Design-PC Modinice jetzt mit zwei digitalen Monitoranschlüssen

Veröffentlicht von: MODINICE GmbH
Veröffentlicht am: 04.08.2016 11:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Update des PCs für repräsentative Büros und Empfangsräume

Mehr Platz und Ordnung auf dem Schreibtisch: Der Design-PC Modinice, von vornherein auch auf die Nutzung von zwei Monitoren konzipiert, ist ab sofort mit zwei digitalen VESA-Monitoren kompatibel. Der aktuelle M1B bietet nun die Schnittstellen HDMI 1.4a und DVI-I (Dual Link). Damit erhalten Anwender auf beiden Monitoren eine Auflösung, die weit über Full-HD hinausgeht. Das Produkt-Update enthält außerdem eine Weiterentwicklung des Konzepts zur Vermeidung von Kabelsalat. Modinice, Hersteller des gleichnamigen PCs, hat das Gerät für den PC-Nutzer mit Designanspruch entwickelt und bedient Einsatzzwecke wie Chefbüros, Arztpraxen, Beratungsplätze, Schalter oder allgemein Büros mit Kundenverkehr.

Das Münchner Startup Modinice hat den im Hinblick auf Design und Funktionalität neuartigen Office-PC M1 Anfang dieses Jahres auf den Markt gebracht und die erste Charge mittlerweile vollständig verkauft. Der Erfolg und die positiven Rückmeldungen der Kunden haben die Macher rund um Geschäftsführer Mike Finckh ermutigt, mit dem M1B nun eine leicht optimierte Version anzubieten. Der neue Modinice M1B bietet mit HDMI 1.4a eine Auflösung von bis zu 2560x1440 Pixeln (Quad HD) und nun mit DVI-I (Dual Link) sogar von 2560x1600 Pixeln (Wide Quad Extended Graphics Array, WQXGA). Zudem sind alle vier im Lieferumfang enthaltenen Verbindungskabel, die intern mit den Monitoren verbunden werden, noch dünner ausgeführt. Damit wurde das Kabelmanagement durch die nicht sichtbaren Kabel für den Anwender beziehungsweise den Systemintegrator beim Aufbau weiter vereinfacht. Anstatt der sonst üblichen sechs Verbindungs- und Monitorkabel sieht man nur noch eines.

Der PC steckt in einem Monitorfuß aus Aluminium, verfügt über eine Ladefläche für Smartphones und erlaubt über die integrierte Monitorhalterung die Montage von zwei großen Bildschirmen auf gleicher Höhe. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die Arbeitsproduktivität durch den Einsatz mehrerer Monitore spürbar erhöhen lässt.

Mit dem Modinice M1B haben Unternehmen Zugriff auf einen repräsentativen und durch passive Kühlung meist geräuschlosen PC auf Windows-Basis, den sie nach Bedarf mit Speicher, Arbeitsspeicher und Prozessor, bis hin zu einer Vierkernleistung von über 4 GHz, konfigurieren oder aufrüsten können. Damit empfiehlt sich der Modinice für schicke Praxen und Büros wie Architekturbüros, Agenturen und den SMB Bereich.

"Wir wollen den PC-Handel mit einer Lösung unterstützen, die er bei seinen Kunden leicht platzieren kann", erklärt Mike Finckh, Geschäftsführer von Modinice. "Der Erfolg der letzten Monate zeigt, dass Ästhetik, Innovation und Qualität nicht nur in Kalifornien entwickelt werden können. Zusammen mit einem günstigen Preis holt die Windows-Welt hier nun auf."

Die technischen Spezifikationen im Überblick - Modinice M1B
-kombinierbar mit zwei beliebigen Monitoren mit VESA-Halterung
-drahtlose Ladefläche nach Qi-Standard im Fuß integriert
-Prozessor: Intel Celeron/Pentium/Core i3, i5, i7 (bis 65 Watt, Sockel LGA1150)
-RAM: bis 16GB (DDR III), 2 DIMM Sockel
-Monitorschnittstellen: HDMI (max. 2560x1440), DVI-I (max. 2560x1600)
-Anschlüsse: 2xUSB 3.0 (außen), 4xUSB 2.0 (innen), PS/2,
-Audio in /out/Headphones: 2/2/2 (innen und außen)
-Netzwerkanschlüsse: 1x GB-LAN (Hybrid-Kabel mit 110V-240V Stromversorgung), optional WLAN 802.11 ac/b/g/n
-Leistungsaufnahme: max. 90 Watt (ohne Monitore)
-Speicher: mSATA und/oder 2,5" (HD/SSD)
-Unterstützte Betriebssysteme: Windows 7/10 oder Linux
-Kühlung: lüfterlos bis 75 Grad Celsius (High Passive Cooling), Leiselüfter
-Gewicht: ca. 6,5 Kilogramm
-Gehäuse: Aluminium
-Größe: 425 x 450 x 205 mm
-kompatible Monitore sollten über VESA Bohrungen und ein internes Netzteil verfügen

Bildquelle: Modinice

Pressekontakt:

WebTech PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27 82178 Puchheim
+49 (0)89 / 18910828
freddy.staudt@webandtech.de
http://www.webandtech.de

Firmenportrait:

Über MODINICE
Das Startup Modinice wurde 2014 durch den IT-Vertriebsprofi und langjährigen Geschäftsführer Mike Finckh in München gegründet. Der Personal Computer Modinice M1 verknüpft herausragendes Design mit den Praxisanforderungen von Millionen Windows-Usern: der PC verschwindet im Standfuß für einen oder zwei Wunschmonitore beliebiger Größe. Bestechend sind darüber hinaus überlegene Ergonomie, ein praktisch geräuschfreies Arbeiten, einfachste Aufrüstbarkeit, eine drahtlose Ladefläche für Handys und ein attraktiver Preis. Der M1 wird seit Anfang 2016 in Serie produziert. Weitere Informationen sind unter www.modinice.com verfügbar.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.