Unterstützung für Einbruchschutz - DEVK und WL BANK engagieren sich im Netzwerk „Zuhause sicher“

Veröffentlicht von: Netzwerk "Zuhause sicher"
Veröffentlicht am: 18.08.2016 14:34
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Hausbewohner auf dem Weg zum sicheren Zuhause zu begleiten – vom polizeilichen Informationsangebot über die handwerkliche Umsetzung der Sicherheitsempfehlungen bis zur „Zuhause sicher“-Präventionsplakette – dafür setzen sich nun auch die DEVK Versicherungen, Köln, und die WL BANK, Münster, ein.

„Die WL BANK möchte sich verstärkt für Einbruchprävention engagieren. Im Netzwerk ‚Zuhause sicher‘ mit seinen über 400 Partnern aus Polizei, Handwerk und überregionaler Wirtschaft sehen wir die richtige Plattform“, erläutert André Krabbe, Bereichsleiter Personal/Marketing/ Immobilien-Research des seit 140 Jahren am Markt agierenden Immobilienfinanziers.

Ziel des gemeinnützigen Vereins ist es, Polizei und Feuerwehr bei Einbruchprävention und Brandvorbeugung zu unterstützen. „Mit der Präventionsplakette können Mieter und Eigentümer eine besondere Auszeichnung für ihr Engagement um die Sicherheit zuhause erhalten, für die die DEVK Versicherungen zudem einen Nachlass in der Hausratversicherung einräumen“, legt Rüdiger Burg dar, Hauptabteilungsleiter Sach/HUK-Schaden des drittgrößten Hausratversicherers in Deutschland.

Über 4.000 Präventionsplaketten konnte „Zuhause sicher“ bisher vergeben. Die Statistik 2015 zeigt: Plakettenhäuser waren nur halb so oft wie der Bundesdurchschnitt von einem Einbruchversuch betroffen. Alle sogenannten „Gelegenheitstäter“ (die statistisch 80% der Einbrüche begehen) scheiterten an den in den Plakettenhäusern verbauten Sicherungen.

Neben der DEVK und der WL BANK entschieden sich im ersten Halbjahr 2016 auch regionale Unternehmen – wie Fachhandwerksbetriebe – bundesweit 40 Mal für eine lokale „Zuhause sicher“-Partnerschaft. Mit Erfüllung der Partnerschaftsvoraussetzungen stehen den Unternehmen die Schutzgemeinschaften (SG) des Netzwerkes „Zuhause sicher“ offen. Mit der Wagner Bausysteme GmbH, Mömlingen, konnte die SG Bayerischer Untermain und damit die 40. Schutzgemeinschaft ins Leben gerufen werden.

Pressekontakt:

Netzwerk Zuhause sicher e. V.
Carolin Hackemack
Daimlerweg 8
48163 Münster
Tel.: (0251) 705 1172
Fax: (0251) 705 55 1172
info@zuhause-sicher.de
www.zuhause-sicher.de

Firmenportrait:

Das Netzwerk "Zuhause sicher" ist ein gemeinnütziger Zusammenschluss von Polizeibehörden, Kreishandwerkerschaften, Handwerkskammern, Fachhandwerksbetrieben sowie Unternehmen aus Handel, Industrie- und Versicherungswirtschaft verbunden in dem Ziel, Privathaushalte mit wirksamer Einbruch- und Brandschutztechnik auszustatten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.