Fantasy-Trilogie "Das Juwel von Ized" komplett

Veröffentlicht von: Verlag 3.0 Zsolt Majsai
Veröffentlicht am: 28.07.2016 12:32
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Alle Bände der Fantasy-Trilogie "Das Juwel von Ized" von Esther Barvar sind erschienen

Erst wenn der Mensch sich mit dem Drachen verbindet, wird der Träger des Rings erscheinen!

So lautet einer der wichtigsten Sätze der Fantasy-Serie "Das Juwel von Ized", deren Entstehungsgeschichte fast so spannend ist wie die Serie selbst. Als durch einen Unfall bedingt Esther Barvar (https://buch-ist-mehr.de/PWA/autoren/esther-barvar/) für längere Zeit nicht arbeiten konnte und der Lesestoff ihr ausgegangen war, beschloss sie, einfach selbst für Lesefutter zu sorgen. Aus einer Kurzgeschichte wurde so mit der Zeit eine dreibändige Fantasy-Saga über Magier, Hexen, Ehre und Liebe.

Die drei Bände tragen die vielversprechenden Titel "Die Macht der ersten Nacht" (https://buch-ist-mehr.de/PWA/buecher/das-juwel-von-ized-die-macht-der-ersten-nacht/), "Die Prinzen aus Gupan" und "Priester im Land Emeishan". Hauptperson aller drei Bände ist Atesch, der junge Oberste Lord des Landes Ized, gar nicht glücklich über seine machtvolle Rolle. Doch dann bekommt er die Gelegenheit zu beweisen, was er wirklich kann und dass er seines Amtes würdig ist.

Die Seite 20 aus "Die Macht der ersten Nacht" ist hier (http://zitat-des-tages.org/seite-20-das-juwel-von-ized-die-macht-der-ersten-nacht/) zu finden. Außerdem gibt es auf der Verlagswebseite den Blick ins Buch.

Die gesamte Trilogie ist im Buchhandel und im Verlag Shop erhältlich und garantiert anspruchsvolle Lesestunden.

Pressekontakt:

Verlag 3.0 Pressekontakt
Zsolt Majsai
Gartenstr. 25 50181 Bedburg
+49 2272 9788699
pr@verlag30.de
https://buch-ist-mehr.de

Firmenportrait:

Verlag 3.0 Zsolt Majsai ist ein Publikumsverlag und bedient verschiedene Genres. Neben Fantasy und Thriller sind Tabu-Themen und sozialkritische Bücher ein Schwerpunkt des Verlagprogramms.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.