Stolz aufs Unternehmen und auf die eigene Leistung

Veröffentlicht von: Dale Carnegie Training® DCD Training GmbH
Veröffentlicht am: 10.08.2016 16:16
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Studie zeigt den großen Einfluss der Führungskräfte auf das Engagement von Mitarbeitern

Unternehmen wissen, wie wichtig top-qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind. Viele aber machten sich zu wenige Gedanken darüber, wie sich der Einsatz ihrer Teams steigern ließe, so Uwe Göthert. Der Deutschland-Chef von Dale Carnegie Training hält deshalb die Ergebnisse einer aktuellen Studie zum Engagement von Belegschaften für sehr relevant in Sachen Führungskräfteentwicklung. Die Untersuchung im Auftrag von Dale Carnegie Training wurde von MSW Research und der Technischen Hochschule Deggendorf durchgeführt.

"Menschen wollen einen Sinn in ihrer Arbeit sehen, sie wollen gut mit ihren Kollegen und Vorgesetzten zusammenarbeiten und sie wollen gute Rahmenbedingungen wie etwa eine gerechte Bezahlung." - So fasst Prof. Dr. Thomas Bartscher die wesentlichen Faktoren für das Mitarbeiter-Engagement zusammen. Der Academic Director des Weiterbildungszentrums der Technischen Hochschule Deggendorf hat die Studie federführend begleitet und sich dabei eng mit Dale Carnegie Training abgestimmt. "Unser Ziel war, belastbare Ergebnisse zu bekommen, um unsere Trainings optimieren zu können", sagt Göthert.

Und dafür gibt es offenbar zahlreiche Stellhebel, denn: Führungskräfte haben laut Bartscher einen enormen Einfluss darauf, ob die für hohes Engagement nötigen Voraussetzungen gegeben sind oder nicht. Sie sollten sich etwa sowohl für die Ergebnisse ihrer Mitarbeiter interessieren als auch wahrnehmen, was diese leisten. Sie sollten Feedback geben, Wert auf einen regelmäßigen Austausch legen und auf echte Begegnungen setzen. Beim Führungsstil zählen Authentizität, Ehrlichkeit, Verzicht auf das Erzeugen von Angst, Transparenz und Berechenbarkeit.

Führungskräfte sensibilisieren
In Trainings für Führungskräfte könne man für diese Zusammenhänge sensibilisieren, so Göthert. Bei Dale Carnegie seien die Seminare so angelegt, dass stets zunächst die Schaffung von mehr Bewusstsein für die Problematik sowie von Klarheit über die Ursachen eventuell fehlenden Engagements im Vordergrund stehe. "Anschließend geht es um die Rolle der Manager sowie natürlich um den Transfer des theoretisch Erkannten in den beruflichen Alltag", erläutert Göthert. Für Letzteres eigne sich das individuelle Coaching besonders gut.

Viele Trainingsteilnehmer würden zudem gar nicht erkennen, wenn das Engagement ihrer Teams schwinde, ergänzt Göthert. Dabei gibt es aussagekräftige Frühwarnfaktoren: "Da werden Informationen zurückgehalten und Aufgaben zwar erledigt, aber ständig Vorbehalte angemeldet", sagt Bartscher. Die Flexibilität lasse zu wünschen übrig, die Fähigkeit zur Improvisation und der Wille zum Erfolg ebenso. Zudem verringere sich die Bereitschaft, über Privates zu reden, wenn es mit der Identifikation mit dem Unternehmen hapert. In Firmen mit unterdurchschnittlich engagierten Mitarbeitern gebe es relativ viele Krankentage sowie eine erhöhte Wechselbereitschaft gerade der Leistungsträger.

Und woran zeigt sich ein gesteigertes Engagement? Bartscher nennt hier in erster Linie die Bereitschaft, mehr zu tun, als von den Führungskräften erwartet wird. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter würden mitdenken und vorausdenken. "Sie sind stolz auf ihr Unternehmen und auf die eigene Leistung!"


Über Dale Carnegie Training
Dale Carnegie ist der führende internationale Anbieter von Trainings und skalierbaren Unternehmenslösungen in den Bereichen Führung, Verkauf, Präsentation, Kommunikation, Change Management sowie Team- und Persönlichkeitsentwicklung. Maßgeschneiderte Trainings sowie mehr als ein Jahrhundert Erfahrung garantieren eine nachhaltige Verbesserung der Betriebsergebnisse. International agierende Unternehmen, insbesondere Hidden Champions und Weltmarktführer, profitieren von der globalen Kompetenz Dale Carnegies. Mehr als 2.700 Business Coaches bieten kulturell adaptierte Trainings in über 90 Ländern und 30 Sprachen sowie mit einer einheitlichen Qualität und Methodik. Weitere Informationen finden Sie unter www.dalecarnegie.de.

Für weitere Informationen:

Uwe Göthert
Managing Director
Dale Carnegie Training®
DCD Training GmbH
Stefan-George-Ring 24
81929 München
Tel.: +49 89 23 88 99-22
E-Mail: uwe.goethert@dalecarnegie.de

Pressekontakt:

Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14 95444 Bayreuth
0921 75935-53
s.spangenberg@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de

Firmenportrait:

Über Dale Carnegie Training®
Dale Carnegie Training® ist mit einem Jahrhundert Erfahrung und einem Netzwerk von rund 2.700 Business Coaches in 90 Ländern der weltweit führende Trainingsanbieter. Dale Carnegie in Deutschland bietet Seminare und Unternehmenslösungen in den Bereichen Führung, Verkauf, Präsentation und Kommunikation sowie Team- und Persönlichkeitsentwicklung an. Im Rahmen von firmeninternen, maßgeschneiderten Trainingslösungen unterstützt Dale Carnegie Unternehmen darin, ihre Leistung durch die Entwicklung ihrer Mitarbeiter zu steigern, indem persönliche Fähigkeiten ausgebaut, berufliche Kompetenzen erweitert und Potenziale erschlossen werden. Vom Coaching-Know-how, der überdurchschnittlichen Qualität und der globalen Kompetenz des Unternehmens profitiert branchenübergreifend ein renommierter Kundenstamm. Weitere Informationen zu Dale Carnegie sind unter http://muenchen.dalecarnegie.de/ erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.