ROEMHELD auf der Euroblech: Leicht installierbare Werkzeugspann- und ‑wechseltechnik für Pressen und Stanzen

Veröffentlicht von: auchkomm Unternehmenskommunikation
Veröffentlicht am: 17.08.2016 13:12
Rubrik: Industrie & Handwerk


Der neue elektromechanische Keilspanner von ROEMHELD (Foto: ROEMHELD).
(Presseportal openBroadcast) - · Elemente mit minimalem Raumbedarf, für die Automatisierung und zum ölfreien Spannen

· Transportwagen bis 1.600 kg und neue Version der Werkzeugspanntechnik-App: Jetzt auch für Smartphones

Hilchenbach, den 17. August 2016. Eine Reihe von leicht installierbaren Werkzeugspann- und ‑wechselelementen mit minimalem Platzbedarf, zur Automatisierung und für den ölfreien Betrieb stehen bei ROEMHELD auf der Euroblech im Mittelpunkt. Gezeigt werden neue kompakte hydraulische Einschubspanner speziell für enge Räume und das neue Schnellspannsystem mit Schubkette „Flexline“ für das automatische Spannen unterschiedlich großer Werkzeuge am Pressenstößel.

Außerdem gibt es mehrere neue Keilspanner zu sehen: eine elektromechanische Ausführung, die sich durch große Flexibilität, hohe Spannkräfte und programmierbare Antriebe auszeichnet, und eine einfachwirkende Variante, die mittels Federkraft mechanisch spannt und hydraulisch löst. Alle Komponenten eignen sich zur Erstinstallation wie auch zum Nachrüsten bestehender Maschinen und Anlagen.

Ein auf 1.600 kg Belastbarkeit ausgebauter Werkzeugwechselwagen und die um zahlreiche Zusatzfunktionen erweiterte Werkzeug-App runden die Messepräsenz der ROEMHELD-Gruppe ab, die in Halle 27 an Stand M114 zu finden ist.

Kompakte Einschubspanner für enge Räume

Speziell für enge Räume in Maschinen, Anlagen und Pressen ausgelegt ist eine neue Reihe kompakter hydraulischer Einschubspanner. Für die neue „compact“-Version wurden Bauform und Gewicht der beliebten Einschubspanner „classic“ bei gleicher Haltekraft teilweise deutlich reduziert. Aufgrund des neuen ergonomischen Designs mit Griffmulden und abgerundeten Kanten für ein leichtes Einschieben in die T-Nuten ist das Handling wesentlich sicherer und die Montage einfacher.

Bauform und Gewicht wurden im Vergleich zum Vorgänger „classic“ bei gleicher Haltekraft merklich reduziert. Die hydraulischen Spanner bestehen aus einem Spannkopf und einem Fixierfuß, mit dem sie an Pressentisch oder -stößel manuell in den T-Nuten positioniert werden. Eine Werkzeugnormung hinsichtlich Breite und Tiefe ist dabei nicht notwendig.

Durch Beaufschlagung des Kolbens mit maximal 400 bar werden die Element gespannt, wobei je nach Ausführung Haltekräfte von 19,6 bis 78 kN erzielt werden. Gelöst wird über Federkraft. Für den Einsatz bei engen Werkzeugbauräumen wurde die Front des Spannelements neu gestaltet: Sowohl der Kopf als auch die Einführkanten am Fuß sind nun ergonomisch abgerundet und lassen sich besonders leicht einschieben. Eine spezielle Mulde am Kopf verbessert den Griff am Spannelement und vereinfacht so den Werkzeugwechsel.

Werkzeug-Schnellspannsystem „Flexline“ mit Schubkette für das vollautomatische Stößelspannen

Unterschiedlich große Werkzeuge am Pressenstößel automatisch spannen kann „Flexline“, das neue Schnellspannsystem mit Schubkette. Das modular aufgebaute Element gibt es in zahlreichen Ausführungen, so dass es auf nahezu allen Pressenmodellen und für jedes Werkzeug einsetzbar ist. „Flexline“ eignet sich zum Einsatz an einzelnen Maschinen genauso wie zur Automatisierung ganzer Pressenstraßen.

