DeskCenter bietet ersten Lizenzkalkulator für Microsoft Windows Server 2016

Veröffentlicht von: DeskCenter Solutions AG
Veröffentlicht am: 16.08.2016 18:48
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Microsoft führt die Core-Lizenzierung ein und zwingt damit Unternehmen, ihren Lizenzbedarf beim Upgrade auf Windows Server 2016 neu zu ermitteln.

Leipzig, 16. August 2016 - Die DeskCenter Solutions AG, Anbieter von Lösungen für das IT Lifecycle Management, stellt Anwendern der DeskCenter Management Suite ab sofort einen Lizenzkalkulator für Microsoft Windows Server 2016 zur Verfügung. Damit berechnen Unternehmen zuverlässig den Lizenzbedarf für eine Umstellung auf die neueste Server-Version. So lässt sich die Beschaffung der notwendigen Lizenzen auf Basis der geänderten Metrik schon jetzt genau budgetieren. Neukunden finden den Lizenzkalkulator in die aktuelle Version der DeskCenter Management Suite integriert. Für die 1000 Bestandskunden des Unternehmens steht der Kalkulator zum kostenfreien Download bereit.

Microsoft Windows Server 2016 ist nach Angaben des Herstellers ab Ende September 2016 verfügbar und bietet vor allem neue Virtualisierungstechnologien. Mit der neuen Version wird jedoch auch die Lizenzmetrik geändert: Bisher mussten beim Windows Server 2012 alle physikalischen CPUs eines Servers lizenziert werden. Das Minimum lag bei zwei CPUs. Unternehmen, die auf Windows Server 2016 umsteigen, müssen ab September die physikalischen Cores eines Servers lizenzieren. Für jeden physikalischen Prozessor ist dann ein Minimum von acht Core-Lizenzen erforderlich.

Für jeden Server wird ein Minimum von 16 Core-Lizenzen gefordert. Laut Microsoft werden Core-Lizenzen in Zweierpaketen erhältlich sein. Somit müssen mindestens Lizenzen für acht Zweierpakete pro Server erworben werden. Keine Änderung gibt es hingegen bei der Berechtigung für den Betrieb virtueller Maschinen: Die Standard Edition erlaubt weiterhin den Betrieb von zwei virtuellen Maschinen, die Datacenter Edition den Betrieb einer unlimitierten Anzahl.

Unternehmen, die ein Upgrade oder den Neukauf von Windows Server 2016 planen, sind gut beraten, den Lizenzbedarf auf Basis der neuen Metrik im Vorfeld genau zu ermitteln. "Die neue Version wird vor allem für Unternehmen interessant sein, die den Schritt in die Hybrid-Cloud gehen wollen. Denn Windows Server 2016 ermöglicht es, lokale Netzwerke mit der Cloud-Lösung Azure von Microsoft zu verbinden, um Workloads parallel in der Public- und in der Private Cloud zu betreiben", erwartet Benedikt Gasch, Produktmanagement bei DeskCenter. "Aufgrund der neuen Funktionalitäten werden unsere Kunden schnell auf Windows Server 2016 umsteigen und vor der Herausforderung der Lizenzbestellung stehen. Deshalb haben wir als erster Hersteller von Lösungen für das IT Lifecycle Management jetzt schon einen Lizenzkalkulator in unsere Suite integriert. Damit sind unsere Bestandskunden, aber auch Neukunden, in punkto Lizenz-Compliance weiterhin auf der sicheren Seite."

Bildquelle: DeskCenter

Pressekontakt:

campaignery - Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9 81543 München
+49 (0) 89 61469093
deskcenter@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Firmenportrait:

Die DeskCenter® Solutions AG ist ein international agierender, deutscher Softwarehersteller mit Sitz in Leipzig. Ihre technologisch führenden Lösungen für Unternehmen, öffentliche Organisationen und Cloud Service Provider bilden den gesamten IT Management Prozess ab. Hierzu gehören neben Assetmanagement, Lizenzmanagement, Softwareverteilung und OS Deployment auch ein leistungsfähiges Reporting, ein Service-Desk-Modul, Mobile Device Management und ein umfangreiches Realtime System Management. Alle Module sind ganzheitlich entwickelt, lassen sich aber auch einzeln einsetzen.

Nahezu 1.000 namhafte Kunden vertrauen auf die mehrfach preisgekrönte Software des 2007 gegründeten Unternehmens: darunter HEITEC, Kraft Foods, Lufthansa AirPlus, Sonax, Steinway & Sons oder Volkswagen.

Die Kunden von DeskCenter schätzen insbesondere den schnellen und kompetenten Support sowie die aktive Einbindung bei der Weiterentwicklung. Für eine optimale Betreuung der Kunden ist das Unternehmen weltweit durch ein leistungsfähiges Partnernetzwerk vertreten. Systemhäuser und Systemintegratoren, die innovative Managed Services anbieten, profitieren von einem attraktiven Partnerprogramm.

www.deskcenter.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.