Emerson erreicht Einigung über Verkauf von Network Power für 4 Milliarden US-Dollar an Platinum Equity

Veröffentlicht von: Emerson Network Power
Veröffentlicht am: 09.08.2016 11:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Transaktion wichtiger Schritt bei der angekündigten Neuausrichtung des Portfolios; Kapitalzufluss verbessert Bilanz und bietet größere finanzielle Flexibilität.

ST. LOUIS/ USA, 2. August 2016 - Emerson gab die Entscheidung bekannt, Network Power an Platinum Equity und eine Gruppe von Co-Investoren zu verkaufen. Der Transaktionswert wird auf 4 Milliarden US-Dollar beziffert und Emerson behält ein nachrangiges Recht an Network Power. Der Verkauf von Network Power soll bis 31. Dezember 2016 abgeschlossen werden, vorbehaltlich der erforderlichen regulatorischen Genehmigungen.

"Diese Einigung ist ein wichtiger Meilenstein bei der strategischen Neuausrichtung des Portfolios, die wir vergangenen Juni angekündigt hatten", so David N. Farr, Chairman und Chief Executive Officer von Emerson. "Mit dem Verkauf von Network Power an Platinum Equity haben wir ein gutes Ergebnis für unsere Aktionäre erzielt. Dies geschieht im Sinne unserer Strategie, Emerson schlanker und schlagkräftiger aufzustellen, um in unseren Kernmärkten bessere Chancen für Wachstum und Rentabilität zu schaffen. Wir sind der Meinung, dass Network Power eine glänzende Zukunft bevorsteht. Platinum Equity erfüllt alle Voraussetzungen, um die Entwicklung des Unternehmens zu unterstützen und sein Potenzial voll auszuschöpfen."

Mit einem Umsatz von rund 4,4 Milliarden US-Dollar im Geschäftsjahr 2015 ist das in Columbus (US-Bundesstaat Ohio) ansässige Unternehmen Network Power ein führender Anbieter in den Bereichen Thermal Management, AC- und DC-Stromversorgungslösungen, Übertragungsschalter sowie Service- und Informationsmanagementsysteme in der Rechenzentrums- und Telekommunikationsbranche.

"Ich freue mich über die gute Beziehung und das gegenseitige Vertrauen, das die Teams von Emerson und Platinum Equity zueinander aufgebaut haben", so Tom Gores, Chairman und CEO von Platinum Equity. "Emerson ist ein Unternehmen von Weltformat, das, wie wir wissen, unser Ziel der Wertschöpfung teilt. Der Kauf von Emerson Network Power ist eine wichtige Investition in einen Geschäftszweig, der einen Eckpfeiler unseres Portfolios bilden wird. Dies ist auch in Anbetracht der größten Stärken unseres Unternehmens von Vorteil. Neben unserem Eigenkapital werden wir unser globales operatives Know-how einsetzen, um auf dem von Emerson geschaffenen Fundament aufzubauen und der Sparte zu noch größerem Erfolg zu verhelfen."

Die angestrebte Transaktion stellt bereits die zweite Veräußerung von Emerson an Platinum Equity innerhalb der vergangenen drei Jahre dar. Bereits im November 2013 verkaufte Emerson seine Mehrheitsbeteiligung von 51 Prozent am Geschäftsbereich Embedded Computing & Power an Platinum Equity, der daraufhin zu Artesyn Embedded Technologies umfirmiert wurde.

"Wir schätzen Emerson schon lange als hervorragenden Partner und wir freuen uns über die erneute Zusammenarbeit", so Jacob Kotzubei, Partner bei Platinum Equity. "Wir haben intensiv mit Emerson an einer für beide Seiten vorteilhaften Lösung zur Veräußerung von Network Power gearbeitet, die den langfristigen strategischen Zielen des Geschäftszweigs gerecht wird. Network Power ist als weltweit führendes Unternehmen im Bereich Infrastrukturtechnologien bekannt und wir sind zuversichtlich, dass wir in Zusammenarbeit mit dem Management diese Position als eigenständiges Unternehmen ausbauen können."

