edpep: Mit digitaler Personaleinsatzplanung für Compliance sorgen

Veröffentlicht von: eurodata AG
Veröffentlicht am: 03.08.2016 11:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Funktionserweiterung und neues Add-On erlauben individuelle Konfiguration

Saarbrücken/Wien/Zürich, 3. August 2016 - eurodata, führender Anbieter cloudbasierter Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs, baut das Leistungsspektrum seiner webbasierten Lösung für die Personaleinsatzplanung nachhaltig aus: Ab sofort ist edpep mit seinen Basisfunktionalitäten nun auch im österreichischen und Schweizer Markt einsetzbar. Mit dem neuen Setup können beispielsweise Zuschläge wahlweise aktiviert oder deaktiviert werden und die Anlage von Regelarbeitszeiten ist flexibler.

edpep ist ein digitales Personaleinsatzplanungsinstrument für die Planung und Analyse von Mitarbeitern und deren Arbeitszeiten. Mit dem aktuellen Release sowie dem Launch des Add-Ons edpep+ "Kostenmanagement", bekommt die Lösung noch mehr Wirkungskraft. "Das neue edpep unterstützt zudem die individuelle Handhabung der Regelarbeitstage pro Mitarbeiter sowie von Kern- und Regelarbeitszeiten auf Gruppenebene", sagt Uwe Richter, Vorstandsvorsitzender der eurodata AG. "So kann die digitale Personalplanung flexibel und angepasst an Unternehmens- oder Vertragsanforderungen erfolgen."

Compliance mit "Powerbutton"
Mit dem neuen sogenannten "Powerbutton" wurde edpep außerdem auf absolute Effizienz getrimmt: Mit einem Klick sieht der Unternehmer die Arbeitszeiten seiner Mitarbeiter - auf Tages- oder Wochenebene - und kann sich von dort aus bei Bedarf auch in einzelne Details hineinzoomen.

Wirkungsvolles Kostenmanagement mit edpep+
Mit einem zusätzlichen Tool wird zudem für noch mehr Durchblick gesorgt: edpep+ für das Kostenmanagement bietet ein mehrdimensionales Controlling, das nun auch parallel zur Planung möglich ist. Das bedeutet, dass die Verantwortlichen eines Unternehmens Arbeitszeiten, Einsatzpläne oder andere, kostenbezogene Übersichten ganz einfach analysieren und vergleichen können. Stellt sich dabei beispielsweise heraus, dass vorgegebene Kostenstrukturen nicht eingehalten werden, lässt sich der Schichtplan im Planungstool edpep in Echtzeit ändern und die entsprechenden Auswirkungen werden sofort in den Kostenübersichten in edpep+ angezeigt.

Bei größeren Unternehmensstrukturen kann die Personaleinsatzplanungswelt von edpep dank einer weitreichenden Benutzerverwaltung sogar eingesetzt werden, um die Zusammenarbeit zwischen denjenigen, die im Unternehmen für die Schichtplanung verantwortlich sind und denjenigen, die die Kosten im Blick behalten, zu vereinfachen. Dieses neue Add-On können edpep-Anwender für nur 1,00 EUR pro Mitarbeiter und Monat nutzen.

Coming soon
Für die Zukunft sind für edpep+ für das Kostenmanagement bereits weitere Ausbaustufen geplant. So wird es zusätzliche Analysen auf Gruppen- und Standortebene, weitere Darstellungsmöglichkeiten und Diagramme sowie weitere Auswertungen geben. Informationen hierzu auf: www.ed-portal.de

Pressekontakt:

eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257 66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
www.eurodata.de

Firmenportrait:

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud "Made in Germany", mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.