Mehr Wohnkomfort im Alter

Veröffentlicht von: König Immobilien GmbH
Veröffentlicht am: 08.08.2016 17:32
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Auch ältere Eigentümer finden bei König Immobilien umfassende Beratung und Unterstützung

Der Körper spielt nicht mehr hundertprozentig mit, die Räume der Kinder stehen leer, weil diese längst das Nest verlassen haben, im Garten droht das Unkraut überhand zu nehmen, weil das Bücken und Zupfen nicht mehr so leicht von der Hand geht - wer ein Haus sein Eigen nennt, überlegt mit zunehmendem Alter häufiger, ob es den geänderten Wohnbedürfnissen noch gerecht wird. Die Experten von König Immobilien wissen, wie sich der Wohnkomfort im höheren Alter wieder steigern lässt und geben Eigentümern wertvolle Tipps.

"Während die heutige Generation nicht selten schon beim Kauf darauf achtet, ob die Traumimmobilie auch noch in vielen Jahren zu den eigenen Bedürfnissen passt und dementsprechend plant, stehen die jetzigen älteren Eigentümer häufig vor der Entscheidung, was mit dem Haus passieren soll, weil es sich allein nicht mehr bewirtschaften lässt", weiß Björn König, Geschäftsführer der König Immobilien GmbH aus Homberg.

Nicht nur der große Garten kann im Alter Probleme bereiten. Auch Treppen, Badewannen oder Türschwellen werden dann schnell zu Hindernissen. Eine barrierefreie Umgestaltung kann hier die Lösung sein und das Team von König Immobilien berät ältere Eigentümer gern umfassend dazu. "Oftmals entscheiden sich Senioren jedoch gegen einen Umbau", erklärt Björn König. "Viele möchten sich gern verkleinern, weil sie nicht mehr so viel Platz brauchen, näher zu Einrichtungen des täglichen Bedarfs wohnen oder einfach die vielen Verpflichtungen, die ein Haus mit sich bringt nicht mehr tragen wollen." Wieder andere wollen in die Nähe der Enkelkinder ziehen oder die Welt entdecken.

Der Verkauf oder die Vermietung des Hauses ist deshalb oft eine attraktive Alternative für ältere Eigentümer, wie die erfahrenen Berater von König Immobilien schon häufig beobachtet und miterlebt haben. "Natürlich hängen sie nach so vielen Jahren besonders an ihrem Zuhause, haben viele Fragen und machen sich die Entscheidung nicht leicht", so Björn König. Deshalb bringen er und sein Team nicht nur die fachliche, sondern auch die menschliche Kompetenz mit, um älteren Hausbesitzern alle Informationen zu geben, die sie für eine Entscheidung brauchen. Diese bereiten sie übersichtlich, transparent und verständlich auf und erklären den Eigentümern sorgfältig die jeweiligen Vor- und Nachteile. "Und im Fall eines Verkaufs oder einer Vermietung helfen wir natürlich gern auch dabei, schnell ein neues Zuhause zu finden, das auch im Alter maximalen Wohnkomfort bietet", verspricht Björn König.

Weitere Infos wie zum Beispiel auch zu Homberg Haus verkaufen (http://www.koenig-immobilien.de/Homberg-Haus-verkaufen.htm), Haus verkaufen Kassel (http://www.koenig-immobilien.de/Haus-verkaufen-Kassel.htm), Haus verkaufen Spangenberg (http://www.koenig-immobilien.de/Haus-verkaufen-Spangenberg.htm) und mehr sind auf http://www.koenig-immobilien.de erhältlich.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Claudia Proske
Moosweg 2 51377 Leverkusen
0214 7079011
info@wavepoint.de
http://www.wavepoint.de

Firmenportrait:

1991 in Homberg gegründet, ist die König Immobilien GmbH mit drei Filialen auf den Verkauf, die Vermietung und Verwaltung von Bestands- und Neubauimmobilien in Nordhessen spezialisiert. Zum professionellen Komplettservice für Käufer, Verkäufer und Vermieter mit allen damit verbundenen Dienstleistungen gehören zudem die Erstellung von Energieausweisen sowie die umfassende, bankenneutrale Finanzierungsberatung. Auch die Verwaltung von Wohn- und Sondereigentum gehört zum umfangreichen Leistungsportfolio, und König Immobilien zählt hier zu den führenden nordhessischen Anbietern. Darüber hinaus ist die König Immobilien GmbH im Rahmen ihrer Kooperation mit der Tochterfirma BK Wohnungsbaugesellschaft mbH auch kompetenter und zuverlässiger Partner für den Bau von Wohnimmobilien in Massiv- oder Holz-Ständer-Bauweise.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.