Der Tourismus in Deutschland boomt - jetzt investieren und Geld verdienen

Veröffentlicht von: wowpromotion
Veröffentlicht am: 04.08.2016 09:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

(NL/1035724903) Wo kann man noch "sicher" seinen Urlaub verbringen? Der Trend ist eindeutig: Die Deutschen bleiben im Lande zur großen Freude der heimischen Tourismusbranche.

Jeder macht mal Urlaub, doch wohin kann man noch fahren, ohne Angst haben zu müssen, Ziel eines Terrorangriffs zu werden?
Alle Mittelmeerländer haben einen Rückgang an Buchungen von bis zu 50 Prozent zu beklagen, weil kein Tourist den Versprechungen der lokalen Behörden traut, daß alles "sicher" sei.

Die Lösung ist ganz einfach: Der Trend geht zum Urlaub im eigenen Land. Deutschland mit rund 85 Millionen Einwohnern hat viele landschaftlich reizvolle Gegenden zu bieten, und im Sommer ist es fast genauso warm wie in der Türkei.
Doch dort will keiner mehr hin. ...

Eine der interessantesten Regionen Deutschlands ist der Harz, ein ausgedehntes Waldgebiet mit dem Berg Brocken (1.141m), einigen kleinen Seen, vielen Schlössern und Burgen sowie dem Mythos von Hexen und Zauberern.

Die Tourismusregion Harz hat überdies einen klaren Vorteil vor allen anderen: Das Gebiet liegt mitten Deutschland und insofern ist die Anreise über die Autobahnen kurz und völlig stressfrei möglich. Mit Berlin, Hannover, dem gesamten Ruhrgebiet, Dresden und Leipzig sind ca. 30 Millionen Menschen im näheren Einzugsgebiet und Garant der stetig wachsenden Zahl von Übernachtungen.

Der Ort Thale im Harz nimmt durch strategische Investitionen eine führende Rolle ein, denn das geschaffene Freizeitangebot spricht sowohl Einzelreisende als auch Familien an.

Die in Thale im Jahr 2011 neu erbaute "Bodenthal Therme" bietet Innen- und Außenpools, Sauna, einen weitläufigen Wellness und Fitnessbereich mit der heilende Sole und ist mit speziellen Angeboten für Kinder die Attraktion für Familien.

Durch die hügelige Landschaft übt der Harz eine besondere Faszination auf Motorradfahrer aus, weil man auf den gut ausgebauten Straßen alles das erleben kann, was sonst nicht möglich ist. In der Zwischenzeit gibt es einige Firmen, die Leihmotorräder anbieten und Tagestouren organisieren. Später werden Leihstationen von Buggys und Quads hinzukommen, da sich ein großer Anbieter bereits entsprechende Fläche gesichert hat.

Für die wahren Naturfreunden unter den Touristen, den Wanderern, sind ausgebaute Waldwege geschaffen worden mit Grillplätzen, Lehrpfade für Botanik usw.

Der Harz hat aufgrund der besonderen Angebote für Urlauber eine führende Position im deutschen Tourismusmarkt inne, die noch weiter ausbaufähig ist.

Die HG-Hotel Management und Beteiligungen AG hat frühzeitig den Trend erkannt und vor 3 Jahren das vollständig restaurierte "Stadt-gut-Hotel Hoffmanns Gästehaus" gekauft. Hier der Link zu dem Hotel: <a href="http://thale-hotel.de" title="http://thale-hotel.de">http://thale-hotel.de</a>

Ursprünglich diente das Gebäude (Bj. 1878) als Gästehaus einer adeligen Familie und hat auch durch den Umbau in ein Hotel seinen ursprünglichen Charme nicht verloren.

In Thale existieren weitere 8 Hotels mit durchschnittlich 10 bis 15 Zimmern. Bei einer Touristenflut von ca. 1.3 Mio. Besuchern jährlich und nur etwa 1.000 Betten (incl. Privatunterkünften) hat das Hoffmanns Gästehaus eine Auslastung von 65 70 %

Bei einer solch sensationell hohen Auslastung fällt Geld vom Himmel, doch in dem Geschäftsbereich kann man noch mehr Geld verdienen.

Das Hotel hat zur Zeit 12 Zimmer mit insgesamt 30 Betten und in dem im Charakter des ehemaligen Gästehauses von Aristokraten angelegten Park ist eine Fläche als "Biergarten" ausgewiesen, d.h. eine Gaststätte unter freiem Himmel, die an Wochenenden geöffnet ist.

Geplant ist nun eine Erweiterung des Hotels auf eigenem Grund mit weiteren 20 Zimmern.

Das Hotel ist bereits an seiner Kapazitätsgrenze angelangt, was auf die optimale Integration mit internationalen Hotel-Buchungssystemen zurückzuführen ist.

Die Vermarktung der Zimmer erfolgt überwiegend über das Internet. Die Hotelsoftware ist durch einen Channel-Manager mit den großen Hotelbuchungsportalen verbunden (Booking.com; HRS.de usw.). In den Preisvergleichsmaschinen (Trivago, Tripadvisor, Zoover) wird das Hotel mit prominenter Platzierung aufgeführt. Etwa 60 % aller Buchungen erfolgen über das Internet, ca. 15 % der Buchungen stammen von Stammgästen. Weitere regelmäßige Buchungen erfolgen über drei Reiseveranstalter, die Wanderprogramme vermarkten.

Also insgesamt ein hervorragendes Umfeld für eine ertragreiche Investition in einem stark expandierenden Wachstumsmarkt Deutschlands. Weitere Informationen erhalten Sie auf <a href="http://xtraboerse.com" title="http://xtraboerse.com">http://xtraboerse.com</a>

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der <a href="http://xtraboerse.com" title="http://xtraboerse.com">http://xtraboerse.com</a> und <a href="http://easyrusinvest.com" title="http://easyrusinvest.com">http://easyrusinvest.com</a> Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und <a href="http://xtraboerse.com" title="http://xtraboerse.com">http://xtraboerse.com</a> bzw. <a href="http://easyrusinvest.com" title="http://easyrusinvest.com">http://easyrusinvest.com</a> ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Pressekontakt:

wowpromotion
Peter Müller
Ackerstr. 13 10115 Berlin
-
pm@easyrusinvest.com
http://easyrusinvst.com

Firmenportrait:

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.