Kostenfreies Windows 10 Upgrade

Veröffentlicht von: Mahr EDV GmbH
Veröffentlicht am: 11.08.2016 16:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Ein kostenfreies Windows 10 Upgrade ist trotz Ablauf der Frist am 29. Juli dank Hintertür weiterhin möglich.

Kostenfreies Windows 10 Upgrade: Hintertür

Bekanntlich ist am 29. Juli dieses Jahres die offizielle Frist für ein kostenloses Windows 10 Upgrade abgelaufen. Dank einer Hintertür, auf die Microsoft hier (https://www.microsoft.com/en-us/accessibility/windows10upgrade) selbst aufmerksam macht, ist es aber weiterhin möglich, das kostenlose Upgrade durchzuführen.

Denn für Nutzer, die die unterstützenden Technologien (Assistive Technologies) von Windows 10 nutzen, ist das Gratis-Upgrade weiter zugänglich. Die Funktionen sollen es Menschen mit Einschränkungen zum Beispiel des Seh- oder Hörvermögens ermöglichen, Windows einfacher zu benutzen. Dazu zählen etwa Text-to-Speech-Funktionen, verbesserte Tastaturshortcuts, Erweiterungen für den Suchdienst Cortana oder eine Bildschirmlupe.

Bei Microsoft heißt es dazu: "Für die breite Öffentlichkeit endet das kostenfreie Windows 10-Upgrade am 29. Juli. Wenn Sie die unterstützenden Funktionen nutzen, können Sie das kostenfreie Upgrade aber auch nach der öffentlichen Frist weiterhin nutzen, weil Microsoft die Nutzererfahrung für Leute weiterhin verbessert, die diese Funktionen nutzen."

Anwender müssen nur bestätigen, dass sie die Funktionen nutzten, eine weitere Abfrage der tatsächlichen Bedürftigkeit findet nicht statt. Wie lange diese Möglichkeit existieren wird, ist unklar.

Zum Umgang mit Windows 10

Für Viele ist Windows 10 "das beste Windows aller Zeiten" (chip.de), so dass das Upgrade den meisten Anwendern nur empfohlen werden kann. Allerdings wären einige Datenschutzeinstellungen zu beachten, da andernfalls wesentlich mehr Daten an Microsoft und Dritte gesendet werden als bei älteren Windows Versionen. Hilfreiche Tipps zu diesen Einstellungen sowie zur Datensicherung vor dem Uprade findet man z.B. auf den Seiten des rennommierten IT-Dienstleisters Mahr EDV (http://www.mahr-edv.de/windows-10-datenschutz-vor-und-nachteile).

Pressekontakt:

Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Kaiserin-Augusta-Allee 111 10553 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Firmenportrait:

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste und vieles mehr.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.