Die Dose fängt den Sommer ein

Veröffentlicht von: Initiative Lebensmitteldose
Veröffentlicht am: 02.08.2016 11:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Jetzt im Spätsommer findet die Tomatenernte statt - die perfekte Gelegenheit sich den Prozess der Haltbarkeitsmachung von Tomaten und anderen Gemüsesorten anzuschauen, die im Winter für etwas Sommerfeeling sorgen. Dank der Dose wird der Sommer in Form von reifen Tomaten eingefangen und steht das ganze Jahr über zur Verfügung.

Erhitzungsprozesse wie Sterilisation und Pasteurisation in der luftdicht verschlossenen Weißblechdose ermöglichen es, Lebensmittel lange haltbar zu machen. Bei der Sterilisation werden Tomaten, Erbsen oder Wurstwaren wenige Minuten auf über 100 Grad erhitzt, sodass Mikroorganismen und Enzyme vollständig inaktiviert werden. Dabei wird nur so lange erhitzt wie nötig und so kurz wie möglich, um möglichst viele Vitamine und Mineralstoffe zu erhalten. Die Pasteurisation hingegen geschieht bei 70-100 Grad und eignet sich zur Haltbarmachung von Konfitüren, Obst und Sauergut. Für diese Produkte reichen die vergleichsweise milden Temperaturen aus, da ihr eigener Zucker- bzw. Säuregehalt ausreicht, um das Wachstum von Mikroorganismen einzuschränken. Nach dem Erhitzen werden die Lebensmittel schnell heruntergekühlt, um ein unkontrolliertes Nachgaren zu verhindern.

Im Anschluss an die Haltbarmachungsprozesse sind die Lebensmittel in der Dose bestens geschützt und mindestens drei Jahre haltbar, ganz ohne Konservierungsstoffe. Vollreif geerntete, aromatische Tomaten in der Dose können somit auch das Weihnachtsessen verfeinern und strotzen trotzdem noch vor Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen.

Rezept für Tomatensuppe Asia-Style mit Garnelen-Sate

Zutaten für 2 Personen:
1 haselnussgroßes Stück Ingwer
1 Stück (5 cm) Zitronengras
1/2 kleine rote Chilischote
1 EL Sesamöl
1 Dose (400 ml) Tomaten
Salz, Pfeffer
1 kleine Dose (265 g) Möhrchen
Saft von 1 Orange
200 ml Kokosmilch
Außerdem:
8 Riesengarnelen (roh, ausgelöst, mit Schwanz)
1 Knoblauchzehe
1 EL Öl
2 Holzspieße
frischer Koriander zum Garnieren

Zubereitung:
1. Ingwer schälen und fein würfeln. Zitronengras sehr fein schneiden. Chilischote aufschlitzen, die Kerne entfernen, Schote fein schneiden. Sesamöl in einem Topf erhitzen. Ingwer, Zitronengras und Chili darin andünsten. Tomaten zugeben, salzen und pfeffern und 3 Minuten köcheln lassen. Mit dem Mixstab pürieren. Möhrchen abtropfen lassen und mit dem Orangensaft und der Kokosmilch zur Suppe geben. Die Tomatensuppe abschmecken.

2. Garnelen putzen und abspülen. Knoblauch pellen. Holzspieße leicht einölen. Auf jeden Spieß vier Garnelen stecken. Öl erhitzen und die Garnelenspieße darin ringsum 2 bis 3 Minuten braten, dabei den Knoblauch dazupressen.

3. Die Suppe mit je einem Spieß anrichten und mit Koriander garniert servieren.

Noch mehr Wissenswertes rund um die Dose finden Sie unter www.initiative-lebensmitteldose.de.

Pressekontakt:

Initiative Lebensmitteldose
Alexandra Herr
Wilhelm-Hale-Straße 50 80639 München
08921668112
info@initiative-lebensmitteldose.de
www.initiative-lebensmitteldose.de

Firmenportrait:

Im Jahr 2000 schlossen sich namhafte deutsche Hersteller aus der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie zu der Initiative Lebensmitteldose zusammen. Ziel ist es, Verbraucher und Ernährungsexperten umfassend über Lebensmittel aus Dosen zu informieren. Darüber hinaus klärt die Initiative über die Vorteile der Dose als besonders sichere und nachhaltige Verpackung auf und zeigt, wie Dosen dazu beitragen, die Verschwendung von Lebensmitteln zu reduzieren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.