Photovoltaik – Seminare 2016 bei HDT Berlin

Veröffentlicht von: Haus der Technik e.V.
Veröffentlicht am: 22.08.2016 10:14
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Weiterbildungsangebote Photovoltaik 2016 im Haus der Technik

Mit Hilfe der Solartechnik Energie von der Sonne zu gewinnen und zu nutzen ist vielfältig möglich. Die wichtigste Möglichkeit ist die Photovoltaik, die Erzeugung von Gleichstrom durch Solarzellen. Auch die Solarthermie, die Gewinnung von Wärme über Sonnenkollektoren spielt eine große Rolle. Die Entwicklung der Technik und die Erkenntnisse zur Optimierung der Energiegewinnung sind in keinem anderen Bereich der Energieversorgung so dynamisch wie hier.
Das 10.000-fache des Weltenergiebedarfs liefert die Sonne im Jahr etwa. Damit ist sie die größte Energiequelle für die Erde. Obwohl auch auf die Solarenergie als regenerative Energieversorgung zurückgegriffen wird, werden die Potenziale der Sonnenenergie bei weitem nicht voll ausgenutzt.
In unseren Solar- Veranstaltungen im Haus der Technik erlernen die Interessenten Solartechnik von erfahrenen Dozenten und Referenten aus der Praxis. Diese vermitteln die Grundlagen und zeigen, wie das Wissen praxisnah umgesetzt werden kann. In unserem Grundlagenseminar „Photovoltaik“ am 19. September 2016 in Berlin erläutert Professor Quaschning alles Wissenswerte auch für Nichttechniker leicht verständlich. Am 22.09.-23.09.2016 referiert Dipl.-Ing. Ralf Haselhuhn zur „Norm- und fachgerechte Planung, Bau und Installation von netzgekoppelten Photovoltaikanlagen“ in Berlin.
Die Weiterbildungs- Veranstaltung: „Netzgekoppelte PV/Batteriespeicher-Anlagen“ wird am 03.11.-04.11.2016 in Berlin stattfinden. Die Deutsche Photovoltaik-Sicherheitstagung zu Sicherheits- und Schutzkonzepte für Solaranlagen und Batteriespeichersysteme ist für den 06.10 -07.10.2016 im Magnus-Haus in Berlin geplant.
Beim Frauenhofer-Center für Sizilium-Photovoltaik CSP in Halle findet die Veranstaltung „Zustandsanalyse von Solaranlagen und PV-Modulen“ am 09.11.-10.11.2016 mit einer Besichtigung der Labore und Prüfstände statt. Als besonderes Angebot präsentiert das Haus der Technik bei diesen Veranstaltungen den Sonderpreis: 2 Teilnehmer einer Firma buchen für 1 Preis.

Alle Weiterbildungen von Haus der Technik zum Thema Solar sind unter folgendem Link gelistet und können auch dort online gebucht werden:

http://www.hdt-photovoltaik.de

Information
Nähere Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 030/39493411 (Frau Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch), Fax 030/39493437 oder direkt unter: www.hdt-essen.de

Pressekontakt:

Haus der Technik e.V. / Niederlassung Berlin
Karl-Liebknecht-Str.29
10178 Berlin, Mitte

Niederlassungsleiterin
Dipl.-Ing.-Päd. Heike Cramer-Jekosch
h.cramer-jekosch@hdt.de
Tel.: 030 39493411
Fax: 030 39493437

Firmenportrait:

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 Teilnehmer nutzen jährlich die Einrichtungen in Essen und in den Zweigstellen in Berlin und München. Mit einem breiten Bildungsangebot in Technik, Wirtschaft, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, Medizin, Chemie, Bauwesen, Qualitätsmanagement und Umweltschutz konzentriert sich das HDT auf zukunftsweisende Kernbranchen. Mehr als 5.000 Referenten, ausgewählte Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, vermitteln jeweils Erkenntnisse aus ihren Fachgebieten – aktuell, praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Ein eigenes Qualitätsmanagementsystem sorgt für die Einhaltung der hohen Standards wie sie der Wuppertaler Kreis als Bundesverband für betriebliche Weiterbildung von seinen Mitgliedern fordert. Das HDT ist Außeninstitut der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen sowie Kooperationspartner der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster. Es unterhält zudem enge Kontakte zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und versteht sich als Forum für den Austausch von Wissen und Erfahrungen.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.