Auszeichnung für GGS-Forscher

Veröffentlicht von: German Graduate School of Management and Law
Veröffentlicht am: 09.08.2016 11:16
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Heinz-Theo Wagner und Kai Förstl erhalten Best Reviewer Awards

Heilbronn, 9. August 2016

Perfektes Double: Beim 76. Jahrestreffen der Academy of Management (AoM), das vom 5. bis 9. August im kalifornischen Anaheim stattfand, erhielten gleich zwei Forscher der German Graduate School of Management and Law (GGS) einen Best Reviewer Award.

Vierter Preis in Folge

Ein Seriensieger ist Heinz-Theo Wagner, Professor für Management und Innovation an der GGS. Nach der Entgegennahme von zwei Best Reviewer Awards und einem Out-standing Associate Editor Award in den letzten Jahren, ist der Best Reviewer Award der Technology and Innovation Management (TIM) Division für ihn bereits der vierte Preis in Folge für hervorragende Leistungen im Begutachtungsprozess. Wie im TIM Business Meeting der Academy of Management berichtet wurde, sind dieses Jahr 1686 Reviews von 814 Gutachtern verfasst worden. Aus dieser Gruppe an Gutachtern den Best Revie-wer Award zu erhalten, ist eine hohe Auszeichnung. Ebenfalls eine Auszeichnung bei der renommierten Veranstaltung erhielt Kai Förstl, Professor für Supply Chain Management und Logistik, der den Best Reviewer Award 2015 des Journal of Supply Chain Manage-ment im Empfang nehmen durfte. Das renommierte Journal zeichnet jedes Jahr seine besten Reviewer auf dem Jahrestreffen der AoM im Rahmen des Professional Develop-ment Workshops "Crafting a High Quality Research Paper" aus.

Review-Prozess sichert Qualität der Beiträge

Bei wissenschaftlichen Fachzeitschriften oder Konferenzen bewerten in der Regel min-destens zwei Gutachter die eingereichten Artikel, Papers und Symposium-Vorschläge, von denen dann die besten berücksichtigt werden. Gutachter, die detaillierte und kon-struktive Reviews verfassen, stellen hohe Qualitätsstandards sicher. Da die Autoren Ko-pien der Gutachten erhalten, tragen aussagefähige Reviews oft wesentlich zur Verbesse-rung der eingereichten Papers bei. Trotz des hohen Zeitaufwands, den Gutachten in An-spruch nehmen, bezeichnet Heinz-Theo Wagner seine Gutachtertätigkeit als "wichtigen Service für die Community, um Autoren zu helfen, ihre Erkenntnisse besser herauszuar-beiten und damit insgesamt zum wissenschaftlichen Fortschritt beizutragen". Ganz ähn-lich sieht es Kollege Kai Förstl, der ergänzt: "Es freut mich, mit meiner Arbeit andere Wis-senschaftler im Bereich Supply Chain Management zu unterstützen, ihre Forschungser-gebnisse souverän zu präsentieren."

Pressekontakt:

German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2 74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Firmenportrait:

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.