Alles aus einer Hand – Die pirobase SUITE macht es möglich

Veröffentlicht von: Borgmeier PR
Veröffentlicht am: 28.07.2016 14:45
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - pirobase SUITE verzahnt CMS und PIM auf Produktebene

Content, Social Media, E-Commerce und Personalisierung, diese Komponenten spielen für Unternehmen in der Bereitstellung und für die Aktualität ihrer Produkte oder Dienstleistungen eine zentrale Rolle. Denn stimmen Daten und Informationen nicht oder werden nicht effektiv in die Absatzkanäle gepusht, gehen die Kunden verloren, wenn ein anderes Unternehmen hier mit einer besseren Customer Experience (CX) punktet. Für eine schnelle Performance und optimale Customer Journey, müssen Content Management Systems (CMS) und Product Information Management Systems (PIM) eng verzahnt miteinander arbeiten. Als einziges Unternehmen bietet die pirobase imperia gmbh aktuell eine solch enge Verzahnung auf Produktebene an. „Mit der pirobase SUITE haben wir nicht nur eine direkte Schnittstelle zwischen Product Information und Content Management geschaffen, sondern bieten dies auch noch in einem benutzerfreundlichen Design an, mit dem jeder Nutzer ganz intuitiv arbeiten kann“, erklärt Matthias Kant, Geschäftsführer der pirobase imperia gmbh.

Ohne Umwege ins Netz
In der pirobase SUITE werden CMS und PIM eng miteinander verzahnt und nicht einfach nur PIM-Daten in ein Content Management System eingespeist. Validierte Produktdaten aus dem PIM können von Redakteuren im CMS um emotionalen Content erweitert werden, der zusätzlich für SEO sorgt. Dadurch ergibt sich eine wesentlich höhere Datenqualität und damit eine bessere Nutzererfahrung, wenn Produktinformationen für Internetseiten, Onlineshops, Kataloge und andere Kanäle bereitgestellt werden. pirobase CMS liefert Designelemente und Vorlagen, damit Nutzer emotionalen Content erstellen und ihre Produkte oder Inhalte so in das gewünschte Licht rücken können. „‚Redakteure‘ arbeiten aufgrund des einfachen und logischen Aufbaus der Redaktion nach einer kleinen Einführung auch ohne tiefere IT-Kenntnisse selbstständig mit dem System. Dank mehrsprachigen Nutzeroberflächen und der Multi-Mandanten-Architektur ist dies zudem standortübergreifend und international möglich. So steht immer eine konsistente Informationsbasis bereit und alle Absatzkanäle sind unkompliziert auf dem neusten Stand“, bemerkt Kant und fügt hinzu: „Dank RESTful-Services und Elasticsearch geschieht dies in Echtzeit.“

Ohne Content kein Absatz
Egal ob Produktinformationen, Textinhalte oder Marketing-Materialien: Mit der pirobase SUITE verwalten Nutzer diese Komponenten ganz einfach und bespielen gewünschte Kanäle einzeln oder sogar parallel – in Zeiten der Personalisierung und des Cross Channel Marketings unverzichtbar. „Finden Kunden zu einem Produkt auf unterschiedlichen Kanälen verschiedene Daten, entstehen Unsicherheiten und es kommt nicht zur Kaufentscheidung. Aus diesem Grund haben wir die pirobase SUITE entwickelt, um Kanäle wie die eigene Website, mit beispielsweise Online-Warenkatalogen, aber auch alle anderen Kanäle, wie Händlernetzwerke und Distributoren, mit einheitlichen, konsistenten und qualitativ hochwertigen Produktdaten aus dem PIM zu füttern. So ermöglichen wir eine zielgerichtete Kommunikation, die mit den globalen, schnellen Märkten mithält“, erklärt Kant.

Das Beste aus beiden Welten kombiniert
pirobase imperia setzt in der pirobase SUITE das Know-how aus zwei eigenständigen best-of-breed Produkten ein, die sich in vielfältigen Szenarien über Jahre bewährt haben. Die pirobase SUITE kombiniert die validierten Produktdaten aus pirobase imperia PIM mit den Marketing-Inhalten, emotionalen Texten, Bildern oder Videos aus pirobase CMS. Dadurch werden Erlebniswelten geschaffen, welche für Zielgruppen personalisiert ausgespielt werden können. Auf Basis von Templates legen Anwender dabei den Seitenaufbau fest und können ihn mit unterschiedlichsten Produktinformationen bespielen – auch für mehrere Seiten auf einmal. Dank der Multi-Channel-Publizierung ist die Verbreitung auf unterschiedlichen Kanälen parallel möglich. Für pirobase CMS stellt pirobase imperia seinen Kunden zudem Add-ons zur Verfügung, mit denen das System individuell erweitert werden kann. Hier sorgen Social-Media-Integration, Analytics- und Umfrage-Tools für Kundenkommunikation und Erfolgsmessungen. Matthias Kant erläutert: „Mithilfe der Analytics erkennen Kunden ganz schnell, welcher Content oder welche Kampagne den größten Absatz bringt oder welche Bereiche schwächeln, und haben so die Option entsprechend zu reagieren.“

Weitere Informationen unter www.pirobase.de

Pressekontakt:

Pressekontakt: Borgmeier Public Relations · Maren Hasenclever / Lilian Lehr-Kück ·
Am Saatmoor 2, 28865 Lilienthal · Tel: 04298-4683-25/-26, Fax: 04298-4683-33 · E-Mail: m.hasenclever@borgmeier.de / lehr@borgmeier.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.