Leserservice: Neue Broschüren "Auswärts-Spiel - Bewegen in der Natur" und "Spielmacher fürs Leben - leichter mit der Krankheit umgehen"

Veröffentlicht von: Bayer Vital GmbH
Veröffentlicht am: 08.08.2016 13:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Rote Karte dem Schlaganfall bietet Betroffenen, Angehörigen und Interessierten seit fünf Jahren Informationen rund ums Thema

Leverkusen, 8. August 2016 - Ziel der bundesweiten, von Bayer 2012 initiierten Aufklärungskampagne "Rote Karte dem Schlaganfall" ist es, rund um das Thema Schlaganfall zu informieren. Die Initiative bietet Betroffenen, Angehörigen und Interessierten zahlreiche Broschüren mit verschiedenen Themenschwerpunkten. So zeigt "Auswärts-Spiel - Bewegen in der Natur" Möglichkeiten der Prävention auf, während "Spielmacher fürs Leben - leichter mit der Krankheit umgehen" über die Zeit nach einem Schlaganfall aufklärt und Hilfestellung bietet.

Das Schlaganfallrisiko aktiv senken
Rund eine Million Bundesbürger müssen mit den Folgen eines Schlaganfalls leben, knapp 270.000 Neuerkrankte kommen jedes Jahr hinzu.(1) Theoretisch könnten bis zu 70 Prozent der Schlaganfälle durch gezieltes Vorbeugen verhindert werden. Diese Zahl unterstreicht die Bedeutung der Schlaganfallprävention. Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und regelmäßiger Bewegung kann einen Beitrag dazu leisten. Dennoch fällt es vielen Menschen schwer, sich im Alltag ausreichend körperlich zu betätigen. Je näher die kalte Jahreszeit rückt, umso ungemütlicher wird der Gedanke an sportliche Aktivität. Die Broschüre "Auswärts-Spiel - Bewegen in der Natur" von "Rote Karte dem Schlaganfall" zeigt, wie einfache Übungen zur Schlaganfallprävention unkompliziert in den Alltag integriert werden können - sowohl zu Hause als auch draußen beim nächsten Spaziergang.

Die Übungen wurden von der Deutschen Sporthochschule Köln, Partner der Aufklärungskampagne, zur Vorbeugung eines Schlaganfalls entwickelt. Sie sind so konzipiert, dass sie ein ganzheitliches Trainingsprogramm darstellen, das Aufwärm-, Mobilisierungs- und Kräftigungsübungen beinhaltet. Die Übungen können auch im Sitzen ausgeführt werden. Nach ärztlicher Rücksprache können auch Menschen, die bereits einen Schlaganfall hatten, diese Übungen durchführen.

Unterstützung nach dem Schlaganfall
Ein Schlaganfall ist nicht vorhersehbar. Er tritt schlagartig auf und reißt Betroffene nicht selten aus ihrem gewohnten Alltag. Die Erkrankung wirft bei allen Beteiligten viele Fragen auf. Insbesondere die Angehörigen fühlen sich oft orientierungslos und wissen nicht, was sie nun zu beachten haben und welche Behördengänge zu absolvieren sind. In dieser schwierigen Situation leistet die Broschüre "Spielmacher fürs Leben - leichter mit der Krankheit umgehen" von "Rote Karte dem Schlaganfall" Hilfestellung.

Die Broschüre bietet zum Beispiel Informationen zum Thema Autofahren nach einem Schlaganfall. Was für Gesunde eine Selbstverständlichkeit ist, ist Betroffenen nach einem Schlaganfall meist nicht mehr möglich. Je nach Grad der Erkrankung, Folgeschäden und Fortschritten in der Rehabilitation können Schlaganfallpatienten aber wieder am Straßenverkehr teilnehmen. Hierzu sind jedoch einige Vorkehrungen nötig, über die in der Broschüre "Spielmacher fürs Leben - leichter mit der Krankheit umgehen" nachzulesen ist. Weiterhin informiert sie über eine mögliche Kostenbeihilfe sowie über Nachsorge und Sekundärprävention.

Informationen zum Schlaganfall
Die von Bayer initiierte Aufklärungskampagne "Rote Karte dem Schlaganfall" bietet gemeinsam mit den Partnern Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe und Deutsche Sporthochschule Köln zahlreiche Infomaterialien rund um die Erkrankung.
Diese können kostenfrei bestellt werden:
- per E-Mail:
infomaterial@rote-karte-dem-schlaganfall.de
oder
- per Post:
Rote Karte dem Schlaganfall/ Bayer
Postfach 10 03 61
47703 Krefeld

Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als "Corporate Citizen" sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,3 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Ihr Ansprechpartner:
Helmut Schäfers, Tel. +49 214 30-58308, Fax: +49 214 30-58270
E-Mail: helmut.schaefers@bayer.com

Mehr Informationen unter presse.bayer.de
hs (2016-0174)

Quelle:
(1) Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Bildquelle: Bayer

Pressekontakt:

Brickenkamp-PR
Anna Ritter
Dionysiusstraße 154 47798 Krefeld
02151 6214600
ritter@brickenkamp.de
www.brickenkamp.de

Firmenportrait:

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als "Corporate Citizen" sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,3 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.