Dr. Moldan Umweltanalytik sorgt für Schutz vor elektromagnetischen Feldern

Veröffentlicht von: Pressebüro Beck
Veröffentlicht am: 30.07.2016 13:01
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Das Ingenieurbüro Dr. Moldan Umweltanalytik aus Iphofen feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen – Iphöfer Messtechnik-Seminare IMS ziehen seit 2002 internationales Fachpublikum an

Iphofen. Am 1. Januar 1996 gründete Dr.-Ing. Dietrich Moldan das nach ihm benannte Ingenieurbüro. Von Beginn an spezialisierte sich der heute 59-Jährige auf baubiologische Messungen an Grundstücken und Schlafplätzen sowie auf normgerechte Messungen von Arbeitsplätzen. Das wesentliche Ziel seiner Beratung und Maßnahmen erklärt er in einem Satz: „Ich möchte meinen Kunden zu einem gesünderen Wohn- und Arbeitsumfeld verhelfen“. Jetzt, 20 Jahre nach der Gründung, wirft der gebürtige Österreicher einen Blick zurück und freut sich über zahlreiche gelöste Problemfälle und Beratungen.

Seit Jahren steigt das Umwelt- und Gesundheitsbewusstsein vieler Menschen. Immer mehr Elektronikgeräte kommen zum Einsatz, zugleich nimmt die elektromagnetische Strahlung zu. Längst sind für Dietrich Moldan Messaufträge an der Tagesordnung. Ob bei Mobilfunk-, Trafostationen oder Hochspannungsleitungen: Sein Einsatzbereich beim Check von elektromagnetischen Feldern ist groß. Zudem berät er Unternehmen bei der Umsetzung geltender Vorschriften zu elektromagnetischen Feldern. Seit März 2015 ist er Sachkundiger zur Bewertung elektromagnetischer Felder an Arbeitsplätzen nach DGUV Vorschrift 15 (bisher BGV B11).



Weil elektromagnetische Strahlungen einst den heute 59-Jährigen in seiner Gesundheit beeinträchtigt haben, kann sich der Messtechniker und Berater besonders gut in die Probleme und Ausgangslage seiner Kunden versetzen. Darum legt er großen Wert auf das erste Analysegespräch. „Ich hole jeden Kunden gerne dort ab, wo er steht und möchte durch qualifizierte Messungen ein möglichst strahlungsarmes Schlaf- und Arbeitsumfeld gewährleisten“, sagt Dietrich Moldan. Das gilt für jeden Auftraggeber – unabhängig vom Budget.

Unterschiedliche Probleme, individuelle Lösungen

Für die Messungen verwendet der Umweltanalytiker modernste Geräte und Systeme, mit denen sich detaillierte Aussagen über Belastung und Verursacher erstellen lassen. Auf Basis dieser Messwerte erstellt er Lösungsvorschläge, um etwa die elektromagnetischen Felder zu reduzieren. Von seinem umfangreichen Erfahrungsschatz aus 20 Jahren Umweltanalytik profitieren auch seine Kunden: „Auch wenn die Aufträge immer wieder ähnlich erscheinen, so sind Problemstellungen und Lösungsansätze doch sehr unterschiedlich“, bemerkt der Experte. Der Nutzen für den Kunden ist unumstritten: So berichten Kunden von Dietrich Moldan, die bislang unter Schlaflosigkeit oder Schlafstörungen litten, dass sie nach Veränderungen im elektromagnetischen Umfeld kaum oder gar keine Probleme mehr bei der Nachtruhe haben.

Weitere Vernetzung und Wissensaustausch mit europäischen Kollegen

Zu den großen Meilensteinen in der Unternehmensentwicklung zählt der Ingenieur den Start seiner Veranstaltungsreihe „Iphöfer Messtechnik-Seminare IMS“ im Jahr 2002. Diese hat sich weltweit zu dem Experten-Treffpunkt für Aus- und Weiterbildung in den Bereichen elektromagnetischer Felder, Schall und Licht entwickelt. Die Seminare und Workshops finden über das Jahr verteilt zwischen April und Oktober statt.


Im Jahr 2015 veröffentlichte Dr. Dietrich Moldan mit Professor Peter Pauli die 3. Auflage seines Buches über „Materialien zur Reduzierung hochfrequenter Strahlung im Bauwesen“. Es wurde bereits mit seiner ersten Auflage im Jahr 2000 zum Standardwerk für Hochfrequenzabschirmungen im deutschsprachigen Bereich. Für die Zukunft hat er große Pläne: Das bestehende Netzwerk und den Wissensaustausch zu Fachkollegen möchte er europaweit weiter ausbauen. Zur kleinen Jubiläumsfeier am 19. Juli 2016 veranstaltet der Iphöfer ein Gewinnspiel, bei dem die Teilnehmer ihren Problemfall kurz schildern und eine kostenlose Messung ihrer Räumlichkeiten im Wert von 800 Euro gewinnen können. Mehr Infos auch zum Gewinnspiel unter www.drmoldan.de.

Pressekontakt:

Dr. Moldan Umweltanalytik
Herr Dr.-Ing. Dietrich Moldan
Am Henkelsee 13, 97346 Iphofen
Tel: 093 23 / 87 08 -10, Fax: 0 93 23 / 87 08 -11
Mail: info@drmoldan.de, http://www.drmoldan.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.