Ideenschmiede am Gardasee - Salamander Architektenwettbewerb kürt die Gewinnerobjekte

Veröffentlicht von: Salamander Industrie-Produkte GmbH
Veröffentlicht am: 27.07.2016 13:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Der Architektenwettbewerb "ARCHOTEL" wurde bereits im Herbst letzten Jahres in Italien von der Salamander Industrie-Produkte GmbH (http://www.salamander-group.info) (www.salamander-group.info), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von energiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, ins Leben gerufen. Architekturbüros rund um den Gardasee erarbeiteten Projektlösungen renommierter Hotels und öffentlichen Bauten, die zur Bewertung eingereicht wurden. Salamander kürt nun die Gewinner des Wettbewerbs.

Das Netzwerk ausbauen und die eigene Kreativität unter Beweis stellen - diesen Ansatz verfolgten die teilnehmenden italienischen Architekturbüros, die sich noch vergangenen Jahres zum Salamander Wettbewerb "ARCHOTEL" angemeldet haben. Ob stilvolle Pool- und Wellnessanlagen, Marinas und Golfanlagen, Terrassen und Fassadenverkleidungen - Kerngedanke des Familienunternehmens war die Schaffung einer Ideenschmiede für renommierte Hotelketten rund um den Gardasee, die unter Einbezug maßgeschneiderte Produktlösungen mit den auf Reishülsen basierten Salamander Profilen (http://www.salamander-outdoor.com) ein neues Gesicht erhalten sollen.

So lud Salamander im Herbst zahlreiche Hotels als auch Architekten zu zwei Veranstaltungen in ein Forum nach Pozzolengo am Gardasee ein, welches als kommunikatives Netzwerk diente. Neben dem fachlichen Austausch wurde das Ziel fokussiert, Salamander mit der Welt der Architektur, insbesondere dem Bereich der öffentlichen Anlagen, zu vernetzen und die Salamander Outdoorprofile in diverse Hotelprojekte zu integrieren. Eine Fachjury bestehend aus internen Betrauten des Veranstalters sowie den Architekten Thomas Hampe aus Mailand, Spezialist im Bereich Planung, Sanierung und Hochbau, sowie Sergio Andrea Gagliardi aus Busto Arsizio (Varese), Fachmann in der internationalen Hotelplanung, kam im Mai nun zur Auswertung der eingereichten Projektentwürfe.

Den ersten Platz belegte dabei der Architekt Diego Campi, Architektenbüro UnoStudio - Mantova, der in stilvollem Design die Außenanlage einer Wohnimmobilie entwarf, die in Mantova zukünftig als Bed & Breakfast dem stetig wachsenden Tourismus dienen soll. Zum zweiten Sieger gratulierte Salamander Gianfranco Sangalli aus Brescia. In seinem Projekt integrierte er die Salamander Profile sowohl im Fassaden- als auch im Terrassenbereich einer geplanten Hotel- und Golfanlage, welche im Hinterland von Savona an der ligurischen Küste errichtet werden soll.

"Wir gratulieren den beiden Siegern unseres italienischen Wettbewerbs "ARCHOTEL" und danken ihnen und allen anderen Teilnehmern für ihre kreativen Projektideen. Der Rahmen der Veranstaltung kam zum einen den Hotelketten am Gardasee zu Gute, zum anderen konnten wir als Systemgeber unser Architektennetzwerk ausbauen und ihnen neue und nachhaltige Produkte nahe legen, was bei den Architekten großen Anklang fand", berichtete Götz Schmiedeknecht, Geschäftsführender Gesellschafter von Salamander.

Pressekontakt:

Salamander Industrie-Produkte GmbH
Lisa Wörz
Jakob-Sigle-Straße 58 86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 295
lwoerz@sip.de
http://www.sip-windows.com

Firmenportrait:

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH (www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.300 Mitarbeiter, davon 60 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.