Norwegian Cruise Line erweitert Partnerschaft mit Margaritaville®

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 09.08.2016 17:42
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Erfolgreiches Konzept wird im Sommer 2017 auch auf den Premium All Inclusive-Ostseekreuzfahrten der Norwegian Getaway zu erleben sein

Wiesbaden/Frankfurt am Main, im August 2016. Die internationale Kreuzfahrtreederei Norwegian Cruise Line gab letzte Woche bekannt, dass die exklusive Partnerschaft mit Margaritaville® erweitert wird. Im Rahmen des 400 Millionen Dollar-Investitionsprogramms The Norwegian Edge™, das die Zielsetzung verfolgt, Gästen ein noch höherwertiges Kreuzfahrterlebnis zu bieten, wird Norwegian in diesem Herbst an Bord der Norwegian Getaway und der Norwegian Breakaway neue Margaritaville® at Sea-Restaurants eröffnen.
Aufbauend auf dem Erfolg und der Beliebtheit des Margaritaville® at Sea an Bord des neuesten Schiffes, der Norwegian Escape, wird dieses Restaurant auch auf der Norwegian Getaway und der Norwegian Breakaway mit einem einzigartigen karibischen Inselflair aufwarten und paradiesische Köstlichkeiten wie den „Cheeseburger in Paradise“ oder die „Whoʼs to Blame Margarita“ zu À-la-Carte-Preisen bieten – natürlich unter freiem Himmel mit fantastischen Ausblicken aufs Meer.
„Seit fast 50 Jahren nimmt Norwegian Cruise Line ihre Gäste mit auf Reisen ins Paradies“, erklärte Andy Stuart, President und Chief Operating Officer von Norwegian Cruise Line. „Dank der Ausweitung unserer Partnerschaft mit Margaritaville auf unsere Schiffe der Breakaway-Klasse können unsere Gäste nun den karibischen Lifestyle bereits genießen, noch bevor das Schiff den Hafen überhaupt verlassen hat.“
Auf der Norwegian Getaway wird das Margaritaville® at Sea am 18. September im ehemaligen Flamingo Grill eröffnen und auf der Norwegian Breakaway am 9. Oktober im früheren Uptown Grill.
„Wir freuen uns sehr, unsere Zusammenarbeit mit Norwegian Cruise Line zu erweitern und damit noch mehr Gästen die Möglichkeit zu bieten, in das besondere Lebensgefühl von Margaritaville einzutauchen“, erklärte John Cohlan, CEO von Margaritaville®. „Norwegian teilt unsere Philosophie, Spaß mit außergewöhnlichem Service zu verbinden, und wir sehen der Fortsetzung dieser Partnerschaft mit Spannung entgegen.“
Die Norwegian Getaway feierte 2014 Premiere und bietet 26 verschiedene Dining Optionen, zwei Broadway-Shows, einen spektakulären Aqua Park mit fünf Wasserrutschen, den Kinderbereich Splash Academy und vieles andere mehr. In der Wintersaison und noch bis April 2017 ist das Schiff ab Miami auf 7-Nächte-Kreuzfahrten in der westlichen Karibik unterwegs. Unter den Anlaufhäfen dieser Route finden sich Costa Maya, Mexiko; Roatán, Honduras sowie Harvest Caye, Belize, das von Norwegian entwickelte neue karibische Premium Resort im landestypischen Stil, das im November eröffnen wird. Im Sommer 2017 wird die Norwegian Getaway erstmals seit ihrer Auslieferung im Jahr 2014 nach Europa zurückkehren. Während der 8- und 9-Nächte-Kreuzfahrten „Hauptstädte der Ostsee“ ab Kopenhagen und Warnemünde erwartet Gäste an Bord ein entspanntes Kreuzfahrterlebnis mit maximaler Freiheit und Flexibilität – und das Premium All Inclusive. Die Stopps in Tallinn, Estland; Helsinki, Finnland; Stockholm, Schweden sowie ein Übernachtaufenthalt in St. Petersburg, Russland, bieten Gästen die Möglichkeit, zahlreiche UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten zu erkunden, die malerische Landschaft rund um die Ostsee zu erleben und mehr über die Geschichte, Kultur und Architektur der Region zu erfahren.
Die 2013 in Dienst gestellte Norwegian Breakaway stellte eine Revolution auf dem Kreuzfahrtmarkt dar – zum einen durch den Anspruch, das Beste New Yorks, wie die energiegeladenen Broadway-Shows Rock of Ages und Burn The Floor, auf See zu bringen, zum anderen durch bahnbrechende Innovationen wie The Waterfront, ein Promenadendeck mit Restaurants, Bars und Lounge-Bereichen, die eine engere Verbindung zum Meer schaffen, eine außergewöhnliche Kabinenvielfalt und vieles andere mehr. Die Norwegian Breakaway sticht ganzjährig ab New York in See. In den Wintermonaten unternimmt sie neben 7-Nächte-Kreuzfahrten zu den Bahamas und nach Florida auch Kreuzfahrten von bis zu 14 Nächten zu einigen der beliebtesten Winterreisezielen in der Karibik und kreuzt im Sommer auf 7-Nächte-Routen nach Bermuda, die einen dreitägigen Aufenthalt auf der Insel vorsehen.
Weitere Informationen über Norwegian Cruise Line erhalten Sie in Reisebüros, telefonisch unter +49 (0)611 3607 0 oder auf www.ncl.de. Hier sind auch die Kreuzfahrten auf der Norwegian Breakaway und der Norwegian Getaway buchbar.

