Fortgeschrittener Darmkrebs - Lokalisation für Entwicklung und Therapiechancen entscheidend

Veröffentlicht von: Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Veröffentlicht am: 29.07.2016 16:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Bei fortgeschrittenem Darmkrebs, der schon Metastasen gebildet hat, sprechen Mediziner vom metastasierten Kolorektalkarzinom (mCRC). Nach Auswertung von Daten scheint die Lokalisation des Ersttumors (Primärtumor) für die weitere Entwicklung der Krankheit und die Therapiechancen entscheidend zu sein. Prof. Dr. Nils Homann, Chefarzt der Medizinischen Klinik II am Klinikum Wolfsburg und Prof. Dr. Arndt Vogel, Oberarzt der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der Medizinischen Hochschule Hannover sind überzeugt, dass die Prognose von Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom unter anderem von der primären Tumorlokalisation abhängig ist. Patienten mit rechtsseitigem Primärtumor sind meist älter und Frauen sind häufiger betroffen als Männer. Sie haben eine schlechtere Prognose als solche mit linksseitigen Karzinomen. Betroffene mit linksseitigen Tumoren sind in der Regel jünger.

Im eJournal MEDIZIN ASPEKTE (http://medizin-aspekte.de) finden Sie im Artikel " Metastasiertes Kolorektalkarzinom (mCRC): Lokalisation für Therapie und Prognose entscheidend (http://medizin-aspekte.de/metastasiertes-kolorektalkarzinom-mcrc-lokalisation-fuer-therapie-und-prognose-entscheidend) " weitere Details über die Hintergründe.

Pressekontakt:

Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5 67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Firmenportrait:

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.