Ein neuartiges Lesevergnügen mit eigenem Soundtrack

Veröffentlicht von: Freiberuflerin
Veröffentlicht am: 15.08.2016 10:16
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - "Ein Lied von Agonie und Wahnsinn": Ein Entscheidungskrimi in Blogform, mit extra dafür komponierter Musik, kostenlos im Internet erschienen

Wie wählen Sie ein neues Buch aus? Darf es nicht viel kosten oder muss es in erster Linie Spannung versprechen? Dann ist der Krimi von Anette Gräfe genau das, was Sie suchen, denn er erfüllt beide Kriterien, zum Ersten ist er völlig kostenlos digital erschienen und außerdem ein völlig neues interaktives Leseerlebnis! Die Autorin drückt mit den Möglichkeiten des Internets ihre Vorstellungen ganz konkret aus. Die Kleidung der Figuren wird nicht nur beschrieben, ein Bild ist auch zugefügt. Die Romanfiguren hören einen besonderen Song im Radio? Mit einem Klick und einer gewissen Portion Neugier kann der Leser dieses Lied zum Krimi genießen.
Dazu hat Philipp Gräfe, der Ehemann der Autorin, einen eigenen Song komponiert und veröffentlicht, mit dem Titel "She walks in beauty". Er wird Teil eines ganzen Albums mit Musik zu englischer Poesie. Der Song ist fester Bestandteil der Geschichte und als solcher hat er die Aufgabe eines Soundtracks. Der Krimi "Ein Lied von Agonie und Wahnsinn" ist somit eine der ersten Geschichten, die das Privileg der Filme auf einen Soundtrack knackt.
Aber das interaktive Erlebnis geht noch tiefer, denn der Leser ist aufgefordert, die Komissarin auf ihrem Weg durch den Krimi bei den Ermittlungen zu helfen. Am Ende eines Abschnitts muss der Leser für sie entscheiden, wo es weitergehen soll. So führt der Weg immer tiefer in ein Netz von Opernliebhabern und Kennern unserer mythologischen Vergangenheit:
Ein besonderes Kleinod in der Form der Weltenesche weckte die Begehrlichkeit der toten Wagnerianerin in der herrlichen Villa, zu der die Komissarin und ihr Team gerufen werden. Das Kleinod soll, unter der richtigen Verwendung der beigefügten Noten, eine Macht entfesseln, die alle Wünsche erfüllt. Aber das Lied weckt auch Schmerzen und den Wahnsinn und schon bald finden der Leser und die Kommissarin weitere Opfer. In manchen Krimis werden die Leichenfunde sehr anschaulich beschrieben und vor allem zartbesaitete Leser klappen an dieser Stelle das Buch sofort zu. Auch dieser Krimi hat einen grauenvollen Opferfund, aber wegen der speziellen Struktur des Krimis in Blogform kann der Leser selbst entscheiden, ob er es lesen möchte. Er wird deutlich genug vorweg gewarnt.
Der Baum wurde von der Dachdeckerei Schnabel in Hüde am Dümmersee künstlerisch gestaltet und in Kupferblech gehämmert. Der erste Leser, der die Schatzsuche am Ende der Geschichte erfolgreich löst, darf dieses Kleinod sein Eigen nennen.
Der Krimi ist im Internet frei zugänglich, er beginnt auf der Internetseite der Autorin Anette Gräfe www.bucheckerchen.de (http://www.bucheckerchen.de/)und der Song "She walks in beauty" von Philipp Gräfe kann auf der offiziellen Facebookseite des Musikers www.facebook.com/songwriter.philipp.graefe (https://www.facebook.com/songwriter.philipp.graefe/?fref=ts) angehört werden.

Bessere Bilder, die Sie gerne zum Veröffentlichen nutzen dürfen finden Sie hier: Flikr (https://www.flickr.com/photos/143216639@N04/with/28320966115/)
Über den Musiker Philipp Gräfe:
Studium und erstes Diplom als Instrumentalpädagoge mit Schwerpunkt Klavier, Gesang
Zweites Diplom im Fach Musiktheorie und Gehörbildung
Arbeitet seit über zwölf Jahren als freischaffender Klavierlehrer
Erste kompositorische Arbeiten während der Schulzeit am Gymnasium Ernestinum in Rinteln,
damit Auftritte u.A. im Radio
Erste in absoluter Suveränität veröffentlichte Arbeit "She walks in beauty"
Momentan arbeitet er an weiteren Songs für das Album

