Citrix veröffentlicht Zahlen für das zweite Quartal und kündigt die Fusion der Citrix GoTo-Produkte mit LogMeIn an

Veröffentlicht von: Citrix Systems GmbH
Veröffentlicht am: 27.07.2016 15:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Quartalsumsatz von 843 Millionen US-Dollar, Steigerung um sechs Prozent zum Vorjahreszeitraum
Bill Wagner, LogMeIn Präsident und CEO, wird das neue Unternehmen führen

München, 27. Juli 2016 -- Citrix Systems, Inc. (NASDAQ: CTXS), hat am 26. Juli 2016 die Geschäftsergebnisse für das zweite Quartal bekanntgegeben, das am 30. Juni 2016 endete.


Die Geschäftsergebnisse auf einen Blick

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erwirtschaftete Citrix Systems einen Umsatz von 843 Millionen US-Dollar, verglichen mit 797 Millionen US-Dollar im selben Quartal des Vorjahres. Das entspricht einem Umsatzwachstum von sechs Prozent.


Ergebnisse nach GAAP

Der Reingewinn im zweiten Quartal 2016 betrug 121 Millionen US-Dollar oder 0,77 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleich dazu lag der Reingewinn im vergleichbaren Vorjahreszeitraum bei 103 Millionen US-Dollar oder 0,64 US-Dollar pro Aktie. Der Reingewinn für das zweite Quartal 2016 beinhaltet Steuervorteile in Höhe von ungefähr 21 Millionen US-Dollar oder 0,13 US-Dollar pro Aktie, die hauptsächlich mit dem Abschluss der Wirtschaftsprüfung durch die IRS für bestimmte Steuerjahre zusammenhängen. Zusätzlich sind im Reingewinn des zweiten Quartals 14 Millionen US-Dollar enthalten, die mit den Abspaltungskosten der zuvor angekündigten Ausgliederung des GoTo-Geschäfts zusammenhängen.


Ergebnisse (nicht auf GAAP-Basis)

Der Nicht-GAAP-Reingewinn im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2016 erreichte 188 Millionen US-Dollar oder 1,20 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Reingewinn bei 163 Millionen US-Dollar oder 1,00 US-Dollar pro Aktie. Nicht im berichtigten Reingewinn des zweiten Quartals 2016 und zweiten Quartals 2015 enthalten sind die Effekte von Abschreibungen auf immaterielles Anlagevermögen, Ausgaben für aktienbasierte Ausgleichszahlungen, Restrukturierungskosten sowie die damit verbundenen steuerlichen Auswirkungen.
Der Nicht-GAAP-Reingewinn des zweiten Quartals des Geschäftsjahres 2016 beinhaltet nicht die Abtrennungskosten, die mit der zuvor bekannt gegebenen Ausgliederung des GoTo-Geschäfts verbunden werden sowie den damit verbundenen
steuerlichen Auswirkungen.

"Unsere Leistung in diesem Quartal zeigt, dass wir auf einem sehr guten Weg sind. Es ist ein klares Signal, dass unsere Fokussierung auf die Strategie, die weltweit besten integrierten Technologieservices für sichere App- und Datenbereitstellung zu liefern, hervorragend von unseren Kunden und dem Markt angenommen wird", sagt Kirill Tatarinov, Präsident und CEO von Citrix. "Unsere Restrukturierungsmaßnahmen und der andauernde Prozess, das "neue Citrix" zu erschaffen, haben zu diesen starken Ergebnissen geführt."


Rückblick auf das zweite Quartal 2016

Veränderungen im zweiten Quartal 2016 verglichen mit dem zweiten Quartal 2015:
-Umsatzsteigerung bei Produkten und Lizenzen um sieben Prozent
-Umsatzsteigerung bei Software-as-a-Service um 14 Prozent
-Umsatzsteigerung bei Lizenz-Updates und Wartung um drei Prozent
-Bei den "Professional Services" verringerte sich der Umsatz um sechs Prozent. Dieser Bereich umfasst Beratung, Trainings und Zertifizierung
-Die Nettoeinnahmen verringerten sich in der Pazifik-Region um neun Prozent, stiegen in der Region Nord-, Mittel- und Südamerika um elf Prozent und sank in EMEA um weniger als zwei Prozent
-Die abgegrenzten Umsatzerlöse summierten sich zum 30. Juni 2016 auf 1,6 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 1,5 Milliarden US-Dollar im Vorjahreszeitraum - ein Anstieg um sechs Prozent
-Der operative Cash-Flow lag im zweiten Quartal 2016 bei 228 Millionen US-Dollar, verglichen mit 201 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum


