wanderungen können von den Gästen gratis genutzt werden. Die Karte gilt für die gesamte Aufenthaltsdauer, also auch am An- und Abreisetag. Weitere Informationen unter www.koenigscard.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.