Über die Autorin Anette Gräfe:
Schreibt seit über zehn Jahren in den Genres: Fantasy, Krimi, Kurzgeschichte
Gleichzeitig mit dem Krimi "Ein Lied von Agonie und Wahnsinn" sind zwei Romane und eine Novelle der Autorin bei Amazon im Selbstverlag erschienen:
"Die Dryadenbuche" Dieser absolut besondere Baum steht am Rande des Hiller Moores, ein stilles Stück Erde inmitten des Landkreises Minden - Lübbeke. Hier gibt es die letzten Reste einer uralten Magie und die zieht nicht nur die sonst so gut verborgenen Fabelwesen an, sondern auch genmanipulierte Ratten mit einer unbändigen Gier nach Weltherrschaft. Mutter und Tochter Niebur werden mitten hineinin den magischen Strudel gesogen und erfahren dadurch, dass sie die Erben des uralten Horts unter der Dryadenbuche sind.
"Ex Terra" entführt Familie Bode aus Osnabrück in die Karibik, dort flippen Dinosaurierroboter in einem Park auf der Insel Saba total aus. Der Grund: auserirdische Katzenmenschen und die wollen spielen. Die irre Fahrt der Bodes geht bis in den Weltraum und dort sind sie Ex Terra, von der Erde. "Herzgewitter" ist die wahre Geschichte um eine Ehe, die in eine existenzielle Kriese gerät und die Eheleute zwingt, endlich die Schatten der Vergangenheit zu akzeptieren, um eine Zukunft zu haben.

Kontakt:
Anette und Philipp Gräfe
Thomas-Mann-Weg 13
31737 Rinteln
05751/7291
anette.graefe@gmail.com

Stichpunktliste:

Ein absolut neuartiger Krimi: lesen und hören des Soundtracks
ein Entscheidungskrimi in Blogform, mit extra dafür komponierter Musik, kostenlos im Internet

"Ein Lied von Agonie und Wahnsinn"
völlig neuartiges Leseerlebnis
interaktives Lesen
Bilder und Musik wurden mit über das Internet mit den Texten verknüpft
bei Interesse des Lesers kann die Verknüpfung aktiviert werden
Krimi als Entscheidungsgeschichte
Die Leserin/ der Leser entscheidet am Ende des Absatzes, wo er weiterlesen will
Eine hartgesottene Komissarin auf Tätersuche im Opernmilleu
Verknüpfung zu Aufzeichnungen von Opern
Verknüpfung im Text mit interessanten Internetseiten
Verknüpfung im Text mit dem Debütsong von Musiker Philipp Gräfe
Song "She walks in beauty" schon länger in Planung, aber extra für den Krimi fertiggestellt
Tätersuche führt in die Urlaubsregion Dümmersee
Es geht um den mystischen Baum, den unsere Vorfahren angebetet haben: die Weltenesche
Den künstlerisch gestalteten Baum aus der Geschichte kann der erste Leser, der die Schatzsuche am Ende des Krimis löst, gewinnen
Mit der Veröffentlichung des Krimis gleichzeitig das Erscheinen der Romane "Die Dryadenbuche" und "Ex Terra" und der Novelle "Herzgewitter"
Die Dryadenbuche spielt im Hiller Moor, Mutter und Tochter werden in eine Geschichte voller Drachen, fast verloschener Magie, verborgene Fabeltieren, liebenswürdigen Feen und dämonischen Ratten mit dem Bestreben nach Weltherrschaft gezogen
Ex Terra entführt den Leser und Familie Bode in die Karibik, dort flippen Dinosaurierroboter in einem Park auf der Insel Saba total aus. Der Grund: auserirdische Katzenmenschen und die wollen spielen. Die irre Fahrt der Bodes geht bis in den Weltraum und dort sind sie Ex Terra, von der Erde.
Herzgewitter ist die wahre Geschichte um eine Ehe, die in eine existenzielle Kriese gerät und die Eheleute zwingt, endlich die Vergangenheit zu akzeptieren, um eine Zukunft zu haben.

Pressekontakt:

Freiberuflerin
Anette Gräfe
Thomas-Mann-Weg 13 31737 Rinteln
05751/7291
info@bucheckerchen.de
http://www.bucheckerchen.de

Firmenportrait:

Autorin Anette Gräfe schreibt seit über zehn Jahren in den Genres: Fantasy, Krimi, Kurzgeschichte
Gleichzeitig mit dem Krimi "Ein Lied von Agonie und Wahnsinn" sind zwei Romane und eine Novelle der Autorin bei Amazon im Selbstverlag erschienen. Insgesamt hat sie bisher sechs Bücher veröffentlicht, darunter eine Sammlung ihrer Kurzgeschichten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.