Über Norwegian Cruise Line
Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida und drei Niederlassungen für die europäischen Märkte in Southampton, Malta und Wiesbaden. Seit nunmehr 49 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Im Dezember 2015 präsentierte Norwegian Cruise Line ihr neues Premium All Inclusive-Konzept für den deutschsprachigen Markt auf 12 der 14 Schiffe der NCL-Flotte, ausgenommen der Norwegian Sky und der Pride of America.
Im September 2015 wurde Norwegian Cruise Line zum achten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Im Oktober 2015 erhielt das Unternehmen zudem zum dritten Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line“ sowie im September 2013 den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“. Außerdem freute sich die Reederei im Dezember 2015 das vierte Jahr in Folge über den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“.
Im Oktober 2015 feierte das größte Schiff der Reederei, die Norwegian Escape, Premiere. Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von drei weiteren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse beauftragt, die im Frühjahr 2017 und 2018 sowie im Herbst 2019 ausgeliefert werden. Aktuell kreuzen vier der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern und im Sommer 2017 kommt ein fünftes hinzu.
_____________________________________
Der Katalog für die Saison 2016/17 kann über das Internet bestellt werden. Eine Übersicht aller Kreuzfahrten sowie digitale Versionen der Kataloge finden Interessierte außerdem online auf ncl.de l ncl.at l ncl.ch.
In unserem Pressebereich unter www.ncl.de/news finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen, Hintergrundinformationen sowie umfangreiches Bildmaterial zum kostenfreien Download.
Weitere Informationen und Buchungen in Reisebüros oder bei: NCL (Bahamas) Ltd., Niederlassung Wiesbaden, Zentrale für Kontinentaleuropa, Kreuzberger Ring 68, D-65205 Wiesbaden.
Kontaktdaten für Deutschland, Schweiz und Österreich: Tel.: +49 (0)611 3607 0; Fax: +49 (0)611 3607 099; E-Mail: reservierung@ncl.com; Internet: ncl.de I ncl.at I ncl.ch
Norwegian Cruise Line im Social Web: Folgen Sie uns auf www.facebook.com/NorwegianCruiseLineDeutschland und twitter.com/ncl_de. So bekommen Sie alle News rund um unser Unternehmen.

Pressekontakt:

Pressekontakt Norwegian Cruise Line
Andrea Elsner, E-Mail: presse@ncl.com
oder Global Communication Experts GmbH,
Jana Bröll & Barbara Grüssinger & Tanja Battenfeld,
Hanauer Landstraße 184,
60314 Frankfurt am Main,
Tel.: + 49 (69) 1753 71 -034/-044/-024,
E-Mail: presse.ncl@gce-agency.com,
Internet: www.ncl.de, www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.