Intelligente Steuerungslösung für Staubsauger Roboter

Veröffentlicht von: Robart GmbH
Veröffentlicht am: 23.08.2016 15:32
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Robart präsentiert neue Steuerung für die Haushaltsrobotik auf der IFA in Berlin

(Berlin/Linz). Das österreichische Unternehmen Robart, Spezialist für autonome Robotik Lösungen, ist Aussteller auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin. Dort präsentieren die Entwickler mit einer permanenten Live-Demonstration (Halle 11.1, Standnummer 25). die erste intelligente Steuerung für Staubsauger Roboter überhaupt. Als intelligent gelten Robotik-Lösungen, wenn sie ihre Umgebung erfassen und immer neu interpretieren können, so dass die alltäglichen Veränderungen einer Wohnung richtig für den Reinigungsprozess eingeordnet werden.

"No-Go"-Areas per App definieren
Nach dem auf der letzten IFA das Thema Navigation als wichtiger Innovationvorsprung galt, wird Robart 2016 mit der intelligenten Robotik-Lösung eine neue Stufe im Bereich der Hausrobotik erreichen. Als erstes Unternehmen überhaupt. Diese Steuerung erkennt ihre Umgebung und weicht auch schwierigen Hindernissen aus, sie interpretiert auch das Umfeld, baut selbstständig eine Karte der Umgebung auf und überträgt diese als detailgenauen Grundriss auf eine App. Der Kunde kann per Smartphone nun selbst bestimmen, welche Wohnungs- oder Betriebseinheiten gereinigt werden sollen. Der Navigationskomfort ist so weit ausgebaut, dass die Robart-Steuerung derzeit als einzige technische Lösung am Markt auch "No-Go"-Areas festlegen kann. Unaufgeräumte Kinderzimmer oder durch Mitarbeiter belegte Büroeinheiten können so aus der Ferne per Handy von der Raumpflege ausgeschlossen werden. Und umgekehrt, sollte abends sich überraschend Besuch ankündigen, dann können Sie, bspw. vom Arbeitsplatz aus, den Befehl senden, noch einmal Wohn- und Esszimmer staubsaugen zu lassen und den Fortschritt über ihr Smartphone überprüfen. Die Steuerung kann gezielt definierte Wohnbereiche lokalisieren. Sollte der Staubsauger Roboter in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden, erkennt die Steuerung bereits gespeicherte Grundrisse wieder und findet sich in dem veränderten Umfeld zurecht.

Intelligent steuern, smart navigieren
Der Fortschritt im Bereich der Hausrobotik ist auf dem Messestand selbst auszuprobieren. Auf einem digitalen Vorführ-Fluor beweist Robart, wie gut die neue Steuerung in der Praxis funktioniert. Robart ist 2009 mit dem Ziel in den Markt eingetreten, intelligente Roboter für den Massenmarkt erschwinglich zu machen. Die Robart-Navigationseinheit kann in Geräten verschiedener Hersteller eingebaut werden. Als erster Zielmarkt kommt die Steuerung im asiatischen Markt zum Einsatz. Auch in Europa wird aktuell mit zwei namhaften Herstellern die Markteinführung vorbereitet. Die Entwicklung erfolgt bis zur Produktionsreife eigenständig im Unternehmen. Gut 50 Mitarbeiter aus mittlerweile acht Nationen arbeiten am Standort im oberösterreichischen Linz an den hochspeziellen Hard- und Software-Komponenten. Das Unternehmen wird sich auch im speziellen IFA Format TecWatch präsentieren, dieses gilt als Ideenbörse für Technologien für die Märkte von morgen.

Bildquelle: @Robart

Pressekontakt:

Markenstürmer
Guido Müller
Einheitsstraße 2 57076 Siegen
01774648258
g.mueller@markenstuermer.de
www.markenstuermer.de

Firmenportrait:

Das Linzer Unternehmen Robart ist ein Spezialist für autonome Robotik Lösungen. Indem ein hochqualifiziertes Team aus internationalen Hightech-Experten mit kreativer, interkultureller Denkweise Neues entwickelt und Komplexes einfach macht, wird Robart zum Impulsgeber in der Evolution der Haushaltsroboter: hin zu mehr Nützlichkeit, neuen Möglichkeiten und höchstem Bedienkomfort.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.