Zum „Skyscraper Day“ am 3. September: Hoch hinaus in Nordamerika mit CANUSA TOURISTIK

Veröffentlicht von: Wilde & Partner
Veröffentlicht am: 18.08.2016 12:58
Rubrik: Urlaub & Reise


Architecture Boat ©City of Chicago
(Presseportal openBroadcast) - Hamburg, 18. August 2016 (w&p) – Hoch hinaus mit dem Nordamerika-Spezialisten: Zum „Skyscraper Day“ („Tag des Wolkenkratzers“) in den USA am 3. September stellt CANUSA TOURISTIK die höchsten und schönsten Gebäude auf dem nordamerikanischen Kontinent vor. Mit dem kuriosen Feiertag sollen die architektonischen Leistungen gewürdigt werden, die hinter den spektakulären Bauwerken stehen.

Das erste Hochhaus der Moderne wurde im Jahr 1885 in Chicago erbaut, war 42 Meter hoch und wurde bereits 1932 wieder abgerissen. Daher ist Chicago auch als Geburtsstätte der Wolkenkratzer bekannt. In der Stadt im Bundesstaat Illinois finden sich selbst heute einige der höchsten Wolkenkratzer der Erde. Für alle, die zwei Tage Zeit haben, um Chicago zu besichtigen, bietet CANUSA ein 48 Stunden Programm in der „Windy City“ an. Besucher können dort am ersten Tag bereits bei einer „Architecture Cruise“ auf dem Chicago River die Skyline der Stadt vom Wasser aus bewundern, darunter den 262 Meter hohen Wolkenkratzer Aqua, dessen Fassade an eine Wasseroberfläche erinnert. Über 30 herausragende Bauwerke gibt es an den Ufern des Chicago River zu bestaunen. Im Anschluss an die Flussfahrt steht ein Besuch der 314 Meter hohen Aussichtsplattform des John Hancock Tower auf dem Programm. Als Wahrzeichen der Stadt gilt der 1974 fertiggestellte Willis Tower, der zugleich das Zentrum der Skyline bildet.

Neben Chicago ist New York ein weiteres Eldorado für Wolkenkratzer der Extraklasse. Dort stehen mit dem Chrysler Building und dem Empire State Building zwei der berühmtesten Hochhäuser der Welt. Mit CANUSA kommt man bereits ab 28 Euro pro Person auf die Aussichtsplattform des Empire State Building im 86. Stockwerk mit Blick auf die herausragende Skyline der Stadt. In New York steht auch das derzeit größte Gebäude der USA, das im Jahr 2014 fertig gestellte One World Trade Center mit 541 Metern Höhe. Ideal für eine Stadtbesichtigung eignet sich eine Bustour durch Manhattan. Besonders markant ist der 2015 fertiggestellte Wohnturm 432 Park Avenue von Architekt Rafael Vinoly, der mit seinen 426 Metern das zweitgrößte Hochhaus New Yorks ist. Ein besonderes Highlight ist New York in der Vorweihnachtszeit: Bei CANUSA gibt es den 6-tägigen Städtetrip zum Christmas Shopping inklusive Flug und Hotel bereits ab 679 Euro pro Person.

Nach New York City ist die kanadische Hauptstadt Toronto die Stadt mit den meisten Wolkenkratzern auf dem nordamerikanischen Kontinent. Bereits beim Anflug nicht zu übersehen ist der 533 Meter hohe CN Tower, den Kanada-Urlauber mit CANUSA bereits ab 26 Euro besichtigen können. Bis zum Jahr 2007 zählte der Fernsehturm zu den höchsten freistehenden Bauwerken der Welt. Im Financial District Torontos sind die meisten Wolkenkratzer angesiedelt, darunter der 298 Meter hohe First Canadian Place oder Scotia Place mit 68 Etagen und 44 Aufzügen.

Westlich von Toronto liegt die Stadt Mississauga mit dem Absolute World Tower. Der Gebäudekomplex mit seinen zwei Türmen wird aufgrund seines geschwungenen Designs auch „Marilyn Monroe Towers“ genannt. Für eine Entdeckungsreise durch Ontario bietet sich die 14-tägige Auto-Rundfahrt „Ost-Kanada zum Kennenlernen“ von CANUSA ab/bis Toronto an, die ab 489 Euro pro Person buchbar ist. Highlights sind unter anderem der Algonquin Park, Städteerkundungen in Ottawa und Québec City und die beeindruckenden Niagara-Fälle.

Auch im Westen des nordamerikanischen Kontinents finden sich zahlreiche imposante Hochhäuser, darunter das 236 Meter hohe Gebäude „The Bow“ im kanadischen Calgary mit uneingeschränktem Blick auf den Bow River. Weiter südlich liegt in San Francisco das pyramidenähnliche Hochhaus aus dem Jahr 1972, die Transamerica Pyramid, oder nahe der Walt Disney Concert Hall in Los Angeles der US Bank Tower mit 310 Metern Höhe. Dort wurde im Juni 2016 eine besondere Attraktion eröffnet: Durch die 15 Meter lange, durchsichtige „Skyslide“ können wagemutige Urlauber in schwindelerregender Höhe vom 70. Stockwerk in das 69. Stockwerk rutschen. Von der dortigen Aussichtsplattform haben Reisende mit etwas Wetterglück freie Sicht auf die Berge von Santa Monica und das San Fernando Tal.

Die Meldung liegt im pdf-Format vor unter:
www.wilde.de/Anlage/Zum_Skyscraper_Day_hoch_hinaus_in_Nordamerika_mit_CANUSA_TOURISTIK_.pdf
Fotomaterial (6 Motive) zum Download unter: https://we.tl/tl4rpeOiMh (gesamte Datenmenge: 3 MB)

Pressekontakt:

Kontakt für weitere Presseinformationen:

Tilo Krause-Dünow
CANUSA TOURISTIK
Tel.: +49 (0)40 – 22 72 53 17
E-Mail: Tilo@canusa.de
www.canusa.de

Marion Krimmer
w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH
Nymphenburger Straße 168 / 80634 München/Germany
Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 – 0 / Fax +49 (0)89 - 17 91 90 – 99
info@wilde.de / www.wilde.de
facebook.com/WildeundPartner / twitter.com/WildePR newsroom.wilde.de

Firmensitz München / HR München B 86820
Geschäftsführende Gesellschafter Yvonne Molek / Thomas C. Wilde

Firmenportrait:

PR-Agentur für Tourismus

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.