Verlieben.net: Das Vergleichsportal in Sachen Liebe & Onlinedating

Veröffentlicht von: Terra-Codes GmbH
Veröffentlicht am: 09.08.2016 16:15
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Unzählige Partnervermittlungen, Singlebörsen und Datingportale bieten ihre Dienste mit nur einem Ziel an: Möglichst für ihren Kunden den Traumpartner fürs Leben zu finden. Dabei ist die Suche an sich gar nicht so schwer, aber die Suche nach dem richtigen Portal schon eher. Das derzeit noch neue Portal Verlieben.net, hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau diesen Menschen helfen zu können. Ob Singlebörsen, Partnervermittlungen oder Datingportale, Verlieben.net vergleicht sie alle und stellt Vor- und Nachteile der einzelnen Anbieter vor und ist so in Sachen Liebe tüchtig für seine User unterwegs.

Beispiel Partnerbörsen

Hier werden sämtliche Partnerbörsen untereinander verglichen. Die Hauptmerkmale einer Partnerbörse, wie viele Personen sich in der Börse befinden, wie aktiv diese in der Börse unterwegs sind, wie hoch die Frauenquote beispielsweise ist, oder auch die Erfolgsquote. All dies sind wichtige Bestandteile des Vergleichs. Ebenso die Seriosität des Unternehmens, wie hoch ist der Datenschutz, kann man die jeweiligen Nachrichten kostenlos lesen, oder muss man schon allein für diesen Dienst bezahlen? Ist das Schreiben einer Nachricht dann gebührenpflichtig, und, und, und...

Dazu gehört auch die Art und Weise der Mitgliedschaft - ist das Mitglied Premiummitglied und welche Dienste sind dann inklusive? Werden wissenschaftliche Analysen und Wesenstests verlangt, damit man überhaupt Zugang zur jeweiligen Partnervermittlung hat und Mitglied werden kann. All das hinterfragt und durchleuchtet das Portal Verlieben.net.

Singlebörsen im Vergleich

Singlebörsen können wie auch andere Börsen kostenpflichtig und kostenlos genutzt werden. Und genau dort ist auch der Haken: mit Premiummitgliedschaften können beispielsweise mehr Funktionen getätigt werden, doch ob sie wirklich greifen und welchen Nutzen der einzelne User von dieser Mitgliedschaft letztlich hat, ist im Detail zu beachten. Auch hier geht Verlieben.net in die Materie und lässt exakt durchblicken, welche Mitgliedschaft nötig ist, um dies oder jenes nutzen zu können. Auffällig ist, dass beispielsweise bei Singlebörsen Frauen sehr häufig eine kostenlose Mitgliedschaft, ja sogar Premiummitgliedschaft ermöglicht und angeboten wird, während Männer grundsätzlich immer zur Kasse gebeten werden. Entweder durch Premiummitgliedschaften oder durch Credits. Die Höhe der monatlichen Gebühren klaffen dann schnell mal je nach Anbieter zwischen 14,90 Euro und 59,99 Euro.

Casual-Dating

Das Portal für Abenteurer. Hier wird frei nach Lust und Laune geflirtet, was das Zeug hält. Erotische Abenteuer und Treffen können auf diesen Portalen in wenigen Minuten entstehen. Gefunden werden soll hier ein Partner oder eine Partnerin, die beide grundsätzlich nicht für eine Partnerschaft fürs Leben bestimmt ist. Hier geht es mehr um die Suche nach einem Partner für eine Nacht, für ein Date oder für einige Stunden.

Auch hier ist die Mitgliedschaft in vielen Fällen für Frauen kostenlos und Männer müssen hier in die Tasche greifen. Die Portale sind erotisch angehaucht und dennoch trumpfen sie durch Seriosität und Niveau. Beim Casual-Dating können grundsätzlich die Nutzer, die erstmals diesen Anbieter nutzen, sich kostenlos registrieren zu lassen und dann erst einmal hineinzuschnuppern. Erst wenn der jeweilige Nutzer sich wohlfühlt, er sicher ist, dass sich seine Zielgruppe auch tatsächlich auf diesem Portal befindet, muss eine Mitgliedschaft erstellt werden. Beim Casual-Dating ist allerdings auch die Gefahr eines Fakeprofils relativ hoch. Vorsicht und genauste Prüfung sind hier besonders wichtig.

Mehr Infos gibt es hier: www.verlieben.net

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.