Degussa bietet als weltweit erster Edelmetallhändler Barren aus Iridium und Ruthenium an

Veröffentlicht von: Degussa Goldhandel GmbH
Veröffentlicht am: 04.08.2016 13:16
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main, 4. August 2016: Als erster Edelmetallhändler weltweit bietet die Degussa Goldhandel ab sofort Barren aus Iridium und Ruthenium zum Kauf an. Neben Gold, Silber, Platin, Palladium und Rhodium, stehen nun sieben der acht verschiedenen Edelmetalle in Barrenform im Sortiment des Unternehmens. Damit führt die Degussa das vielseitigste Produktportfolio im Bereich Edelmetallbarren.

"Mit diesem Schritt setzen wir in Sachen Angebotsvielfalt neue Maßstäbe im Edelmetallmarkt", kommentiert Degussa Geschäftsführer Wolfgang Wrzesniok-Roßbach den Ausbau des Produktsortiments. "Für die Degussa bestätigt dies unseren Anspruch, Vorreiter der Branche zu sein und unseren Kunden neben dem qualitativ bestmöglichen, auch das vielfältigste Angebot zu bieten. Zusätzlich zu unseren klassischen Anlageprodukten und unseren Goldgeschenken legen wir darüber hinaus viel Wert darauf, spezielle und seltene Produkte für Liebhaber bereit zu stellen. So sind auch die neuen Degussa Iridium- und Rutheniumbarren ganz besondere Sammlerstücke oder auch eine schöne Geschenkidee", so Wrzesniok-Roßbach weiter.

Die Degussa Iridium- und Rutheniumbarren werden in einem aufwendigen metallurgischen Verfahren hergestellt. Die Barren sind in der Gewichtsgröße von einer Unze erhältlich und mit dem Degussa Sonne/Mond Logo sowie der Angabe des höchsten Edelmetallfeingehalts von 999,0 gekennzeichnet.

Die industriellen Einsatzmöglichkeiten von Iridium und Ruthenium sind äußerst vielseitig. Beide Industriemetalle werden beispielsweise in der Medizintechnik, im Maschinenbau oder in der Elektro- und Chemieindustrie verwendet. Für Industriekunden hat die Degussa Iridium und Ruthenium auch in Pulverform im Angebot.

Iridium wird dabei oft als Bestandteil von Legierungen verwendet. Durch seine Beimischung erhalten stark beanspruchte Schmuckstücke, wie beispielweise Trauringe, ihre nötige Härte. Außerdem wird Iridium für Zündkerzen-Elektroden, in Schreibfedern oder als Bestandteil von Kugelschreiberminen eingesetzt.

Ruthenium ist ähnlich wie Iridium ein silberweißes, hartes und sprödes Metall. Es wird zum Beispiel in Computerfestplatten oder Zahnfüllungen verarbeitet sowie in Legierungen von Palladium oder Platin zur Erhöhung der Härte verwendet. Zudem wird Ruthenium in Katalysatoren für organische Synthesen genutzt.

Weitere Informationen zu den neuen Anlagebarren aus Iridium und Ruthenium finden Sie im Degussa Investment-Shop unter www.shop.degussa-goldhandel.de (http://www.shop.degussa-goldhandel.de).

Bildquelle: Degussa Goldhandel

Pressekontakt:

fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97 60325 Bad Homburg
06172/27159-0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Firmenportrait:

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Diese Tradition wird heute von der Degussa Goldhandel GmbH fortgeführt, die seit dem Jahr 2011 am Edelmetallmarkt aktiv ist. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa seitdem zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern aufgestiegen.

An neun nationalen sowie an den internationalen Standorten London, Singapur, Zürich, Genf und Madrid bietet die Degussa ihre breite Produktpalette an. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Crowdfunding-Plattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch ihre Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2015 einen Kundenumsatz von circa 1,5 Milliarden Euro. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 115 Mitarbeitern in 2014 auf 145 Mitarbeiter in 2015.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.