Mehr Halt im Alter: JOMO stellt barrierefreie Sanitärelemente für altersgerechte Badgestaltung vor

Veröffentlicht von: WERIT Sanitär-Kunststofftechnik GmbH & Co. KG
Veröffentlicht am: 29.07.2016 09:48
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Spezialist für Sanitär-Kunststofftechnik erweitert Portfolio um JOMOTech-WC-Element zur Integration von Stützgriffen

Buchholz, 29. Juli 2016 - Jetzt bereits an morgen denken - die modernen, intelligenten Badezimmer stellen sich flexibel auf alle Lebensphasen der Bewohner ein. Denn im Laufe des Lebens verändern sich die körperliche Konstitution, die Gewohnheiten und vieles mehr - Bad und WC sollten daher mit den Anforderungen mitwachsen. WERIT, Spezialist für Sanitär-Kunststofftechnik, hat zu diesem Zweck mit seiner Sanitärmarke JOMO (www.jomo.eu) die JOMOTech-Baureihe für die barrierefreie Badausstattung entwickelt.

Langfristig ausgelegt sollte es sein, das Wohndomizil - und mit ihm das Bad und WC. Diese Anforderung stellen viele Menschen an ihr Zuhause, gerade bei einem Eigenheim. Komfort und Barrierefreiheit gewinnen insbesondere mit steigendem Alter an Bedeutung. Eine schwellenlose und altersgerechte Einrichtung sollte daher bereits bei der Planung eines neuen oder der Renovierung eines bestehenden Zuhauses berücksichtigt werden. Denn eine uneingeschränkte Nutzung der Sanitäranlagen ist besonders im Alter unabdingbar.

So bietet die JOMOTech-Baureihe mit ihren barrierefreien, komplett vormontierten und selbsttragenden Elementen das Rüstzeug für eine durchdachte Gestaltung der Sanitäranlagen. Durch das Montage-System werden Sanitärkörper wie beispielsweise WC und Bidet zuverlässig getragen und Armaturen sowie die zugehörigen Ablaufanschlüsse optimal eingepasst. Das modular aufgebaute System ermöglicht eine einfache und flexible Installation in neue oder bereits bestehende Systeme.

JOMOTech-WC-Element (unter)stützt die Generationen
Mit der JOMOTech-Technik lassen sich WC, Waschtisch, Urinal und weitere Elemente einfach und barrierefrei in die Badlandschaft integrieren und flexibel verändern. Als neues Modul der Serie entwickelte das Unternehmen ein WC-Element mit zwei Schichtholzplatten, die zur Aufnahme von Stütz- und Haltegriffen dienen. Somit wird die Sturzgefahr minimiert sowie das Aufstehen und Hinsetzen maßgeblich erleichtert.

Auch die prinzipielle Montage wurde vereinfacht, denn da die ursprünglichen drei Einzelelemente auf ein Element in der Baubreite 880 mm reduziert wurden, ist nur noch ein einmaliges Ausrichten des Gestelles erforderlich. Durch die einfache Montage ergibt sich eine hohe Zeit- und Kostenersparnis.

"Die barrierefreien Einzelelemente der JOMOTech-Reihe ermöglichen eine flexible Raumgestaltung des Badezimmers, ausgerichtet auf die jeweiligen Bedürfnisse unterschiedlicher Generationen. Dabei werden alle gesetzlichen Vorgaben und entsprechenden Normen inklusive der dazu erforderlichen Zulassungen erfüllt. Teilweise kann der Umbau von Kranken- und Pflegeversicherungen übernommen werden", erklärt Peter Kähler, Prokurist und Vertriebsleiter bei WERIT Sanitär-Kunststofftechnik.

Pressekontakt:

punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3 40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

Firmenportrait:

JOMO ist die Sanitärmarke der WERIT Sanitär-Kunststofftechnik GmbH & Co. KG mit Sitz in Buchholz. JOMO verfügt über hundert Jahre Erfahrung und ist der älteste Hersteller von Spülkästen und zugehörigen Armaturen in Deutschland. Das Unternehmen entwickelt und produziert dabei sowohl Standardprodukte als auch individuelle Anfertigungen: Von vorgefertigten Sanitäreinheiten bis hin zur Umsetzung spezifischer Lösungen. Weitere Informationen: www.jomo.eu

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.