Je nach Fertigungssituation, Werkzeuggeometrie und Spannrandmaß lässt sich das „Flexline“-System wahlweise mit Hohlkolben- und Federspannzylindern oder Einschubspannern bestücken. Erhältlich ist sowohl eine einfach- als auch eine doppeltwirkende Variante mit maximalen Spannkräften bis zu 104 kN je Spannstelle. Zur Verfügung stehen Modelle mit verschiedenen Abfragemöglichkeiten, wahlweise Verstellwegen von 660, 820 oder 1100 mm und Ausführungen für unterschiedliche DIN- und Zoll-Nutbreiten.

Kern des Systems sind elektromotorisch angetriebene Schubketten, die das gewählte Spannmittel automatisch aus der Parkposition an den Spannrand des Stößels fahren. Die zentrale Steuerung leitet den Druck bei allen Spannelementen gleichmäßig ein und sorgt so für eine einheitliche Fixierung des Werkzeuges. Der Motor lässt sich mit wenigen Handgriffen alternativ links oder rechts vom Spannmittel montieren, ebenso wie das bei der „Flexline“ standardmäßig enthaltene Modul zur Positionsüberwachung. Beim Erstellen der individuellen Ausführung hilft ROEMHELD mit einem Konfigurator.



Neuer elektromechanischer Keilspanner: Kraftpaket für den automatisierten Betrieb

Durch große Flexibilität, hohe Haltekräfte und programmierbare Antriebe zeichnet sich der neue elektromechanische Keilspanner aus. Er besteht aus einem elektromechanischen Antrieb mit einem gehäusegeführten Bolzen. Da das Spannelement ölfrei ist, eignet es sich besonders für die Verwendung in Schiebetischen, elektrischen Servopressen, Spritzgießmaschinen oder in Reinräumen. Für die neue 24 Volt-Variante wurden die Haltekräfte deutlich gesteigert: Bei einer Stromaufnahme von nur 3,8 A sind bis zu 240 kN möglich. Damit können Umformwerkzeuge auch auf kleinem Raum mit hohen Haltekräften fixiert werden. Sowohl die Spann- als auch die Löseposition des Spannbolzens kann bis zum maximalen Hubwert von 25 mm je nach Bedarf einprogrammiert werden. Ebenfalls wählbar ist die Geschwindigkeit, mit der der Spannbolzen fährt. Da die Position und die Spannkraft elektrisch überwacht werden, lassen sich die neuen Komponenten ideal in Automatisierungslösungen einbinden.

Selbst bei einer Unterbrechung der Energieversorgung ist das Werkzeug dank der mechanischen Selbsthemmung des Keilspannelements sicher fixiert. Die Antriebsprogrammierung einschließlich der zuletzt eingegebenen Werte bleibt bei einem Stromausfall ebenfalls erhalten.

Keilspannerprogramm um neues einfachwirkendes Modell erweitert

Neue einfachwirkende Keilspanner sind neben den neuen elektrischen Varianten eine zusätzliche Erweiterung des Sortiments von ROEMHELD. Sie spannen die Werkzeuge mechanisch und sicher durch eine integrierte Feder, die zum Lösen hydraulisch zurückgeführt wird. Aufgrund ihres selbsthemmenden Spannkolbens eignen sie sich besonders für die hydraulikfreie Langzeitspannung. Eine optische Spannbolzenanzeige zeigt an, ob das Werkzeug sicher gespannt ist, außerdem ist eine induktive Positionsüberwachung erhältlich.

Die neuen einfachwirkenden Keilspanner sind dank einer speziellen Oberflächenbeschichtung gegen aggressive Umgebungsbedingungen geschützt und für jede Maschinengröße erhältlich. Sie können auf jeder Standard-Maschinenaufspannplatte mit einem Bohrbild nach Euromap-Richtlinien montiert werden.


Darüber hinaus sind Sonderausführungen möglich.


Werkzeugwechselwagen jetzt bis 1.600 kg belastbar

Neben den Neuheiten bei der Werkzeugspanntechnik zeigt ROEMHELD eine weitere Innovation bei den Produkten für deren sicheren Wechsel, zu denen unter anderem Medienkupplungen, Rollen- und Kugelleisten sowie Tragkonsolen gehören. So wurde die Tragfähigkeit des Werkzeugwechselwagens jetzt von 500 kg auf 1.600 kg erhöht. Ein integrierter und schnell ladender Akku liefert ausreichend Energie für einen Fahrbetrieb über mehrere Stunden. Damit schwere Werkzeuge ohne zu verrutschen bewegt werden können, verfügt der Transportwagen über einen besonderen Sicherheitsmechanismus. Ein Verfahren des Wagens ist nur mit abgesenkten hydraulischen Kugelleisten im Wechseltisch möglich. Nach dem Abdocken des beladenen Wagens werden die hydraulischen Kugeln abgesenkt, so dass das Werkzeug unverrückbar aufliegt, und der Fahrantrieb des Wagen ist wieder freigegeben.