Die Leitung von Network Power behält Scott Barbour, bislang Executive Vice President von Emerson und Business Leader für Network Power. Barbour fügt hinzu: "Wir sind davon überzeugt, dass Platinum Equity der ideale Partner für die weitere Verbesserung der Effizienz unseres Geschäfts ist und uns bei der Investition in die Entwicklung innovativer Produkte und Services für unsere Kunden unterstützen wird. Die Arbeit, die wir in den letzten Jahren bei Network Power geleistet haben, hat die nötigen Voraussetzungen für einen Eigentümerwechsel und eine erfolgreiche Zukunft geschaffen."

Weitere Informationen zu dieser Transaktion können Sie unserem Form 8-K vom 2. August 2016 entnehmen.

Als Finanzberater für Emerson fungierten J.P. Morgan Securities LLC und Centerview Partners LLC, außerdem Davis Polk & Wardwell LLP als Rechtsberater.


Über Platinum Equity
Platinum Equity wurde 1995 von Tom Gores gegründet und ist eine globale Investmentgesellschaft mit einem Portfolio von rund 25 Betreibergesellschaften, die Kunden auf der ganzen Welt bedienen. Platinum Equity ist im Rahmen seiner unter dem Namen M&A&O® bekannten Strategie auf Fusionen und den Bereich des operativen Geschäfts spezialisiert. Dabei übernimmt und leitet Platinum Equity Unternehmen aus verschiedenen Branchen, darunter Produktion, Vertrieb, Transport und Logistik, Vermietung von technischer Ausrüstung, Metallverarbeitung, Medien und Unterhaltung, Technologie, Telekommunikation und weitere. In den vergangenen 20 Jahren hat Platinum Equity über 175 Unternehmensübernahmen abgewickelt.

Ausblick und Hinweis
In dieser Pressemitteilung getroffene Aussagen, die sich nicht ausdrücklich auf vergangene Vorgänge beziehen, stellen gegebenenfalls einen Ausblick dar und sind daher mit entsprechenden Risiken und Unwägbarkeiten verbunden. Emerson übernimmt keine Verpflichtung, derartige Aussagen unter Berücksichtigung zukünftiger Entwicklungen zu aktualisieren. Zu den Risiken und Unwägbarkeiten zählen auch die Fähigkeit des Unternehmens, die Bedingungen der strategischen Neuausrichtung des Portfolios erfolgreich umzusetzen sowie die entsprechenden finanziellen Auswirkungen. Außerdem sind unter anderem Wirtschafts- und Währungsentwicklungen, die Marktnachfrage, die Preisgestaltung, der Schutz von geistigem Eigentum, Wettbewerbs- und Technologiefaktoren laut dem aktuellen Geschäftsbericht von Emerson im Form 10-K und nachfolgende bei der United States Securities and Exchange Commission eingereichte Berichte zu berücksichtigen.

Pressekontakt:

Maisberger GmbH
Katharina Jedlitschka
Claudius-Keller-Str 3c 81669 München
+49 (0)89 41 95 99 65
enp@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Firmenportrait:

Über Emerson Network Power
Emerson Network Power, ein Unternehmensbereich von Emerson (NYSE:EMR), maximiert Betriebssicherheit, Bereitstellungsgeschwindigkeit und operative Effizienz von Telekommunikationsnetzen. Als ein führender und verlässlicher Anbieter intelligenter Infrastrukturtechnologien liefert Emerson Network Power hoch moderne und schnell einsetzbare Lösungen für Effizienz und Betriebssicherheit ungeachtet der Netzwerkgegebenheiten. Die Lösungen werden weltweit durch lokale Emerson Network Power Service-Techniker unterstützt. Weitere Informationen über die Produkte und Services von Emerson Network Power sind im Internet erhältlich unter www.EmersonNetworkPower.eu.


Über Emerson
Emerson (NYSE: EMR) mit Hauptsitz in St. Louis, Missouri (USA), ist ein weltweit agierender Konzern, der Technologie und Ingenieursleistung zu innovativen Lösungen für Industrie-, Geschäfts- und Privatkunden verbindet. Mit den fünf Geschäftsbereichen Process Management, Industrial Automation, Network Power, Climate Technologies sowie Commercial und Residential Solutions erwirtschaftete Emerson im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 24,2 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.Emerson.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.