Fahrrad-Trägersysteme von Rameder sorgen für perfekten Transport

Veröffentlicht von: Satz & Sieg
Veröffentlicht am: 11.08.2016 12:09
Rubrik: Logistik & Verkehr


Copyright: Rameder
(Presseportal openBroadcast) - Leutenberg, 11. August 2016 – Für die lange Strecke das Auto, für die Erkundung der Umgebung am Ziel das Fahrrad: eine unschlagbare Kombination im Urlaub. Für den sicheren Transport der Drahtesel hat Rameder, Deutschlands führender Anbieter von Transportzubehör, zahlreiche neue Fahrradträger im Angebot. Interessierten Kunden bietet das Thüringer Unternehmen im hauseigenen Online-Shop unter www.kupplung.de einen einfachen und umfassenden Überblick über die verschiedensten Möglichkeiten, Fahrräder mit auf Tour zu nehmen.
Die beste und sicherste Transportmöglichkeit für Fahrräder sind Kupplungsträger am Heck des Fahrzeugs. Zu beachten ist dabei eigentlich nur die maximale Stützlast der Kupplungen. Stabilität, Sicherheit und höchsten Komfort vereint beispielsweise der Hapro Atlas 2 Premium (Preis 329 €). Er wird einfach auf die Anhängerkupplung gesetzt und bequem mit einem Spannhebel befestigt. So gehen zwei Fahrräder oder auch E-Bikes sicher auf große Fahrt. Zu haben ist das Ganze übrigens auch als Hapro Atlas 3 Premium für den Transport von bis zu drei Bikes für den günstigen Preis von 349 €.
Ein kompakter und qualitativ hochwertiger Fahrradträger für den Transport von zwei Bikes, der bei Bedarf optional sogar für ein drittes Fahrrad erweitert werden kann, ist der Kupplungsträger Westfalia BC 70 (ab 499 €). In nur wenigen Sekunden ist er dank Hebel-Befestigungssystem einfach und werkzeuglos auf der Anhängerkupplung montiert. Nach der Tour kann dieser Träger zusammengeklappt und somit besonders platzsparend aufbewahrt werden.
Mit geringem Eigengewicht bei hoher Nutzlast trumpft das System Ufo 2+ auf (519 €). Mit nur 10,7 kg gehört er zu den leichtesten Fahrradträgern für die Anhängerkupplung und kann dennoch bis zu 60 kg aufladen. Das reicht bei entsprechender Stützlast für zwei E-Bikes. In der Variante Ufo 2+1 (629 €) würde dieser Heckträger sogar noch ein Kinderfahrrad problemlos aufnehmen.
Viel Komfort durch besonders bequemes Handling ist die große Stärke des Trägers Bike Lift (832,94 €) für zwei Fahrräder. Mit einem elektrischen Antrieb wird das System für das Auf- und Abladen der Bikes angehoben bzw. abgesenkt. Das schont ebenso den Rücken wie die Rollen an der Unterseite für den Transport des Trägers. Alle vorgestellten Heckträger verfügen übrigens über verschiedene Abklappmechanismen, die bei den meisten Fahrzeugen den Zugang zum Kofferraum auch dann ermöglichen, wenn die Fahrräder montiert sind.
Eine empfehlenswerte Alternative zu den Heckträgern ist der Dachgepäckträger Hapro Giro (99 €). Er transportiert ein Fahrrad bis 17 kg auf dem Autodach und kann mit einem Schnellspannsystem ohne Vormontage oder zusätzliches Werkzeug auf dem Träger montiert werden.

Und noch ein Tipp: In einigen Ländern der EU (z. B. Deutschland, Österreich) ist die Verwendung eines 13-poligen Elektrosatzes für die Beleuchtung vorgeschrieben. Das gilt erst recht, wenn der Fahrradträger beispielsweise die dritte Bremsleuchte verdeckt. Auch dieses Zubehör gibt es selbstverständlich im Online-Shop von Rameder unter www.kupplung.de.

Pressekontakt:

Satz & Sieg
Manfred Prescher
Lachener Weg 2
87509 Immenstadt

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.