Ausblick auf das dritte Quartal 2016

Die Verantwortlichen von Citrix erwarten für das dritte Quartal 2016, das am 30. September 2016 endet, folgende Ergebnisse:
-Es wird ein Nettoerlös zwischen 820 und 830 Millionen US-Dollar angestrebt


Ausblick auf das Geschäftsjahr 2016

Die Verantwortlichen von Citrix erwarten für das Geschäftsjahr, das am 31. Dezember 2016 endet, folgende Ergebnisse:
-Es wird ein Nettoerlös zwischen 3,37 und 3,39 Milliarden US-Dollar angestrebt
Die oben getroffenen Aussagen basieren auf aktuellen Zielen. Es handelt sich um zukunftsorientierte Vorhersagen, die von den tatsächlichen Ergebnissen wesentlich abweichen können.


Citrix kündigt die Fusion der Citrix GoTo-Produktfamilie mit LogMeIn an

LogMeIn, Inc. und Citrix Systems, Inc. haben einen Zusammenschluss von LogMeIn mit Citrix GoTo business in Form einer Reverse Morris Trust Transaktion angekündigt. Die Transaktion wird mit rund 1,8 Milliarden US-Dollar bewertet, basierend auf den ausgegebenen Aktien und dem LogMeIn Schlusskurs von 65,31 US-Dollar zum 25. Juni 2016. Die Fusion wurde von den Vorständen und Aufsichtsräten von Citrix und LogMeIn einstimmig genehmigt. Sie wird für Citrix und seine Aktionäre im Zusammenhang mit der U.S. Bundeseinkommensteuer steuerfrei abgewickelt. Für das zusammengeführte Unternehmen mit rund zwei Millionen Kunden weltweit wird ein Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde US-Dollar erwartet. Das Gesamtunternehmen rechnet mit Run-Rate-Kostensynergien zum Vorteil der Aktionäre beider Seiten in Höhe von 65 Millionen US-Dollar im ersten Jahr und mehr als 100 Millionen US-Dollar im zweiten Jahr nach Abschluss der Transaktion.
Die Fusion bringt zwei innovative Unternehmen zusammen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Menschen schnell und einfach mit Kunden, Kollegen und Organisationen zu vernetzen. Die GoTo-Produktfamilie liefert Kommunikationslösungen für eine optimierte Zusammenarbeit in kleinen und mittleren Unternehmen und verfügt über eine starke globale Markenposition durch führende Produkte wie GoToAssist, GoToMeeting, GoToMyPC, GoToTraining, GoToWebinar, Grasshopper und OpenVoice. LogMeIn, ein führender Anbieter von Cloud-basierten Connectivity-Lösungen, hat in kürzester Zeit Millionen Nutzer und Unternehmen durch innovative Produkte wie join.me, LastPass, LogMeIn Rescue und BoldChat für sich gewonnen.
Bill Wagner, Präsident und CEO von LogMeIn, wird die Führung des zusammengeschlossenen Unternehmens übernehmen.

Weitere Einzelheiten zu den Quartalsergebnissen und der Fusion von LogMeIn und Citrix GoTo business finden sich in den englischsprachigen Originalmeldungen unter folgenden Links:

https://www.citrix.com/news/announcements/jul-2016/citrix-reports-second-quarter-financial-results.html (https://www.citrix.com/news/announcements/jul-2016/citrix-reports-second-quarter-financial-results.html)
https://www.citrix.com/news/announcements/jul-2016/rmt.html (https://www.citrix.com/news/announcements/jul-2016/rmt.html)

Pressekontakt:

LEWIS
Anna Frank
Karlstrasse 64 80335 München
089/ 17301924
citrixgermany@teamlewis.com
http://www.teamlewis.com

Firmenportrait:

Citrix (NASDAQ:CTXS) entwickelt Lösungen für eine Welt, in der Menschen, Organisationen und Dinge sicher miteinander vernetzt sind, um das Außergewöhnliche zu erreichen. Die Citrix-Technologien machen Apps und Daten weltweit sicher und einfach abrufbar, damit Menschen zu jeder Zeit und von überall aus arbeiten können. Citrix bietet ein komplettes und integriertes Lösungsportfolio für Workspace-as-a-Service, Anwendungsbereitstellung, Networking, Virtualisierung, Mobility und Filesharing. Dadurch ermöglicht Citrix der IT, alle kritischen Systeme sicher via Cloud oder im eigenen Rechenzentrum zur Verfügung zu stellen - ganz gleich, welches Endgerät oder welche Plattform die Anwender nutzen.

Mehr als 400.000 Organisationen und über 100 Millionen Anwender setzen weltweit auf Technologien von Citrix. Im Jahr 2015 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 3,28 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen sind zu finden unter http://www.citrix.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.