carehotels freut sich über Neuzugang - In Bad Rappenau eröffnet 2018 das zweite carehotel

Veröffentlicht von: carehotels
Veröffentlicht am: 08.08.2016 19:40
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Das einzigartige neue Hotelkonzept des komplett barrierefreien Urlaubshotels kommt hervorragend an.

Goslar, August 2016 - Nach dem ersten in Bau befindlichen carehotel im hessischen Schotten freut sich Geschäftsführerin Karina-Anna Dörschel mit ihrem Team nun über das zweite Haus in Bad Rappenau, das Ende 2018 eröffnen soll. Das 4 Sterne carehotel Am Park entsteht mitten im Erholungs- und Gesundheitsort, direkt neben dem Sole- und Saunaparadies "Rappsodie".

Projektentwickler ist Kruck + Partner Wohnbau und Projektentwicklung GmbH & Co. KG aus Heilbronn, die über jahrelange Erfahrung verfügen und seit 1995 bereits ca. 1.100 Wohneinheiten und ca. 55.000 qm Büro-, Praxis- und Gewerbeflächen gebaut haben, z.B. das "Stadtcarre" in Bad Rappenau.
Karina-Anna Dörschel: "Mit Joachim Kruck, dem Geschäftsführer von Kruck + Partner, haben wir einen großen Unterstützer unseres "carehotel-Konzeptes" gefunden. Barrierefreiheit auf allen Ebenen, eine dazu passende Infrastruktur sowie ein Angebot aus Urlaubshotel und Gesundheitsdienstleistungen in einem, sind zurzeit einzigartig und komplett neu."

Der Pachtvertrag wurde für 15 Jahre mit der Option auf fünf Jahre Verlängerung unterzeichnet. Kruck + Partner wird das Hotel gemeinsam mit einer regionalen Investorengruppe langfristig im Eigentum behalten. Das Gesamtvolumen beträgt 17 Mio. EUR.
Das Hotel wird über 132 Zimmer (davon mehr als 60 rollstuhlgeeignet), einen großzügigen Restaurant- und Barbereich und über einen flexiblen Konferenz- und Tagungsbereich für bis zu 200 Personen verfügen. Die Zimmer sind mit einer Größe bis zu 40 qm sehr groß bemessen und garantieren so neben der modernen Einrichtung eine Menge Platz und Komfort. Das Restaurant wird eine schöne Außenterrasse haben und der offene Barbereich setzt mit einer Kaminecke ein besonderes Highlight. Die angrenzende denkmalgeschützte "Villa Botsch" wird in die Hotelplanung sorgfältig mit einbezogen und prägt das Erscheinungsbild des Hotels in Richtung Salinenstraße.

Sehr attraktiv ist der direkte Zugang zur Rappsodie, dem Sole- und Saunabad der Stadt Bad Rappenau, über einen witterungsgeschützten "Bademantelgang" im 1. Stock. Hier können die Gäste sämtliche Wellnessmöglichkeiten nutzen.
Die komplette Barrierefreiheit garantiert im neuen carehotel Am Park in Bad Rappenau auch der Veranstaltungs- und Tagungsbereich. Karina-Anna Dörschel: "Mit unserem barrierefreien Tagungs- und Veranstaltungsbereich für bis zu 200 Personen kommen wir einer großen Nachfrage entgegen. Gleichzeitig unterstützen wir die Ausrichtung des Ortes Bad Rappenau, indem insbesondere gesundheitsorientierte Veranstalter eine perfekte Plattform für Veranstaltungen, Seminare und Tagungen vorfinden.
Die Hotelmarke carehotels bietet einen ganz neuen und stark nachgefragten Ansatz für einen erholsamen und unbeschwerten Urlaub. Die carehotels sind aus der Idee heraus entstanden, ein hohes Maß an sozialem Engagement mit den eigenen Fachkompetenzen zu verbinden und damit Zukunftsmärkte mit zu gestalten. Hinter diesem Engagement, der Idee und dem Konzept steht die Unternehmerin Karina-Anna Dörschel, ebenfalls Geschäftsführerin der Sonnenhotels Gruppe, die diese Idee mit viel Herzblut als Betreiberin der carehotels umsetzt. Das Ziel der carehotels ist es, Gästen mit und ohne gesundheitlichen Einschränkungen einen rundum schönen Urlaub und Hotelaufenthalt anbieten zu können, ob alleine, zu zweit oder mit der ganzen Familie.
Bei den carehotels fängt der Urlaub schon bei der Buchung an, indem alle Dienstleistungen für einen rundum sorgenfreien Urlaub aus einer Hand angeboten werden. Die Servicezentrale organisiert auf Wunsch die komplette Urlaubsreise inklusive der gewünschten Gesundheitsleistungen im Hotel. Die carehotels kooperieren auch mit Ärzten, Apotheken, Sanitätshäusern und Physiotherapeuten vor Ort.
________________________________________________________________________________________________________________________
Über carehotels
Die carehotels, mit Sitz in Goslar, haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren vier bis fünf 3 und 4 Sterne Hotels an attraktiven Standorten im deutschsprachigen Raum anzubieten, die komplett barrierefrei sind und zudem professionelle Pflegekonzepte beinhalten. Die Häuser sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Zurzeit befindet sich das carehotel Niddasee im hessischen Schotten in Bau. Die Eröffnung ist für April 2017 geplant. Das zweite carehotel ist in Bad Rappenau geplant. Fertigstellung ist hier für Ende 2018 avisiert. Weitere Destinationen werden gesucht, u.a. auch am Meer.

Weitere Informationen: Ulrike Laudan, Projektkoordination, Breite Straße 98, 38640 Goslar, Tel.+49 (0) 5321 68554 17, ulrike.laudan@care-hotels.de, www.care-hotels.de

Pressekontakt:
PR OFFICE
Kommunikation für Hotellerie und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40, D-32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. +49 (0)5234-2990
bettina.teichmann@pr-office.info, www.pr-office.info

Bildquelle: carehotels

Pressekontakt:

PR Office Kommunikation für Hotellerie & Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40 32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Firmenportrait:

Über carehotels
Die carehotels, mit Sitz in Goslar, haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren vier bis fünf 3 und 4 Sterne Hotels an attraktiven Standorten im deutschsprachigen Raum anzubieten, die professionelle Pflegekonzepte beinhalten. Die Häuser sind auf Nachhaltigkeit ausgelegt. Zurzeit befindet sich das carehotel Niddasee im hessischen Schotten in Bau. 2018 wird das carehotel Am Park in Bad Rappenau eröffnet. Weitere Destinationen werden gesucht, u.a. auch am Meer.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.