Experten schlussfolgern: eine Fülle an kontrollierten Humanstudien zeigt, dass Süßstoffe eine wichtige Rolle im Gewichtsmanagement darstellen

Veröffentlicht von: Süßstoff Verband e.V.
Veröffentlicht am: 29.07.2016 12:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) 34. Internationales Symposium für Diabetes und Ernährung, Prag. Renommierte Wissenschaftler sind sich einig ?die hohe Qualität der Studien an Menschen bestätigen wiederholt den sinnvollen Einsatz von Süßstoffen, sowohl bei der kurz- als auch der langfristigen Gewichtskontrolle und beim Gewichtsmanagement.? Im Rahmen des 34. Symposiums für Diabetes und Ernährung, welches von 29. Juni bis 1. Juli in Prag stattfand, referierten und diskutierten, renommierte Experten in aufschlussreichen Vorträgen und einer Podiumsdiskussion über die Rolle von Süßstoffen bei den Epidemien von Adipositas und Diabetes.

Das 34. Internationale Symposium für Diabetes und Ernährung, organisiert von der Studiengruppe Diabetes und Ernährung (Diabetes and Nutrition Study Group/DNSG) der EASAD (European Association for the Study of Diabetes/Europäischen Vereinigung für Diabetesstudien), brachte international renommierte Wissenschafter, Fachleute aus den Bereichen Ernährung und Diabetes sowie Ernährungsexperten aus aller Welt zusammen, um jüngste Studienergebnisse und -entwicklungen auf dem Gebiet der Prävention und Behandlung von Diabetes zu diskutieren.

Süßes Leben  - Süßstoffe als Teil der Lösung

Der Vortrag "Süß leben: Können Süßstoffe im Kampf gegen Adipositas und Diabetes helfen?" (?Sweet Living: Can non?caloric sweeteners help in the fight against obesity and diabetes??), der am Freitag, dem 1. Juli stattfand, präsentierten Prof. Fred Brouns, Dr. France Bellisle, Prof. Peter Rogers und Dr. James O. Hill ihre aktuellen Forschungsergebnisse (1,2,3) und die aktuellsten Daten aus der Literatur zum Thema ?Die Rolle von Süßstoffen im Gewichtsmanagement?. Während der Podiumsdiskussion kamen die Experten zu dem Schluss, dass die kürzlich veröffentlichten systematischen Übersichtsarbeiten von Human-Studien aus dem Jahr 2016 einen wertvollen Beitrag zu den bereits bestehenden Daten leisten. Diese zeigen wiederholt, dass Süßstoffe und süßstoffgesüßte Getränke und Lebensmittel Menschen dabei helfen können, ihren Zuckerkonsum und die Energieaufnahme zu reduzieren (Dabei ist festzuhalten, dass bei diesen Untersuchungen Süßstoffe im Rahmen einer gewichtskontrollierenden Diät bzw. eines gewichtsreduzierenden Programms anstelle von Zucker konsumiert wurden). Besonders hervorgehoben wurde, dass ?wir auf Basis der starken Evidenz der Human-Studien, überzeugt davon sein können, dass Süßstoffe einen effektiven Beitrag beim Gewichtsmanagement leisten. Süßstoffgesüßte Lebensmittel und Getränke, konsumiert als Teil eines Gewichtskontroll-Programms, können Menschen dabei helfen die Gesamtkalorienaufnahme zu reduzieren, ohne dabei auf den bevorzugten süßen Geschmack ihrer Lieblingsspeisen und -getränke zu verzichten.?

Süßstoffe erleichtern den süßen Genuss

Im Unterschied zum oftmaligen Irrglauben, zeigen wissenschaftliche Studien nicht, dass der Konsum von Süßstoffen zu einem vermehrten Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln führt. Personen, die beginnen Süßstoffe zu konsumieren, handeln gesünder zugunsten einer insgesamt besseren Ernährungsqualität. Durch das Bereitstellen von süßem Geschmack ohne Kalorien, unterstützen Süßstoffe bei der Entscheidung zur gesunden Wahl, ohne dabei auf den freudvollen Süß-Geschmack zu verzichten und helfen damit eine ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil zu erreichen.

Für weitere Informationen zum Kongress und speziell zum Vortrag ?Sweet Living: Can non?caloric sweeteners help in the fight against obesity and diabetes??, sowie zu den Vorträgen der Experten, klicken sie bitte hier (http://www.sweeteners.org/en/inthenews/eventnews/highlights-from-the-34th-international-symposium-on-diabetes-nutrition) (in englischer Sprache)

1 Rogers PJ. et al. Does low-energy sweetener consumption affect energy intake and body weight? A systematic review, including meta-analyses, of the evidence from human and animal studies. Int J Obes (Lond). 2016 Mar;40(3):381-94. doi: 10.1038/ijo.2015.177. Epub 2015 Sep 14

2 Peters JC, Beck J, Cardel M, Wyatt H, Foster G, Pan Z, Wojtanowski A, Vander Veur S, Herring S, Brill C, Hill J, The Effects of Water and Non-Nutritive Sweetened Beverages on Weight Loss and Weight Maintenance: A Randomized Clinical Trial. Obesity (Silver Spring). 2016 Feb;24(2):297-304. doi: 10.1002/oby.21327. Epub 2015 Dec 26.

3 Bellisle F. Intense Sweeteners, Appetite for the Sweet Taste, and Relationship to Weight Management. Curr Obes Rep. 2015;4(1):106-10. doi: 10.1007/s13679-014-0133-8


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/sussstoff-verband-e-v/pressreleases/experten-schlussfolgern-eine-fuelle-an-kontrollierten-humanstudien-zeigt-dass-suessstoffe-eine-wichtige-rolle-im-gewichtsmanagement-darstellen-1485778) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Süßstoff Verband e.V. (http://www.mynewsdesk.com/de/sussstoff-verband-e-v).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/b2ou8d" title="http://shortpr.com/b2ou8d">http://shortpr.com/b2ou8d</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/food-trends/experten-schlussfolgern-eine-fuelle-an-kontrollierten-humanstudien-zeigt-dass-suessstoffe-eine-wichtige-rolle-im-gewichtsmanagement-darstellen-30675" title="http://www.themenportal.de/food-trends/experten-schlussfolgern-eine-fuelle-an-kontrollierten-humanstudien-zeigt-dass-suessstoffe-eine-wichtige-rolle-im-gewichtsmanagement-darstellen-30675">http://www.themenportal.de/food-trends/experten-schlussfolgern-eine-fuelle-an-kontrollierten-humanstudien-zeigt-dass-suessstoffe-eine-wichtige-rolle-im-gewichtsmanagement-darstellen-30675</a>

Pressekontakt:

Süßstoff Verband e.V.
Uta Carstanjen
Gustav-Heinemann-Ufer 72 50968 Koln
+43 (0) 664 515 30 40
info@suessstoff-verband.at
http://shortpr.com/b2ou8d

Firmenportrait:

Der Süßstoff Verband beteiligt sich an der wissenschaftlichen Diskussion über Lebensmittelzusätze, Gesundheitsprophylaxe und Diätetik. Öffentlichkeitsarbeit und Verbraucherberatung ist neben 
Kontaktpflege zu Ernährungsberatern, Diätassistenten, Pädagogen und sonstigen Vertretern ernährungsorientierter Berufe und zu Wissenschaft, Forschung, Politik und Wirtschaft unser Anliegen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.