Im Farbenrausch: Radreisen im Indian Summer

Veröffentlicht von: Mecklenburger Radtour GmbH
Veröffentlicht am: 16.08.2016 18:56
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Die Mecklenburger Radtour verlängert Saison / Einzigartige Naturerlebnisse bei spätsommerlichen Radreisen in Deutschlands Waldoasen

Rund um die alten Buchenwälder der Mecklenburgischen Seenplatte, im urigen Auenlabyrinth des Spreewalds oder in der wildromantischen Lüneburger Heide - Deutschlands Wälder beweisen am Ende des Sommers jedes Jahr aufs Neue, dass der Indian Summer nicht nur in Nordamerika ein Erlebnis ist. Mit einem großen Angebot an Radreisen in der bunten Jahreszeit bietet Norddeutschlands größter Radreiseveranstalter "Die Mecklenburger Radtour" in diesem Jahr zahlreiche Möglichkeiten, dieses einzigartige Naturschauspiel einmal aus einer anderen Perspektive zu erleben. Mehr als 40 voll organisierte Radreisen, bei denen das Leihrad ebenso bereitgestellt wird wie Hotelübernachtungen und umfangreiches Kartenmaterial, führen im Spätsommer 2016 in Deutschlands faszinierende Naturlandschaften. Im Folgenden eine Auswahl:

Glitzernde Seen und bunte Wälder: Radreisen in der Mecklenburgischen Seenplatte
Nicht nur im Sommer ist die Mecklenburgische Seenplatte das perfekte Ziel für eine Fahrradtour. Auch wenn die Radwege leerer werden und die Blätter sich beginnen zu färben, lädt das Seenland mit seinen alten Gutshäusern und prachtvollen Gewässern rund um den Nationalpark Müritz zu Radreisen ein. An acht Tagen führt zum Beispiel die Tour "Durchs stille Land der 1.000 Seen" von der barocken Residenzstadt Neustrelitz zu idyllischen Winkeln der Feldberger Seenlandschaft, zum sagenumwobenen Stechlin und über die Seenhauptstadt Waren (Müritz) zurück an den Zierker See. Unterwegs warten neben jeder Menge Natur auch die größte Felssteinscheune Norddeutschlands und einsame Badestege, die zu einer Erholungspause einladen. Die rund 260 Kilometer lange Radreise ist ab 529 Euro pro Person inklusive Hotelübernachtungen, Leihrad, Gepäcktransport und großem Kartenpaket buchbar. www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/durchs_stille_land_der_1000_seen-1.html (http://www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/durchs_stille_land_der_1000_seen-1.html)

Farbenspiel im Auenland: Mit dem Rad durch den Spreewald
Fast 200 befahrbare Flüsse und mehr als 300 Brücken eingebettet in eine verzweigte Auen- und Waldlandschaft machen den Spreewald zu einer einzigartigen Erlebnisregion in Deutschland. Gut ausgebaute Radwanderwege ermöglichen dabei ungetrübten Spaß auf zwei Rädern, der besonders im September aufkommt, wenn ein Großteil der Sommergäste wieder abgereist ist und die Natur erste Vorboten des Herbstes sichtbar werden lässt. Jetzt legt sich über die alten Holländer-Windmühlen, die vielen kleinen Flusshäfen und die historischen Städtchen Burg und Lübbenau eine ganz besondere Lichtstimmung. Die "Sterntouren Burg/Spreewald" bieten einen sechstägigen Radelspaß rund um die Gurkenmetropole. Ab 359 Euro pro Person kommen Radler auf ihre Kosten. www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/sternentour_burg_spreewald.html (http://www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/sternentour_burg_spreewald.html)

Goldener Herbst zwischen Fachwerk-Romantik: Per Pedale durch die Lüneburger Heide
Grasende Heidschnucken, violett scheinende Wiesen, die sich mit dichten Kieferwäldern abwechseln, und romantische Heidestädte haben in der Lüneburger Heide bereits Dichter und Schriftsteller wie Hermann Löns oder Christian Morgenstern fasziniert. Mit seinem weit verzweigten Radwegenetz haben auch Pedalritter die Möglichkeit, die ehemaligen Kutschtrassen und alten Wanderwege der Region zu entdecken. Besonders eindrucksvoll wirkt die Heidelandschaft im beginnenden Herbst, wenn buntgefärbte Blätter den Wegesrand säumen und einen Kontrast zu den vielen malerischen Fachwerk-Dörfern bilden. Bis weit in den Oktober hinein bietet die Mecklenburger Radtour Reisen durch dieses Radlereldorado. Eine Sterntour führt zum Beispiel vom Standort Schneverdingen aus in sechs Tagen zu bekannten und sehenswerten Heideorten wie Zahrensen, Höpen oder Soltau. Da bei einer solchen Reise ein Abendessen mit heidetypischen Spezialitäten ebensowenig fehlen darf wie eine Kutschfahrt, sind diese Leistungen im Reisepreis ab 345 Euro enthalten beziehungsweise preisreduziert buchbar. www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/sterntouren_lueneburger_heide.html (http://www.mecklenburger-radtour.de/reisen/reise/detail/sterntouren_lueneburger_heide.html)

Bildquelle: Pixabay/Die Mecklenburger Radtour GmbH

Pressekontakt:

marePublica - Kommunikation im Tourismus
Mathias Christmann
Wokrenterstraße 41 18055 Rostock
+49 (0)381 46001250
m.christmann@marepublica.de
http://www.marepublica.de

Firmenportrait:

Die Mecklenburger Radtour GmbH ist Norddeutschlands größter Veranstalter für Radreisen in ganz Europa. Seit mehr als 20 Jahren organisiert ein Team von 20 Mitarbeitern umfangreiche Reiseprogramme für einen aktiven und zugleich erholsamen Urlaub. Der Spezialveranstalter bietet dabei den gesamten Service von der Hotelbuchung bis zum Gepäcktransfer aus einer Hand an. Die mehr als 150 abwechslungsreichen Touren, welche attraktive Kultur- und Erlebnisstationen beinhalten und unabhängig von der Personenanzahl meist täglich begonnen werden können, richten sich an ein breites Publikum von Jung bis Alt. Erlebnisreiche Wanderreisen in Deutschland und Dänemark ergänzen das Angebot. Der Geschäftssitz der Mecklenburger Radtour GmbH ist die Hansestadt Stralsund.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.