Marmaloo: Online-Marktplatz für selbstgemachte Marmelade startet Crowdfunding-Kampagne

Veröffentlicht von: marmaloo Prieto-González & Schubert GbR
Veröffentlicht am: 15.08.2016 10:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Fruchtaufstrich mit Herkunftsgarantie: Das Berliner Start-Up Marmaloo will wissen, woher die Marmelade kommt. Und plant dafür eine Online-Plattform für bewussten Konsum von Fruchtaufstrichen.

Hobbyköche und Genießer zusammenbringen - das ist die Vision der beiden Gründer Lisardo Prieto González und Johannes Schubert. Auf einem neuartigen Online-Marktplatz sollen selbstgemachte Fruchtaufstriche, Chutneys und Pestos im Mittelpunkt stehen. Hauptmerkmal ist dabei Herkunftstransparenz: Jeder, der wildes Obst sammelt oder die Früchte in seinem Garten erntet und daraus Marmelade kocht, muss den Standort der Ernte angeben. Dadurch weiß der Käufer, wo die Früchte gesammelt wurden und wie weit ihr Weg bis ins Glas war.

"Bislang haben Marmeladenfans selbst im Bio-Markt kaum die Möglichkeit, wirklich nachhaltig einzukaufen", erklärt Johannes Schubert die Motivation für den Marktplatz. "Man weiß nämlich praktisch nie, unter welchen Umständen die Früchte gewachsen sind und geerntet wurden und welche langen Transportwege das fertige Produkt hinter sich hatte", ergänzt Lisardo Prieto González. Der Online-Marktplatz Marmaloo soll diese Fragen so transparent wie möglich beantworten - als Alternative zu Massenproduktion, Agrarindustrie und dem Preisdumping von Handelsriesen.

Eine solche Plattform wäre weltweit einzigartig. Das heißt aber auch, dass sie völlig neu konzipiert und erdacht werden muss. Dafür gehen die Entwickler den Weg des Crowdfundings und setzen auf die Unterstützung von Konsumenten, denen Transparenz und Nachhaltigkeit wichtig ist. Mit kleinen Beiträgen ab fünf Euro können alle, die an der Umsetzung des Projekts interessiert sind, ihre Unterstützung leisten. Als Gegenleistung erhalten sie ein Dankeschön, z.B. in Form von Marmelade, Kochworkshops oder Einkaufsgutscheinen.

10.000 Euro müssen bis zum 18.09.2016 zusammenkommen, andernfalls kann das Projekt nicht durchgeführt werden und die Unterstützer erhalten ihr Geld zurück. Die Gründer sind jedoch zuversichtlich: "In Zeiten von Lebensmittelskandalen und Raubbau an der Natur brauchen wir gute, einfach nutzbare Alternativen. Die Menschen brauchen einen Marktplatz wie Marmaloo. Und dafür brauchen wir die Unterstützung der Crowd", sagt Schubert.

Pressekontakt:

marmaloo Prieto-González & Schubert GbR
Johannes Schubert
Fritz-Reuter-Allee 56 12359 Berlin
030 81896389
johannes.schubert@marmaloo.com
http://www.marmaloo.com

Firmenportrait:

Marmaloo ist ein kleines internationales Team, das aus einer kleinen Idee eine große Community machen möchte:

Lisardo Prieto González kommt aus Spanien, studierte Computer-Ingenieurwesen, schrieb seine Doktorarbeit zum Thema künstliche Intelligenz, aber blieb dabei immer der Natur verbunden.

Johannes Schubert kommt aus Berlin, studierte er BWL und Management und forschte (gemeinsam mit Lisardo) an smarten Sensoren.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.