Caffe LATTESSO: Kaffeegenuss der Extraklasse

Veröffentlicht von: Innoprax AG
Veröffentlicht am: 18.08.2016 12:24
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Einzigartiger Geschmack, Top Qualität, 100% Natürlichkeit und Convenience auf höchstem Niveau

Das Leben steht still. Eine drückende Mittagshitze liegt über der Stadt und selbst das unablässige Geknatter der Motorroller und das vielstimmige Hupkonzert verstummen jetzt für einige Stunden. Höchste Zeit, um unter Schatten spendenden Bäumen den Muntermacher Cà phe á, dem seit der Französischen Kolonialzeit traditionell eiskalt und gesüßt getrunkenen Milchkaffee in Hanoi, Vietnam, zu genießen.
Ganz so weit müssen Konsumenten in Europa längst nicht mehr reisen, um in den Genuss einer ganz speziellen Kaffeespezialität zu kommen: Denn kalter "Coffee-to-go" ist längst in Europa angekommen und hat sich in rasantem Tempo zu einem Mega-Trend und einem Top-Seller entwickelt. Die Gründe liegen auf der Hand: Der schnelle Koffein-Shot aus dem handlichen Becher ist ein perfekter, unkomplizierter Fitmacher und ein entspannter Genussmoment "für zwischendurch".

Wachstum im Premium-Segment
Bereits heute werden knapp 600 Millionen Becher in Europa verkauft. Kontinuierliche Wachstumsraten lassen erwarten, dass bereits in wenigen Jahren die Milliarden-Becher-Grenze geknackt werden wird.
Doch es lohnt, bei der Vielzahl der mittlerweile angebotenen Marken genau hinzuschauen. Denn der Siegeszug der hippen Kaffee-Mixgetränke reduziert sich längst nicht mehr allein auf die schnell konsumierbaren, geschmacklich jedoch oft wenig überzeugenden Kaffee-Mischgetränke aus dem Kühlregal.
Immer mehr erobern heute hochqualitative Kaffee-Varianten die Herzen genussaffiner Kaffeekonsumenten. Ein stark wachsendes Marktsegment und eine Marktnische, die Erich Kienle, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Innoprax AG aus der Schweiz, sehr früh erkannt hat. Und dabei konsequent auf 08/15-Lösungen verzichtet hat.

Vom Start-up zur festen Größe im "Coffee-to-go"-Markt
Bereits bei der Entwicklung seiner Premium-Kaffee-Marke CAFFe LATTESSO setzte Erich Kienle von Anfang an konsequent auf Qualität und integrierte den Manufakturgedanken in seinem Unternehmen.
2011 als klassisches Start-up gegründet, wurde das Unternehmen von Erich Kienle kontinuierlich ausgebaut und das Produktportfolio erweitert. In der Schweiz ist sein Unternehmen längst eine feste Größe im "Coffee-to-go"-Markt. Und auch deutsche Kaffeegenießer, die sich mit Durchschnitt nicht zufrieden geben sind schnell auf den Lattesso-Geschmack gekommen.
Das umfangreiche Produktportfolio umfasst heute sechs unterschiedliche Kaffee-Varianten. Das Spektrum reicht dabei vom klassischen Macchiato und Cappuccino bis zum laktosefreien und kalorienreduzierten "LATTESSO FIT" und dem puren Kaffeevergnügen "LATTESSO BLACK" mit doppelt so viel Koffein wie bei handelsüblichen Energy Drinks.

Der Name Lattesso ist übrigens eine Kreation aus den Worten Latte und Espresso und steht für die Verbindung vom Besten aus der Schweizer Genusskultur. Und ein einzigartiges Gesamtkonzept.

