Noch mehr Sicherheit für mobile Apps und das IoT: Arxan unterstützt weitere Betriebssysteme und Programmiersprachen

Veröffentlicht von: Arxan Technologies, Inc.
Veröffentlicht am: 01.08.2016 15:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Arxan Technologies, der Spezialist für Applikations-Sicherheitslösungen und die Abwehr von Cyberangriffen, unterstützt in Kürze alle wesentlichen Betriebssysteme und Sprachen - inklusive QNX (Blackberry) und Swift, der Programmiersprache von Apple. Zudem profitieren die Kunden von neuen WhiteBox- Kryptographie-Funktionen inklusive SHA-3. Diese Neuerungen verdeutlichen einmal mehr Arxans Bestreben, seine Kunden für den Kampf gegen Cyberangriffe auf mobile und IoT-Applikationen bestens auszurüsten.

"Da Angriffe immer häufiger auf Applikationsebene stattfinden und mobile sowie IoT-Apps besonders betroffen sind, ist Binärcodeschutz zu einer unverzichtbaren Schutzmaßnahme geworden", sagt Sam Rehman, CTO von Arxan. "Indem sie Sicherheitskontrollen umgehen, Malware einschleusen und Apps angreifen, sind Hacker in der Lage, den Binärcode zu manipulieren und auf diese Weise sensible Informationen wie Zugangsdaten oder geistiges Eigentum zu stehlen. Mit unserer innovativen Technologie und unserem engagierten Kunden-Support helfen wir unseren Kunden, in Sachen Cyberabwehr immer auf dem neuesten Stand zu bleiben und ebnen den Weg für flächendeckende Angriffsprävention und Applikations-Selbstschutz." Dazu arbeitet Arxan weltweit mit verschiedenen Partnern aus dem Sicherheitsbereich zusammen, etwa mit IBM oder Cigital, einem der weltweit größten Beratungsunternehmen für Software-Sicherheit.

Erweiterter Arxan-Support:
QNX: Als einer der Ersten bietet Arxan eine Sicherheitslösung zum Schutz von Applikationen auf der QNX-Plattform. QNX ist eine Schlüsselplattform im Internet der Dinge und wird in verschiedenen Branchen - insbesondere aber im Bereich Automotive und der Medizingeräteindustrie - eingesetzt.

Swift: Auch die Programmiersprache von Apple, die sowohl in der Mac- als auch der iOS-Entwicklung genutzt wird, wird ab sofort von Arxan unterstützt. Auf diese Weise können Kunden auf die neuesten Programmiersprachen zurückgreifen und dennoch sicher sein, dass ihre Applikationen gut geschützt sind.

SHA-3: Die kryptologische Hashfunktion SHA-3 wurde 2015 aktualisiert und bietet einen neuen Message-Digest-Algorithmus. Ab sofort ist SHA-3 in Arxans WhiteBox-Kryptographie enthalten und ermöglicht es den Kunden, für die neuesten kryptographischen Modelle aktuelle Algorithmen zu nutzen.

Darüber hinaus profitieren die Arxan-Kunden zukünftig noch von einigen weiteren Neuerungen. Dazu zählen unter anderem die Abdeckung von Android N und iOS 10, der Emulator-Detection-Guard, die Shamir Secret Sharing Scheme sowie der JNI Authentication Guard.

"Der Siegeszug des IoT und die rasche Ausbreitung unzähliger vernetzter Geräte hat die Angriffsfläche für Cyberkriminelle deutlich vergrößert. Daher freuen wir uns, mit Arxan einen Partner gefunden zu haben, der in Sachen Applikationsschutz eine führende Position hat. Gemeinsam können wir so eine Reihe von App-Protection-Technologien und -Diensten bereitstellen, um die sich ständig entwickelnden Bedrohungen zu entschärfen", so John Steven, Internal CTO von Cigital. "Dank dieser Partnerschaft können unsere Kunden den Innovationen des IoT offen entgegentreten und dabei darauf vertrauen, dass ihre Sicherheitsanforderungen erfüllt werden."

Die neuen Arxan-Funktionen sind voraussichtlich ab Herbst 2016 erhältlich. Weitere Informationen unter arxan.com sowie am Arxan Stand auf der Black Hat USA (30. Juli - 4. August in Mandalay Bay, Las Vegas, Nevada).

Pressekontakt:

Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 86 80636 München
+49 (0) 89 5506 7773
arxan@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de/

Firmenportrait:

Über Arxan Technologies
Arxan Technologies schützt die Integrität von Programmen und Applikationen. Mit der einzigartigen, patentierten Guarding-Technologie von Arxan schützen Anwendungen proaktiv ihre eigene Integrität durch die Abwehr, Erkennung, Meldung und Reaktion auf Hackerangriffe anhand einer individuell entwickelten Strategie. Dabei werden nicht nur Apps auf mobilen Geräten gesichert, sondern auch Server-, Desktop- und embedded Applikationen - inklusive dem Internet der Dinge (IoT). Mit Arxan-Technologie geschützte Anwendungen laufen auf mehr als 500 Millionen Geräten und werden von führenden Unternehmen aus den Branchen Finanzdienstleistungen, Hightech, Softwareherstellung, Medien, Gaming, Produktion, Healthcare und anderen Branchen eingesetzt. Der Hauptsitz von Arxan Technologies befindet sich in Bethesda, Maryland, mit Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen unter www.arxan.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.