Erweiterte Spanntechnik-App mit zwölf Sprachen zur Auswahl

Einen umfassenden Einblick in die Produkte zur Werkzeugspann- und -wechseltechnik erhalten Interessenten durch die ROEMHELD-App für Tablets und Smartphones. Sie umfasst neben dem vollständigen Katalog mit über 1500 Artikeln und Varianten auch 25 3D-animierte Produktvideos und zahlreiche Anwendungsfotos. In der neuen Version mit einer Benutzeroberfläche in zwölf Sprachen und Katalogblättern in fünf Sprachen sind zudem Produktkonfiguratoren für Rollen-Kugelleisten und das Schnellspannsystem „Flexline“ integriert. Die App eignet sich für Tablets der Betriebssysteme Android, Windows und iOS wie auch für Android-Smartphones und zur Nutzung im Browser Google Chrome.

Katalogblätter, Videos und Fotos lassen sich direkt aus der App an Kontakte versenden, außerdem können per Formular Produktanfragen gestellt werden. Zu finden ist sie unter http://www.roemheld-gruppe.de/app.

ROEMHELD: Rüstzeitoptimierer für die Blechumformung

Mit seiner Werkzeugspann- und -wechseltechnik sieht sich ROEMHELD als Experte für die Optimierung von Rüstzeiten in der Umformtechnik. Die Sparte offeriert hydraulische, mechanische, elektromechanische und magnetische Spannelemente und Schnellspannsysteme für nahezu jede spanntechnische Aufgabe. Zahlreiche Produkte für den Werkzeugwechsel wie Medienkupplungen, Rollenleisten, Tragkonsolen und Transportwagen vervollständigen das Angebot.

ROEMHELD zählt weltweit zu den Markt- und Qualitätsführern für produktive Lösungen in der industriellen Fertigungs-, Montage-, Spann- und Antriebstechnik. Elemente zur Herstellung, Prüfung und Wartung von Großbauteilen für Windenergieanlagen, Komponenten für die Automation von Rüstvorgängen und für die Maschinenkommunikation im Rahmen von Industrie 4.0 ergänzen das Portfolio. Das umfassende Sortiment aus mehr als 25.000 Komponenten, Modulen und Systemen bietet für nahezu jede Aufgabenstellung das richtige Produkt und wird durch kundenspezifische Lösungen permanent erweitert.

ROEMHELD ist weltweit in mehr als 50 Ländern mit Service- und Vertriebsgesellschaften vertreten und beliefert insbesondere den internationalen Maschinenbau, die Automobil-, Luftfahrt- und Agrarindustrie sowie die Medizintechnik. An den drei Standorten Laubach, Hilchenbach und Götzis / Österreich erzielten 500 Mitarbeiter 2015 einen Umsatz von rund 98 Mio. Euro.

Pressekontakt:


Ansprechpartner:

Andreas Reich


Produktbereichsleiter Werkzeugspanntechnik

Hilma-Römheld GmbH


Schützenstrasse 74

57271 Hilchenbach


Tel.: +49 (0) 2733 / 281-162



E-Mail: a.reich@hilma.de

www.roemheld-gruppe.de
;


Belegexemplar erbeten:

auchkomm Unternehmenskommunikation, F. Stephan Auch, Gleißbühlstr. 16, 90402 Nürnberg, fsa@auchkomm.de, www.auchkomm.de .

Firmenportrait:

auchkomm ist eine Nürnberger PR-Agentur, die mittelständische Unternehmen bei der Planung, Konzeption und Umsetzung von Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit betreut.

Die Klienten von auchkomm sind im gesamten Bundesgebiet ansässig. Sie stammen überwiegend aus dem Maschinenbau, der Kunststoffverarbeitung und Logistik, den Finanzdienstleistungen, dem Bau, der Biobranche und der Sozialen Arbeit. auchkomm wurde 2001 von F. Stephan Auch gegründet.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.