Höchste Qualitätsansprüche an das Produkt
Teil dieses Konzeptes ist die Fokussierung auf höchste Qualität und verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln schon bei den Ausgangsprodukten. Als integraler Bestandteil der Nachhaltigkeitsstrategie wird für CAFFe LATTESSO nur der feinste, handgepflückte honduranische Arabica-Kaffee aus dem Hochland verwendet. Die Kaffeebohnen für alle LATTESSO-Sorten stammen von Kleinbauern, die nicht nur für die exzellente Qualität ihrer Kaffeebohnen höhere Preise erzielen können, sondern durch die enge Zusammenarbeit mit CAFFe LATTESSO in die Lage versetzt werden, zu reinvestieren: in neue Anbauflächen, in neue Trocknungszelte oder auch in die Implementierung eines durchgängigen Qualitätsmanagements.
"Der Nachhaltigkeit im Kaffeeanbau messen wir große Bedeutung zu", unterstreicht Erich Kienle. "Wir stellen uns schützend vor die Umwelt, die Natur und die Menschen. Denn erstklassige Kaffeequalität können wir nur anbieten, wenn wir dazu beitragen, die wertvollen Ressourcen zu bewahren und den Kaffeebauern und ihren Familien eine langfristige Perspektive zu bieten".
Die langsame Reifung der Kaffeebohnen, deren sorgfältige Selektion und das so genannte "Sundried"-Verfahren, bei dem die Kraft der Sonne den Rohkaffee langsam trocknet, sorgt darüber hinaus eine gleichbleibend hohe Qualität und ein nussig-würziges Aroma, das jedem CAFFe LATTESSO zu einem unverwechselbarem Geschmack verhilft.

100 % Geschmack. Natürlich! Frisch!
In guter Schweizer Handwerkstradition sanft geröstet, können die Kaffeebohnen ihr volles Aroma entfalten. Gleichzeitig wird durch dieses besonders schonende Röstverfahren der Säureanteil magenschonend reduziert, und der Kaffee erhält seine charakteristische Ausprägung.
Frisch gemahlen und mit Quellwasser bei idealer Temperatur gebrüht, folgt dann - je nach geschmacklicher Ausrichtung des gewünschten Kaffees - auf kürzestem Weg die Geschmacksveredlung mit der Milch der Schweizer Qualitäts-Molkerei Cremo aus dem Wallis. Zwischen Langzeitröstung und dem sorgfältigen Brühen liegen dabei nur maximal 48 Stunden!
Der wohl wesentlichste Qualitätsaspekt ist die Tatsache, dass CAFFE LATTESSO als einziger Anbieter vollständig auf jegliche Art von künstlichen Zusätzen wie Stabilisatoren, Bindemittel oder Emulgatoren verzichtet, um den Konsumenten echten, unverfälschten Kaffeegenuss bieten zu können.

Prämierte Verpackung und Fokus auf echte Convenience
Auch in puncto Verpackung hat sich LATTESSO einiges einfallen lassen. Der Fokus liegt auf der Produktqualität - und da geht es nicht nur um innovatives Design, sondern vor allem auch um möglichst unkompliziertes "Handling", also echte Convenience. Auch deshalb bietet die Oberfläche des Bechers eine hohe Griffigkeit, der spezielle und patentierte to go Trink-Deckel lässt sich unkompliziert öffnen. Zudem sorgt die Aluminiumfolie für einen hygienischen Schutz des Trinkbereichs und brachte CAFFe LATTESSO 2015 den "World-Packaging Award" in der Kategorie "Getränke" ein.
"Es ist viel geschehen, seit ich meinen ersten eisgekühlten Becherkaffee auf den Markt brachte", sagt Erich Kienle. "Seither ist ein komplett neues Produktsegment mit attraktiver Wertschöpfung entstanden. Damit haben wir eindrücklich bewiesen: Nur durch Innovation ist wirkliches Wachstum möglich."

Pressekontakt:

Headware GmbH
Beatriz Dirksen
Dollendorfer Straße 28 53639 Königswinter
02244/920866
b.dirksen@headware.de
www.headware.de

Firmenportrait:

LATTESSO wurde 2013 in der Schweiz lanciert und etablierte sich innerhalb kürzester Zeit auf Platz 2 in den gelisteten Absatzkanälen der kalten Kaffeegetränke. Die Range umfasst in Deutschland die Sorten Macchiato, Cappuccino, Fit, Espresso und Black.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.