Klare Kriterien für besten Durchblick

Veröffentlicht von: RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Veröffentlicht am: 17.08.2016 12:16
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - RAL Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren verschlankt Güte- und Prüfbestimmungen

St. Augustin, 17. August 2016 - Fenster, Haustüren und Fassaden bestimmen nicht nur die Optik eines Gebäudes maßgeblich. Sie haben auch großen Einfluss auf dessen Energiebilanz und sollten bestmöglichen Schutz vor Einbrechern bieten. Für Bauherren und Hausbesitzer zahlt es sich daher aus, Wert auf Hochwertigkeit, zuverlässige Verarbeitung und eine sachgerechte Montage zu legen. Orientieren können sie sich hierbei am RAL Gütezeichen für die Herstellung und Montage von Fenstern, Haustüren und Fassaden. Die für die Vergabe des RAL Gütezeichen erforderlichen Kriterien wurden nun in Zusammenarbeit mit den zuständigen Verbänden und Behörden vollständig überarbeitet. Dabei wurde der Fokus auf Merkmale gelegt, die den besonderen Mehrwert der RAL Gütesicherung darstellen und die Kriterien für eine bessere Verständlichkeit verschlankt.

Die überarbeiteten Güte- und Prüfbestimmungen beschreiben strenge Anforderungen an Langlebigkeit, Dichtigkeit und Sicherheit von Fenster, Haustüren und Fassaden. Fenster und Türen werden umfassend auf ihre Luftdurchlässigkeit, Schlagregendichtheit sowie Stoßfestigkeit geprüft. Zudem ist eine vollständige Systemprüfung Bestandteil der RAL Gütesicherung. In deren Rahmen werden alle Komponenten wie Beschläge, Schlösser und Kunststoff-Fensterprofilsysteme detailliert auf ihre Kompatibilität miteinander getestet.

Wärmebrücken durch sachgerechte Montage vermeiden

Das hochwertigste Produkt nutzt allerdings wenig, wenn die Montage nicht sachgerecht erfolgt. Denn bei der Verankerung von Fenstern und Türen im Mauerwerk können leicht Wärmebrücken entstehen, die zu hohen Energieverlusten führen. Hersteller, deren Produkte das RAL Gütezeichen Montage von Fenster, Haustüren und Fassaden tragen, stellen daher sicher, dass ihre Produkte im Rahmen einer RAL gütegesicherten Montage von qualifizierten Unternehmen und nach dem aktuellen Stand der Technik ("Montageleitfaden") eingebaut werden. Hierbei wird besonders darauf geachtet, dass die Abdichtung zwischen Bauteil und Wand umlaufend luftdicht ist und Raumluft nicht in Bereiche eindringen kann, deren Temperatur unter der Taupunkttemperatur der Raumluft liegt. So können Energieverluste vermieden werden. Nach Beendigung der Arbeiten werden die Verarbeitung bei der Montage und die Funktion des Fensters nochmals eingehend überprüft und protokolliert.

Informationen zur RAL Gütesicherung

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung im Produkt- und Dienstleistungsbereich zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz.

Hinweis für Journalisten:
Druckfähige Abbildungen der RAL Gütezeichen lassen wir Ihnen auf Anfrage gern zukommen. Alle Abbildungen können unter Angabe des Bildnachweises kostenlos veröffentlicht werden.

Weitere Informationen:
Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.V.
Ulrich Tschorn
Walter-Kolb-Straße 1-7
60594 Frankfurt/Main
Tel.: 069 / 95 50 54 0
Fax: 069 / 95 50 54 11
E-Mail: ral@window.de
Internet: www.window.de

Pressekontakt:
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Andrea Knaden
Siegburger Straße 39
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 / 16 05 14
Fax: 02241 / 16 05 10
E-Mail: presse@RAL.de
Internet: www.ral-guetezeichen.de

Pressekontakt:

RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Andrea Knaden
Siegburger Straße 39 53757 Sankt Augustin
02241 / 16 05 14
presse@RAL.de
http://www.ral-guetezeichen.de

Firmenportrait:

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung im Produkt- und Dienstleistungsbereich zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.