ECG treibt Gründung von Energieeffizienz-Netzwerken voran

Veröffentlicht von: ECG Energie Consulting GmbH
Veröffentlicht am: 02.08.2016 12:40
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) -

>>> Zwei Pilot-Netzwerke in Baden-Württemberg im Entstehen
>>> Teilnehmer können bis zu 5 Prozent Energie zusätzlich in drei Jahren sparen
>>> Aufklärungsbedarf bei Industrie und Handwerk

Kehl, 2. August 2016 - Die unabhängige Energieberatungsgesellschaft ECG treibt in Baden-Württemberg die Entwicklung von Energieeffizienz-Netzwerken voran. Die ECG bringt dazu Teilnehmer aus den derzeit 64 von ihr betreuten Energieeinkaufsringen, aber auch andere Unternehmen aus dem Südwesten zusammen. Aktuell haben schon zehn Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen ihre Teilnahme an zwei Pilot-Netzwerken der ECG zugesagt, weitere stehen in den Startlöchern. Dadurch kommt zumindest im Südwesten Deutschlands neue Bewegung in die Entwicklung von Energieeffizienz-Netzwerken und damit in ein zentrales Instrument zur Erreichung der deutschen Klimaziele. Denn 18 Monate nach der Vereinbarung zwischen deutscher Wirtschaft und der Bundesregierung zur flächendeckenden Einführung von Energieeffizienz-Netzwerken sind deutschlandweit laut Initiative Energieeffizienz Netzwerke erst rund 50 Netzwerke mit rund 500 Mitgliedern aus der Taufe gehoben worden.

Wolfgang Hahn, Geschäftsführer der ECG, betont deshalb: "Entscheidend für den Erfolg der Energieeffizienz-Netzwerke ist, dass man den Unternehmen ihren mittel- und langfristigen Nutzen näherbringt. Hier gibt es in der Praxis oft noch Aufklärungsbedarf. Außerdem halten wir von der ECG es für wichtig, für die Netzwerk-Teilnehmer auch Vorteile jenseits der zwischen Wirtschaft und Bundesregierung vereinbarten Mindeststandards zu schaffen." Hahn hebt hervor, dass Energieeffizienz-Netzwerke hervorragend dafür geeignet sind, bereits bestehende Energiemanagementsysteme (EnMS) weiterzuentwickeln oder die Ergebnisse von regelmäßigen Energieaudits zu verbessern: "Die Mitwirkung an Energieeffizienz-Netzwerken bringt neue Impulse bei scheinbar ausgereizten Einsparmöglichkeiten. Wir halten deshalb innerhalb von drei Jahren eine Einsparung von zusätzlich 5 Prozent beim Energieverbrauch und dessen Kosten für machbar."

Energieeffizienz-Netzwerke der ECG bieten vielfältigen Nutzen

Ein Netzwerk besteht aus fünf bis 15 Unternehmen, die entweder regional verknüpft sind, der gleichen Branche angehören oder Standorte eines Unternehmens sind. Es wird von einem Unternehmen gegründet, das als Netzwerk-Initiator bezeichnet wird. Auf der Basis der Ermittlung des energetischen Status-quo und der daraus abgeleiteten individuellen Zielvorgaben vereinbaren die Unternehmen ein Gesamteinsparungsziel für das Netzwerk. Zusätzlich zu dem regelmäßigen, moderierten Erfahrungsaustausch der Mitglieder untereinander spielt die Begleitung durch eine qualifizierte Energieberatung eine zentrale Rolle bei der Zielerreichung. Die ECG führt neben der der vom Gesetzgeber geforderten Identifizierung von Energieeffizienzmaßnahmen als Zusatzleistung eine detaillierte Analyse aller energierelevanten Kostenfaktoren durch. Die Teilnehmer werden außerdem regelmäßig über Fördermöglichkeiten und Änderungen und Neuerungen in der Energiewirtschaft informiert. So wird der Nutzen des Netzwerkes für die Teilnehmer weiter gesteigert. Sie profitieren dabei von der Erfahrung der ECG aus über 165 durchgeführten Energieaudits, rund 60 derzeit begleiteten Energiemanagementsystemen und der Betreuung von 64 Einkaufsringen für Strom und Erdgas. Außerdem ist ECG Moderator und Energieberater in einem internen Energieeffizienz-Netzwerk bei einem der größten Glasproduzenten in Europa.

Die Teilnahme an einem Energieeffizienz-Netzwerk ist für viele Unternehmen förderfähig: So werden in Niedersachsen und Baden-Württemberg vom Land pro Netzwerk-Teilnehmer bis zu 4.000 Euro der Kosten übernommen, sofern das Unternehmen als kleines und mittleres Unternehmen (KMU) anzusehen ist.

Pressekontakt:

Thomas Pfaff Kommunikation
Dr. Antonia Green
Höchlstr. 2 81675 München
089 99249651
green@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de

Firmenportrait:

Über die Energie Consulting GmbH (ECG):
Die 1986 gegründete ECG mit Sitz in Kehl ist das größte unabhängige Beratungsunternehmen in Energiefragen in Deutschland und Europa. Das Unternehmen betreut gegenwärtig den Einsatz und Einkauf von rund 20.000 GWh Strom sowie rund 15.000 GWh Erdgas. Über 2.000 Kunden in Deutschland sowie im europäischen Ausland sind derzeit unter Vertrag; der Fokus liegt dabei auf mittelständischen Betrieben aus produzierenden Gewerben. Aber auch große Industrieunternehmen wie Henkel, Axel-Springer, Berliner Zeitungsverlag, Wieland-Werke gehören zum Kundenkreis. Mit rund 40 Mitarbeitern erwirtschaftet ECG einen jährlichen Umsatz von ca. 4,5 Mio. Euro. Geschäftsführer sind Dr. Wolfgang Hahn, Dr. Jürgen Joseph und Jörg Scheyhing.
Weitere Informationen über die ECG unter www.energie-consulting.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.