Plácido Domingos Operalia 2016 - Elsa Dreisig und Keon-Woo Kim gewinnen internationalen Gesangswettbewerb für Opern-Nachwuchstalente

Veröffentlicht von: comunicative PR
Veröffentlicht am: 23.08.2016 10:33
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Wenn Maestro Plácido Domingo die besten Opern-Nachwuchstalente auf die Bühne holt, sind nicht nur große Stimmen, sondern auch unverwechselbare Talente garantiert. Bereits seit 23 Jahren dient der Operalia-Gesangswettbewerb, ins Leben gerufen durch Plácido Domingo, angehenden Opernsängern weltweit als Sprungbrett für eine internationale Karriere – so auch für den amerikanischen Opernstar Angel Blue und den rumänischen Tenor Stefan Pop, die am 18. Oktober gemeinsam mit Uwe Kröger unter dem Motto „Rendezvous in Wien“ im Wiener Konzerthaus auf der Bühne stehen. Aus dem diesjährigen Wettbewerb, der von 19. bis 24. Juli in Guadalajara, Mexiko, stattfand, gingen Elsa Dreisig und Keon-Woo Kim als Sieger hervor.

Karrierestart mit Plácido Domingo: Die diesjährigen Gewinner des Operalia-Gesangswettbewerbs, die Sopranistin Elsa Dreisig aus Frankreich und der südkoreanische Tenor Keon-Woo Kim, können sich auf einen fulminanten Start im Opern-Business freuen. 1993 gründete der Maestro den Wettbewerb, um junge Talente zu entdecken und die Karrieren von vielversprechenden Opernsängern zu fördern. Seine Vision war, Sänger im Alter von 18 bis 32 Jahren aus der ganzen Welt – unabhängig von ihrer Stimmlage – vor einer Jury aus angesehenen und internationalen Opern-Persönlichkeiten vorsingen und in einen renommierten Wettbewerb gegeneinander antreten zu lassen.

Ausnahmetalente gesucht
Jedes Jahr bewerben sich rund 1.000 Talente, um einen der begehrten Plätze des Operalia-Wettbewerbs zu ergattern. Aus diesem Pool werden nur 40 Sänger ausgewählt, von denen nach einem strengen Auswahlverfahren heuer 12 in die finale Runde kamen. Mit Plácido Domingo als Leiter performten die Finalisten mit orchestraler Unterstützung im feierlichen Rahmen eines Gala-Konzertes. Obwohl der Maestro nicht in die Abstimmung involviert ist, betreut er immer die Abläufe des Wettbewerbs und gibt allen Teilnehmern sowohl künstlerische Ratschläge als auch Karrieretipps.

Die Superstars in Wien
Ein besonderes „Rendezvous in Wien“ wird im Herbst Opern- und Musical-Liebhaber verzaubern. Am 18. Oktober um 19:30 Uhr laden zwei ehemalige Gewinner des Plácido Domingo‘s Operalia Gesangwettbewerbs, die US-amerikanische Starsopranistin Angel Blue und der rumänische Tenor Stefan Pop, zu einem einzigartigen „Stelldichein“: Gemeinsam mit dem beliebten Musicalstar Uwe Kröger wird die Bühne des Wiener Konzerthauses zum Schauplatz einer noch nie dagewesenen Kombination aus Musical und Oper. Angel Blue, ständige Bühnenpartnerin von Maestro Plácido Domingo, ist Preisträgerin des Operalia-Gesangwettbewerbs 2009 und wird mit Uwe Kröger ihrem Publikum bekannte Melodien zum Besten geben. Klassiker aus Werken wie La Bohème, West Side Story, Rigoletto, La Traviata und Evergreens aus aller Welt werden in dieser besonderen Kombination dargeboten. Als Special-Guest rundet Stefan Pop, einer der gefragtesten Tenöre unserer Zeit und ebenfalls Gewinner des Plácido Domingo‘s Operalia 2010, das Programm ab. Für eine fantastische musikalische Untermalung sorgt das von Nicholas Milton dirigierte Budapest Symphonieorchester.

Karten für „Rendezvous in Wien“ können unter www.oeticket.at oder direkt über die Website des Wiener Konzerthauses, www.konzerthaus.at, erworben werden.

Pressekontakt:

Rückfragen an
Dr. Sabine Unterweger
comunicative public relations GmbH
1090 Wien, Alserbachstraße 35/2
Tel. +43 1 319 14 44
E-Mail s.unterweger@comunicative.net

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.