Neues Kompressoraggregat für E-Busse und Nutzfahrzeuge: leicht, kompakt und effizient

Veröffentlicht von: Gardner Denver Transport Solutions
Veröffentlicht am: 09.08.2016 10:16
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Hilfsaggregate für den Zukunftsmarkt Elektromobilität auf der IAA

Auf der IAA Nutzfahrzeuge (Halle 25, Stand C50) konzentriert sich Gardner Denver Transport auf innovative Lösungen bei der Ausrüstung von Nahverkehrs- und Nutzfahrzeugen mit Hilfsaggregaten. Für den Einsatz in (teil-)elektrifizierten Antriebssystemen ist es notwendig, den Elektroantrieb in der Summe so effektiv wie möglich zu gestalten. Die Versorgung von Türöffnern bei Stadtbussen mit Druckluft steht dabei ebenso im Fokus wie z.B. der Einsatz von elektrisch angetriebenen Lenkhelfpumpen. Dabei hängt die Effizienz des gesamten Systems vom Zusammenwirken der Bordtechnik und Bordelektronik ab. Unerwünschte Effekte im späteren Betrieb, die ihre Ursachen im mangelhaften Zusammenspiel der Teilsysteme haben, müssen zuverlässig ausgeschlossen werden.
Dem entspricht das Gardner Denver-Ausstellungsprogramm, in dessen Mittelpunkt das neue Hydrovane Transitmodul T02 (Bild 1) für die Drucklufterzeugung steht. Dieses Rotationsverdichtermodul wurde speziell unter der Prämisse maximaler Platzeinsparung und Gewichtsreduktion sowie geringster Geräuschentwicklung bei höchster Energieeffizienz entwickelt. Die technischen Daten sind Richtungsweisend: Direktantrieb mittels IEC E-Motor 3ph 415V AC im Drehzahlbereich von 800 bis 3000 rpm. Es wird mit 13 bar ein besonders hoher Maximaldruck und ein Volumenstrom von 6,7 l/min erreicht; der Leistungsbedarf liegt bei 1,1 bis 4,0 kW. Im Vergleich zu den bisherigen Kompressorstufen wird mit dieser Neuentwicklung eine Verdoppelung des Volumenstroms und ein 30% höheres Druckniveau erzielt.
Für den Einsatz im rauen Betrieb von Nahverkehrsbussen hat sich die Rotationsverdichtung für die Drucklufterzeugung als ideales Prinzip erwiesen, das den Kolbenverdichtern durch den ruhigen vibrations- und pulsationsfreien Lauf, die kompakte Bauweise und dem geringen Wartungsaufwand überlegen ist.
Abgesehen davon, dass heute noch viele der angebotenen Kompressoren zu laut und/oder zu schwer sind, benötigen sie aufwändige Kühleinrichtungen. Dies bedeutet Mehrkosten bei der Installation und beim Betrieb des Fahrzeuges.
Dass es auch anders geht, beweist das extrem leichte, kompakte Hydrovane T02-Aggregat mit integriertem Lufttrockner, AC-Elektromotor und Wechselrichter-Technologie, das im Vergleich zu konventionellen DC-Einheiten mit rund 50% weniger Gewicht auskommt. Durch die Wasserkühlung kann das Aggregat auch in schlecht belüftete, enge Einbauräume im Fahrzeug montiert werden. Der Wechselrichter läuft mit dem Hydrovane Compressor Smart Protocol und passt die Drehzahl des Kompressors exakt an den Druckluftbedarf des Fahrzeugs an.
Das T02-Aggregat kann den Kundenwünschen entsprechend konfiguriert werden. Mit den gleichen Kernkomponenten lässt sich beispielsweise auch eine luftgekühlte Einheit konfigurieren. Diese flexible, modulare Konstruktion ist in unterschiedlichsten Fahrzeugtypen mit verschiedenen Antriebskonzepten einsetzbar und die einfache Integration noch energieeffizienterer E-Motoren macht dieses Kompressoraggregat zukunftssicher.
Ende Pressetext, ganze Meldung und 2 Fotos hier: www.pr-download.com/gd97.zip

Pressekontakt:

Gardner Denver Transport Solutions
Olaf Tessmer
Am Dorn 14 48308 Senden
02536 3484 130
olaf.tessmer@gardnerdenver.com
www.gd-transport.com

Firmenportrait:

Als Teil von Gardner Denver Inc. konzentriert sich der Geschäftsbereich Transport ganz auf optimale Angebote für Transport- und mobile Anwendungen. Die Grundlage unserer Aktivitäten ist ein großes Angebot an Lade-, Entlade- und Transportsystemen für Flüssig- und Schüttgüter.

Wir sind Ihr zuverlässiger Partner für Kompressoren, Gebläse, Pumpen und Vakuumsysteme. Wir ermöglichen Ihnen kostengünstige Lösungen für Ihre Anwendungsbereiche. Ergänzungsprodukte und Waren erstklassiger Hersteller vervollständigen das Portfolio für Ihre "One-Stop-Shop"-Bedürfnisse.

In einem anderen Kernbereich bieten wir Lösungen für die neueste On-Board-Versorgung mit Druckluft und Elektrizität für den Versorgungs-, Straßen- und Eisenbahnsektor an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.