Der Bildung von Falten effektiv gegensteuern

Veröffentlicht von: Versandapotheke mediherz.de
Veröffentlicht am: 11.08.2016 10:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Bereits ab dem 25. Lebensjahr setzt der Alterungsprozess der Haut ein. Dieser findet in allen Hautschichten statt und wird in der äußeren Epidermis erkennbar:

Sichtbare Falten als Indikatoren des Volumen- und Dichteverlusts der Haut. Beeinflusst wird dieser Prozess von einem Zusammenspiel innerer und äußerer Faktoren.

Falten als Symptome der Hautalterung

Die ersten sichtbaren Anzeichen des Älterwerdens bilden sich in der Hautoberfläche in Form von Fältchen ab. Zumeist werden diese Falten in der Augenpartie ersichtlich. Am äußeren Rand der Augen bilden sich die sogenannten Lachfalten oder Krähenfüße. Durch die Mimik entstehen auf der Stirn horizontale Falten, während zwischen den Brauen vertikale Linien vom Stirnrunzeln auftreten. Zwischen Mund und Nase entstehen die sogenannten Nasolabialfalten. Auch die Haut am Hals sowie an den Gesichtskonturen erschlafft aufgrund des Volumenverlusts. In den Wechseljahren werden diese Anzeichen noch zusätzlich um den Faktor des Dichteverlustes erweitert. Dadurch ändert sich die Hautstruktur und lässt sie dünner und stumpfer werden.

Gründe für die Hautalterung

Die Alterung hängt zum Teil von erblichen Einflüssen ab, die in Kombination mit umweltbedingten Faktoren eine Verlangsamung der Stoffwechselvorgänge in der Haut verursachen. Dadurch kommt es zur Senkung der Anzahl an volumengebenden Zellen im Hautbild - erste Falten entstehen. Neben der biologischen Alterung, die durch ein Absinken des Hormonspiegels bedingt ist, tragen auch externe Faktoren zur Entstehung von Falten bei. Zum einen führt Rauchen, insbesondere durch das in Zigaretten enthaltene Nikotin und weitere chemische Zusatzstoffe, zu einem Abbau des hauteigenen Kollagens, welches ein wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes ist. Zum anderen schädigt UV-Strahlung die Hautstruktur. Beide Faktoren führen zu oxidativem Stress, der freie Radikale erzeugt. Diese schwächen die Zellstruktur, indem sie dafür sorgen, dass Kollagen und Elastin abgebaut werden.

Auswirkungen der Alterung begrenzen

"Die Hautalterung wird primär durch oxidativen Stress verursacht", bestätigt Kathrin Schenk, PTA in der Versandapotheke Mediherz.de. Ihr Rat ist, sich um eine ausgewogene Lebensweise zu bemühen, sodass die umweltbedingten Einflüsse möglichst gering gehalten werden. Denn auch eine unausgewogene Ernährung führt zur Beschleunigung des Alterungsprozesses. Werden Früchte und Gemüse, die viele Antioxidantien aufweisen, verzehrt, so trägt dies zur Vorbeugung gegen Falten bei. Denn Antioxidantien sind in der Lage, die hautschädigenden freien Radikalen zu neutralisieren.

Extrapflege gegen den Alterungsprozess und Falten

Die richtige Pflege wirkt sich vorsorgend auf die Bildung von Falten aus. Der Eucerin Volume Filler beinhaltet mit Hyaluronsäure einen Wirkstoff, der gezielt zur Behandlung aller Arten von Falten eingesetzt wird. Hyaluronsäure ist eine natürlich in der Haut vorkommende Substanz, die ein Teil des Bindegewebes ausmacht und dem Speichern von Feuchtigkeit dient. Mit der regelmäßigen Anwendung des Eucerin Volume Fillers kann die natürliche Speicherfähigkeit der Haut erhalten bleiben und einem Volumenverlust entgegengewirkt werden. Die Haut erscheint dadurch glatter und jugendlicher. Die <a href="http://www.mediherz-shop.de/keywordsearch/searchitem=Eucerin%20Volume%20Filler" target="_blank" >Eucerin Volume Filler</a> Produkte tragen zu einer effektiv faltenauffüllenden Hautpflege bei und helfen durch antioxidative Wirkung bei der sichtbaren Milderung der Falten und der nachlassenden Hautdichte.

Pressekontakt:

saamMedia Agentur für Kommunikation und Media
Alexander Saam
Schulstr. 46 97526 Waigolshausen
0 97 22 / 94 60 170
as@saam-media.de
http://www.saam-media.de

Firmenportrait:

Über mediherz.de (Versandapotheke, Online-Apotheke)

Die Versandapotheke mediherz.de wurde 2005 gegründet und zählt heute, mit über 600.000 registrierten Kunden, zu den größten Versandapotheken in Deutschland.

7 Gründe für einen Einkauf in der Versandapotheke mediherz.de:

- günstige Preise
- Rezeptbestellung portofrei
- schnelle Lieferung
- kostenlose Beratungshotline unter der (0800) 22 30 300
- Versandkostenfreie Lieferung schon ab 25 EUR Bestellwert
- zugelassene deutsche Versandapotheke, EHI geprüft
- Qualitätssicherung (DIN EN ISO 9001 zertifiziert)


Online-Apotheken mit Homöopathie 2013

Im März 2013 wurde mediherz.de von der Aha.de Internet GmbH in Hamburg unter 6 Internetapotheken mit Homöopathie zum Sieger mit dem besten Internetauftritt gewählt. Mit der Durchschnittsnote von 1,5 erhielt mediherz.de die Beurteilung "sehr gut". Getestet wurde in den Bereichen: Naturheilmittel, Naturkosmetik, Bücher, Bachblüten, Schüssler Salze und Online Ratgeber.

Deutscher Service Preis 2012

Die Versandapotheke mediherz.de wurde mit dem Deutschen Service Preis 2012 ausgezeichnet. Bereits zum zweiten Mal verlieh das DISQ (Deutsches Institut für Servicequalität) zusammen mit dem Fernsehsender n-tv den Deutschen Servicepreis. Dafür bestimmten die Tester in elf Kategorien jeweils 39 Sieger aus 430 Unternehmen.

Beste Versandapotheke 2011

mediherz.de wurde vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Fernsehsenders n-tv neben 16 anderen Versandapotheken auf Herz und Nieren geprüft und zur besten Internet-Apotheke 2011 gekürt.

Bestnote Stiftung Warentest 2010

Mediherz wurde von der Stiftung Warentest in der Ausgabe 5/2010 mit der Bestnote ausgezeichnet. Von den Testern waren insgesamt 23 deutsche und europäische Versandapotheken unter die Lupe genommen worden, Mediherz erreichte bei seiner ersten Teilnahme überhaupt die Note 2,6. Herausragend waren vor allem die Bereiche Qualität und Service.

Weitere Informationen über die Versandapotheke und Online-Apotheke mediherz.de sowie ihre aktuellen Angebote sind im Internet unter Versandapotheke www.mediherz.de abrufbar oder über die kostenlose Beratungshotline (0800) 22 30 300 erhältlich.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.