Costa Rica bereitet sich auf die Surfweltmeisterschaften vor

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 27.07.2016 20:56
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - - Durch die International Surfing Association bestätigt, finden die diesjährigen Surfweltmeisterschaften zwischen dem 6. und 14. August zum zweiten Mal in Costa Rica statt. Austragungsort wird das an der Pazifikküste liegende Jacó sein.
- Costa Rica bietet unzählige Traumstrände mit den wohl besten Wellen weltweit

San José / Frankfurt am Main, 25. Juli 2016 – Durch den einfachen Zugang sowohl zur Pazifik- als auch zur Atlantikküste, zahlreiche Angebote für Surfer aller Leistungsklassen sowie der qualitativ hochwertigen Unterkünfte, zählt Costa Rica mittlerweile zu den Lieblingszielen von Wassersportlern. Das Pura Vida-Lebensgefühl der Einheimischen ist auch beim Surfen Programm. Grund genug, weshalb Costa Rica zum wiederholten Male als Austragungsort für die Weltmeisterschaften ausgewählt wurde. 2009 fand die erste Auflage des Turniers an der Playa Hermosa – in der Nähe von Jacó – statt, wo mehr als 300 Sportler aus 36 verschiedenen Ländern teilnahmen.
Rund 20 Prozent der ausländischen Touristen – was ungefähr 400.000 Surfern entspricht –kommen nach Costa Rica, um ihrer Surfleidenschaft nachzugehen.
Costa Rica hat sich weltweit zu einer der Lieblingsdestinationen für Surfer entwickelt – nicht zuletzt aufgrund der privilegierten Lage zwischen zwei Ozeanen und der Vielfalt der Möglichkeiten für alle Leistungsklassen. Es gibt vier unterschiedliche Zonen, so dass Surfer das ganze Jahr über auf Ihre Kosten kommen: die Karibik, die Nordpazifikküste sowie der zentrale und südliche Pazifik. Die Nordpazifikküste der Region Guanacaste erfreut die Wassersportler ganzjährig mit hervorragende Bedingungen und perfekten Wellen. Beliebte Surf-Gebiete am Pazifik finden sich zwischen Roca Bruja im Norden und Malpaís auf der Nicoya Halbinsel sowie zwischen Dominical und Pavones im Süden des Landes. Die Karibikküste lockt die Surfer vor allem zwischen Dezember und März mit etwas sanfteren Wellen.
Die Hotspots des Landes im Überblick:
Ein weltmeisterlicher Strand: Die Playa Hermosa ist einer der Strände mit den höchsten und konstantesten Wellen der Welt. Der Strand umfasst eine Länge von acht Kilometern und bietet die optimalen Voraussetzungen, um nach der perfekten Welle zu jagen. Das Surfparadies ist problemlos aus dem Ausland erreichbar, da es sich in unmittelbarer Nähe zum internationalen Flughafen in San José befindet. Das Hotel- und Restaurantangebot ist aus diesem Grund größer als in anderen Regionen.
Für alle Niveaus: Die Halbinsel Nicoya im Nordpazifik gilt als eine der besten Surfregionen weltweit. Und an den Stränden unweit von Bahía Ballena und Malpaís schlagen die Herzen aller Wellenreiter gleich noch einmal so schnell. Sei es für blutige Anfänger oder Profi-Surfer: Die Wellen, welche sich links und rechts an den Stränden Montezuma Bay, Las Machas, Malpaís, Cuevas, Carmen oder Santa Teresa ausstrecken, sind für Surfer aller Leistungsklassen geeignet. Wie wäre es mit etwas mentaler Entspannung? Die ortsansässigen Yoga-Schulen bieten Surfern die optimale Ergänzung zu ihrem sonst eher “wilden” Sportprogramm – die perfekte Symbiose für Körper und Geist.
Nur für Abenteurer: Den ultimativen Adrenalin-Kick gibt es in Pavones, im Süden der Halbinsel Osa gelegen. Der Weg dorthin lässt sich am besten im Geländewagen bezwingen. Dort angekommen, freuen sich die passionierten Surfer auf die mitunter längsten und spektakulärsten Wellen weltweit. In Gesellschaft von exotischen Tieren und neugierigen Tukanen lässt es sich hier in aller Abgeschiedenheit am Strand entlang spazieren und dabei den atemberaubenden Sonnenuntergang genießen.
Weiterführende Informationen stehen abrufbereit unter: www.isasurf.org/events/world-surfing-games/
Mehr über Costa Rica: www.visitcostarica.com/

Über Costa Rica:
Das Land Costa Rica liegt eingebettet zwischen dem pazifischen und dem karibischen Meer. Die beiden Ozeane sind 320 Kilometer voneinander entfernt. Das Mikroklima und die Vielfalt der Landschaften, die der Besucher an einem einzigen Tag erleben kann, macht dieses Land zu einem wahren Urlaubsparadies. Auf einer Fläche von nur 51.000 km2 findet der Reisende Sonne, Strand, Abenteuer, Natur und Kultur – notwendige Voraussetzungen, um dem Geschmack von tausenden Touristen, die in Costa Rica den idealen Urlaubsort gefunden haben, gerecht zu werden.
Über global communication experts:
Die Frankfurter Agentur global communication experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus– und Lifestyle-Industrie spezialisiert. Dazu gehören unter anderen die Tourismus-Organisationen von Indonesien, Costa Rica, Québec, The Beaches of Fort Myers and Sanibel, Lissabon, Teneriffa, Türkei, Hessen Tourismus, Kreuzfahrtunternehmen wie Norwegian Cruise Line und Regen Seven Seas Cruises, aber auch die Luxushotel-Gruppe The Ritz-Carlton Company, die Unternehmensgruppe Center Parcs Pierre et Vancances und das TripAdvisor-Unternehmen Viator.

Pressekontakt:

Kontakt:
global communication experts GmbH, Hanauer Landstraße 184, 60314 Frankfurt am Main
Team: Tina Willich, Sarah Neumann, Tracy Landua
Tel.: + 49 69 175371-058/-048, Internet: www.gce-agency.com
E-Mail: costa.rica@gce-agency.com, Informationen unter: www.visitcostarica.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.