Weiterer Video-Botschafter für die Kampagne BE SMART! Auch Münchens Bürgermeister Josef Schmid gegen Handynutzung am Steuer

Veröffentlicht von: Mobil in Deutschland e.V.
Veröffentlicht am: 10.08.2016 11:58
Rubrik: Logistik & Verkehr


Josef Schmid gegen Ablenkung am Steuer durch das Smartphone - Mobil in Deutschland e.V.
(Presseportal openBroadcast) - Als zweiter Bürgermeister der Landeshauptstadt München kennt Josef Schmid die Versuchung nur zu gut, das Handy immer und überall zu nutzen. Doch er ist sich der gravierenden Folgen der Handynutzung am Steuer bewusst. Daher unterstützt er mit seiner Video-Botschaft die bundesweite Verkehrssicherheitskampagne „BE SMART! Hände ans Steuer – Augen auf die Straße“.

Mit seiner jetzt veröffentlichten Video-Botschaft zählt er zu einer Reihe aus mittlerweile mehreren bekannten Persönlichkeiten, die sich für mehr Verkehrssicherheit und gegen die Handynutzung am Steuer während der Fahrt aussprechen. Mit diesen Weckrufen möchte die Kampagne möglichst viele Menschen dafür sensibilisieren, ihr Smartphone als Fahrer während der Fahrt nicht in der Hand zu nutzen. Denn wie die bisher bundesweit größte Verkehrszählung vom Automobilclub Mobil in Deutschland e.V. zu Thema Handy am Steuer zeigt, ist jeder 14. Autofahrer ein „Smartphonesünder“. Zudem muss von jährlich mindestens 500 Verkehrstoten in Deutschland aufgrund von Ablenkung ausgegangen werden, die meistens durch das Handy am Steuer verursacht wird.

Der Politiker Josef Schmid folgt auf die bisher veröffentlichten Video-Botschaften von Frauke Ludowig, Anneke Dürkopp und Christof Arnold. Eine Reihe, die in den nächsten Wochen mit weiteren bekannten Persönlichkeiten fortgesetzt wird.

Das Video auf YouTube unter:
www.youtube.com/watch?v=xg0UrZMYQiE

Zur Kampagne: „BE SMART! Hände ans Steuer - Augen auf die Straße“ ist ein gemeinsames Projekt des Automobilclubs Mobil in Deutschland e.V. und der TÜV SÜD AG. Sie ist die erste bundesweite Kampagne ihrer Art, die Verkehrsteilnehmer für die Gefahr der Handynutzung am Steuer sensibilisiert und deren Schirmherrschaft der Bundesminister für Verkehr und Digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt übernommen hat.

Alle Informationen zur Kampagne gibt es unter www.besmart-mobil.de

Pressekontakt:

Mobil in Deutschland e.V.
Dr. Michael Haberland
Elsenheimerstr. 45
80687 München
T: +49 (0)89 2000 161-0
F: +49 (0)89 2000 161-77
E-Mail: presse@mobil.org
Homepage: www.mobil.org

Firmenportrait:

Mobil in Deutschland e.V. ist der neue, junge, modere und erste Online-Automobilclub in Deutschland. Ab nur 2 Euro im Monat, d.h. 24 Euro im Jahr, bekommen Sie automobile Sicherheit und eine hervorragende Leistung zu einem genialen Preis.

Mit der D.A.S. und dem ERGO Sicherheitsbrief hat der Automobilclub professionelle, zuverlässige und große Partner an seiner Seite. In Deutschland stehen ca. 1.700 Fahrzeuge der „silbernen Flotte“ von Assistance Partner bereit, um Ihnen bei einer Panne zu Hilfe zu kommen.

Wir möchten, dass Sie „Mobil in Deutschland“ sind!

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.